News: THE FALL OF THE HOUSE OF USHER – wild und blutgetränkt

the fall of the house of usher

Es ist das, was dem Giallo am nächsten kommt

Dieser Satz von Mike Flanagan, über seine neue Netflix-Serie THE FALL OF THE HOUSE OF USHER, lässt Genrefans schon einmal aufhorchen.

Die verfilmte Geschichte basiert auf mehreren Werken von Edgar Allen Poe und besteht aus acht Folgen, die unter Regie von Mike Flanagan und Michael Fimognari entstanden.

Weiter sagte Mike Flanagan diese Woche:

Es ist verrückt, es ist anders als alles, was ich bisher gemacht habe, aber in die andere Richtung. Ich beschreibe es den Leuten am liebsten so: HILL HOUSE ist eine Art Streichquartett, und BLY MANOR ist dieses zarte, wunderschöne Stück klassischer Klaviermusik und THE FALL OF THE HOUSE OF USHER ist Heavy Metal. Es ist Rock’n’Roll.

Es ist wild. Es ist bunt und dunkel und blutgetränkt und böse und lustig und aggressiv und gruselig und urkomisch. Ich habe noch nie an so etwas gearbeitet. Wir haben damit alles auf dem Spielfeld gelassen, und es ist einfach ein bombastischer Spaß. Ich bin wirklich gespannt darauf, dass es seinen Weg nach draußen findet, denn ich denke, dass sowohl THE MIDNIGHT CLUB als auch THE FALL OF THE HOUSE OF USHER in ihre eigenen, völlig unterschiedlichen Richtungen gehen, und nebeneinander sind sie für mich faszinierend.

Zum Cast gehören unter anderem Carla Gugino (DAS SPIEL), Mary McDonnell (SCREAM 4), Carl Lumbly (DOCTOR SLEEPS ERWACHEN) und Mark Hamill.

Wann genau THE FALL OF THE HOUSE OF USHER bei Netflix startet ist noch nicht klar, allerdings ist ein Platzhalter für diese Serie schon bei Netflix verfügbar… allzu lange kann es also nicht mehr dauern.

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert