Review: THE TERROR – STAFFEL 1 (2018) (Serie)

The Terror - Cover
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 8.5

Please rate this

10/10 (1)

Darsteller: Jared Harris, Tobias Menzies, Paul Ready, Adam Nagaitis, Ian Hart, Nive Nielsen, Ciarán Hinds
Regie: Sergio Mimica-Gezzan, Edward Berger, Tim Mielants
Drehbuch: Andres Fischer-Centeno, David Kajganich, Josh Parkinson
Länge: ca. 50 Minuten
Land:
Genre: ,
Veröffentlichung: 26.03.2018
Verleih/ Vertrieb: Prime Video
FSK: ab 16

Im Horrorbereich wird immer wieder versucht mit den Worten „Nach einer wahren Begebenheit“ Publikum anzulocken. Nach einer kurzen Recherche stellt sich oft heraus, dass diese wahre Begebenheit nur sehr entfernt was mit dem beworbenen Film zu tun hat. Bei der AMC-Serie THE TERROR ist das anders. Die erste Staffel basiert auf der berühmten Franklin-Expedition, bei der die komplette Besatzung gestorben ist. Um das Ganze noch etwas grausamer zu machen, wurde in THE TERROR noch etwas Horror in Form von eines übernatürlichen Wesens hinzugefügt.

Inhalt von THE TERROR – STAFFEL 1

Die zwei Schiffe Erebus und Terror werden im Jahr 1846 aus England losgeschickt, um in der Arktis nach einer Passage zwischen Atlantik und Pazifik zu suchen. Relativ früh frieren beide Schiffe im Packeis fest, dass auch während der Sommermonate nicht weit genug zurückgeht, dass eine Weiterfahrt möglich ist. Nachdem sich die Stimmung an Bord verschlechtert und eine mysteriöse Krankheit umhergeht, taucht auch noch eine monströse Gestalt aus dem Eis auf. In der unwirtlichen Arktis beginnt ein Kampf ums Überleben.

The Terror - Ansprache auf dem Eis

Resümee zu THE TERROR – STAFFEL 1

THE TERROR schafft es hervorragend die düstere und aussichtslose Atmosphäre einzufangen. Obwohl das Eis endlos weiterzugehen scheint, entsteht ein Gefühl der Beklemmung und Enge. Mitverantwortlich dafür dürfte sein, dass bereits in der ersten Szene der 10-teiligen Serie klar wird, dass niemand die Expedition überlebt hat. Und so verfolgt man die Geschehnisse auf den Schiffen und fragt sich, wie es zu dieser Katastrophe kommen konnte – immerhin waren über 100 Männer unterwegs.

Die Handlung von THE TERROR wird (bis auf die erste Szene) chronologisch erzählt, was bei so einer Geschichte auch viel Sinn macht. Es gibt immer mal wieder Momente, die belanglos erscheinen und einfach von dem Leben auf dem Schiff erzählen. Man könnte die als langweilig und sinnlos empfinden, im Gesamtzusammenhang sind sie aber genau das Gegenteil. Natürlich gibt es belanglose Momente, wenn man fast zwei Jahre im Packeis feststeckt. Während es in den ersten Episoden also durchaus mal Verschnaufpausen gibt, nimmt sie Spannung gegen Ende extrem zu. In gewisser Weise wird so die Stimmung an Bord gespiegelt: von fast langweiligen Momenten zu einem Kampf um Leben und Tod.

The Terror - Lady Silence

Die Geschichte um die Franklin-Expedition würde an sich bereits genug Stoff für eine Serie bieten, trotzdem gibt es noch ein übernatürliches Element. Man könnte also vermuten, dass diese mysteriöse Gestalt etwas fehl am Platz wirkt. Das ist allerdings nicht der Fall. Durch sie gibt es die Möglichkeit die Inuit-Bevölkerung mit in die Handlung einzubeziehen, denn zu deren Mythologie gehört sie. Ohne das Monster wäre das in dem Maß wahrscheinlich nicht möglich gewesen, was ein Verlust wäre.

THE TERROR ist keine Serie, die mit extrem viel Gore und Splatter dient. Es gibt ein paar blutige Szenen, aber der hauptsächliche Horror wird durch die Atmosphäre geschaffen. Die paar gewalttätigen Szenen sind gut umgesetzt und wirken in ihrem sparsamer Einsatz noch mehr.

Das CGI wird größtenteils gut eingesetzt, nur das Monster wirkt manchmal ein wenig ungelenk und sehr künstlich. Allgemein scheint die Serie hochwertig produziert zu sein, worauf auch die teils doch recht bekannten Schauspieler hinweisen.

The Terror - Goodsir in Panik

Zusammenfassend ist THE TERROR eine durchaus gelungene Serie, die eine spannende Geschichte erzählt. Hier und da könnten einige Szenen kürzer sein, vor allem wenn es um die eher belanglosen Gespräche zwischen den Matrosen geht. Trotzdem lohnt THE TERROR sich und vielleicht lernt man noch ein klein bisschen was über die Geschichte der Suche nach der Nordwestpassage.
THE TERROR ist auf Prime Video von Amazon zu finden und seit dem 16.08. läuft dort die zweite Staffel, die sich mit der Internierung von japanischstämmigen Menschen in den USA beschäftigt.

Facebook Comments