Review: BLUTIGER TRIP (Serie) (2020)

blutiger trip cover
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 6.5

Please rate this

5/10 (3)

Darsteller: Stig R. Amdam, Anna Bache-Wiig, Ellen Bendu
Länge: 6 x ca. 30 min
Land:
Genre:
Veröffentlichung: 13. März 2020 (Netflix)
Verleih/ Vertrieb: Netflix

Was nach einem brachialen Roadmovie klingt, ist eine skandinavische Netflixserie. Nun schließt das eine das andere nicht grundsätzlich aus, schürt hier aber womöglich falsche Erwartungen.

Der Titel lässt sich aus dem Intro der sechs Episoden ableiten, in dem ausgewählte Protagonisten in einem düsteren Schulbus reisen, der diese „Verdammten“ ähnlich wie Gevatter Tod transportiert.
Diese Einleitung ist dann aber schon der einzige gemeinsame Aufhänger, denn ansonsten ist jede Folge in sich abgeschlossen.blutiger trip netflix

Dementsprechend kann man die Episoden in beliebiger Reihenfolge sehen, auch mal eine abbrechen oder überspringen, wobei die Laufdauer von unter 30 Minuten dafür Sorge trägt, dass wenig Langeweile aufkommt.

In Zeiten, in denen selbst der Standardhorrorfilmer denkt, dass eine Laufzeit von über zwei Stunden sein müssen, sind diese Episoden angenehm knackig, wobei man die ein oder andere gut auf Spielfilmlänge hätte ausrollen können…sofern man das gewollt hätte.

In den recht unterschiedlichen Geschichten geht es zum Beispiel um eine Frau, die mit dem Landleben unzufrieden ist, aber erfährt, dass die Dorfbewohner durch Blutopfer zu Geld kommen.
Eine andere erzählt von einer Autorin, die in den Strudel ihrer eigenen Erzählung gerät. In einer dritten lädt ein Unternehmer seine wichtigsten Mitarbeiter zum Dinner, doch als ein wichtiger Prototyp verschwindet, greift der Geschäftsmann zu unkonventionellen Maßnahmen. blutiger trip

Einige der Folgen sind übernatürlich, andere „nur“ makaber und brutal und damit steht BLUTIGER TRIP in der Tradition von GESCHICHTEN AUS DER GRUFT oder TWILIGHT ZONE.

Das bedeutet auch, dass die Qualität von Episode zu Episode handwerklich konstant ist, inhaltlich aber schwankt.
Gewalt kommt öfters vor, superblutig ist BLUTIGER TRIP aber nicht geworden.
Auch sollte man keine psychologische Tiefe erwarten, die aufgrund der relativen Kürze kaum Platz findet, darin ändert auch die Tatsache nichts, dass die Folge „3 kranke Brüder“ mit einem psychologischen Ansatz aufwartet. blutiger trip review

Was BLUTIGER TRIP aber anbietet ist gemütlicher Horror/Thrill/Mystery mit unverbrauchten Gesichtern und ohne sich je zu blamieren.
Da finden sich keine extravaganten Shots, keine megageilen Effekte oder bahnbrechenden Stories, aber ehrlicher Thrill für zwischendurch, der sich stets ein paar Humorspitzen bewahrt.

 

 

Facebook Comments