News: WEREWOLF – Polnischer Horror zur NS-Zeit

werewolf wilkolak

Dass sich in Osteuropa in Sachen Horror/Thriller was tut, beweisen nicht nur die zahlreichen russischen Beiträge der letzten Jahre, auch aus Polen kommen immer mehr Filme und Serien wie PLAGI BRESLAU, DARK CRIMES, DAS GRAB IM WALD oder NOBODY SLEEPS IN THE WOODS TONIGHT.

WEREWOLF bzw. im Originaltitel WILKOLAK ist ebenfalls ein polnischer Film und das Zweitwerk von Regisseur und Autor Adrian Panek.

Aufgegriffen wird darin eine dunkle Etappe der deutsch-polnischen Geschichte: nach der Befreiung aus einem Konztentrationslager verbringen einige Jungen den Sommer 1945 in einem abgelegenen Sanatorium, wo sie versuchen den Schrecken der letzten Jahre zu entkommen. Doch der Frieden währt nur kurz, denn ausgehungerte Lagerwachhunde, die von der SS ausgesetzt wurden, streunen duch die umliegenden Wälder und die sind nicht die einzige Gefahr.

WEREWOLF macht bereits seit über einem Jahr die Festivalrunde und konnte auf mehreren etablierten Veranstaltungen Preise einsammeln.
In verschiedenen Ländern ist der Film bereits zu haben, auch in den USA erscheint er Anfang Dezember auf Video, ein deutscher Starttermin steht aber noch aus.
Wer keine Lust auf Warten hat, kann daher über die Import-Disc nachdenken.

Weitere Infos finden sich auf der Facebook-Seite des Films.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

 

Facebook Comments