News: WELCOME TO THE BLUMHOUSE startet wieder im Oktober

welcome to the blumhouse 2021

 

Wie schon im letzten Jahr öffnet Blumhouse wieder seine Pforten mit WELCOME TO THE BLUMHOUSE bei Amazon Prime.

Im Oktober erwarten uns vier neue Horrorfilme und diese bieten hoffentlich mehr horrorlastiges Vergnügen, als die Streifen aus dem vergangenem Jahr. Produziert wurde natürlich von Jason Blum, aber auch weiteren, teils bekannten Produzenten.

Wieder bekommen wir Genrefilme, die sich um das Thema Familie, Liebe und die daraus entstehenden, guten und bösen Kräfte drehen und allesamt ihre eigenen beunruhigend schaurigen Geschichten erzählen. Persönliche Phobien, tiefgreifende Ängste der Menschen und soziale Schrecken werden ebenso Bestanteil sein.

Am 1. Oktober startet WELCOME TO THE BLUMHOUSE mit BINGO HELL und BLACK AS NIGHT. Danach geht es am 8. Oktober weiter mit MADRES und THE MANOR.

Folgend bekommt ihr einen Einblick in die Handlungen der neuen vier Horrorstreifen:

 


BINGO HELL

Regie: Gigi Saul Guerrero

Drehbuch: Shane McKenzie, Gigi Saul Guerrero, Perry Blackshear

Besetzung: Adriana Barraza, L. Scott Caldwell, Richard Brake und Joshua Caleb Johnson

Darum gehts:  Lupita, eine starke und hartnäckige Frau, die im Barrio von Oak Springs aufgewachsen ist, einem Viertel, das früher voller Verbrechen und gefährlichen Leuten war. Lupita hat ihr Leben dem Aufräumen der Nachbarschaft und der Schaffung einer Gemeinschaft gewidmet. Die Bewohner sind stolz darauf, dass Lupita die Gemeinschaft als Familie zusammenhält. Das Hobby aller Bewohner ist das geliebte Bingospiel… bis sie merken, dass ihre Bingo-Halle an eine dunkle mächtige Kraft geknüpft ist und das Gewinnen sowie Verlieren eine neue tödliche Bedeutung bekommt.


BLACK AS NIGHT

Regie: Maritte Lee Go

Drehbuch: Sherman Payne

Besetzung: Asjha Cooper, Fabrizio Guido, Mason Beauchamp, Abbie Gayle mit Craig Tate und Keith David

Darum gehts: Fünfzehn Jahre nachdem der Hurrikan Katrina New Orleans verwüstet hat, hinterlässt eine neue Bedrohung ihre Spuren in Form von Stichwunden an den Kehlen der verletzlichen vertriebenen Bevölkerung der Stadt. Als ihre drogensüchtige Mutter das jüngste Opfer der identifizierten Vampire wird, schwört die 15-jährige Shawna, die Rechnung zu begleichen. Zusammen mit drei vertrauenswürdigen Freunden heckt Shawna einen kühnen Plan aus, um in die Villa der Vampire im historischen French Quarter einzudringen, ihren Anführer zu vernichten und seine Vampirjünger in ihre menschliche Form zurückzuverwandeln. Doch das Töten von Monstern ist keine leichte Aufgabe, und schon bald finden sich Shawna und ihre Crew in einem jahrhundertealten Konflikt zwischen sich bekriegenden Vampirfraktionen wieder, die alle darum kämpfen, New Orleans als ihre ständige Heimat zu beanspruchen.


Ab 8. Oktober 2021

MADRES

Regie: Ryan Zaragoza

Drehbuch: Marcella Ochoa & Mario Miscione

Besetzung: Tenoch Huerta, Ariana Guerra, Evelyn Gonzalez, Kerry Cahill, und Elpidia Carrillo

Darum gehts: Beto und Diana, ein junges mexikanisch-amerikanisches Paar, das sein erstes Kind erwartet, zieht in eine Kleinstadt im Kalifornien der 1970er Jahre, wo Beto einen Job als Leiter einer Farm angeboten wird. Von der Gemeinschaft isoliert und von verwirrenden Albträumen geplagt, erkundet Diana die heruntergekommene Firmenranch, auf der sie wohnen, und findet einen grässlichen Talisman und eine Kiste mit den Habseligkeiten der früheren Bewohner. Ihre Entdeckungen führen sie zu einer Wahrheit, die viel seltsamer und erschreckender ist, als sie es sich je hätte vorstellen können.


THE MANOR

Regie: Axelle Carolyn

Drehbuch: Axelle Carolyn

Besetzung: Barbara Hershey, Bruce Davison, Nicholas Alexander, Jill Larsen, Fran Bennett und Katie Amanda Keane

Darum gehts: Als Judith Albright nach einem Schlaganfall nicht mehr in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen, zieht sie in das Golden Sun Manor, eine Einrichtung für betreutes Wohnen mit einem ausgezeichneten Ruf. Doch trotz der Bemühungen des Personals und einer aufkeimenden Freundschaft mit dem älteren Mitbewohner Roland, überzeugen seltsame Vorkommnisse und alptraumhafte Visionen Judith davon, dass eine unheimliche Präsenz in dem riesigen Anwesen spukt. Als die Bewohner auf mysteriöse Weise zu sterben beginnen, werden Judiths verzweifelte Warnungen als Hirngespinste abgetan. Selbst ihr treuer Enkel Josh glaubt, dass ihre Ängste von Demenz und nicht von Dämonen herrühren. Da niemand bereit ist, ihr zu glauben, muss Judith entweder aus der Enge des Anwesens fliehen oder dem Bösen zum Opfer fallen, das in ihm wohnt.

Facebook Comments