Interview mit Ti West (The Innkeepers, House Of The Devil)

Dass Ti West ein vielbeschäftiger Bursche ist, erwähnen wir gleich in unserer ersten Interviewfrage. Wie voll sein Terminplan wirklich ist, kann man aber vor allem dann erahnen, wenn man sieht wie einsilbig der ansonsten als umgänglicher Zeitgenosse bekannte Regisseur und Autor seine Antworten formuliert. Da der Gute zwischen Dreh und Schnitt seines aktuellsten Films steckt [Weiterlesen…]

Under the Knife: Gedanken zum Untergang

So Freunde, morgen ist es soweit: Weltuntergang! Und das nur, weil ein paar Mayas vergessen haben, das Kalenderblatt zu wenden. Die Anzeichen häufen sich ja schon lange und man hat den Eindruck, dass die vier Reiter der Apokalypse (1)Bahnverspätungen, (2)verwirrte Weihnachtseinkäufer, (3)das RTL-Nachmittagsprogramm, (4)Peer Steinbrück längst aufgesattelt haben. Irgendwie traurig, aber Leute wie uns sollten [Weiterlesen…]

Review: RED LIGHTS (2012)

Red Lights

Kann Uri Geller wirklich Löffel verbiegen? Können Magier, Mentalisten und Medien mit den Toten sprechen oder Gedanken lesen? Für die Physiker Margaret Matheson und Tom Buckley ist die Sache klar: Entweder glauben Menschen sie hätten eine spezielle Gabe oder sie glauben die beiden überlisten zu können …und beide Gruppen liegen daneben. Die beiden beschäftigen sich [Weiterlesen…]

Review: BURIED (2010)

Was braucht es um einen Film zu drehen? Bretter, Nägel, einige Schaufeln Sand, ein paar Lichtquellen, ein Handy und einen einzigen Schauspieler. Fertig! Dieser eine Schauspieler ist Ryan Reynolds in der Rolle von LKW-Fahrer Paul Conroy, der sich nach einem Angriff auf seinen Hilfsgüter-Konvoy durch den Irak in einem Sarg unter der Erde wiederfindet. Es [Weiterlesen…]

Review: WRECKED (2010)

Es ist gar nicht so einfach WRECKED in eine Schublade zu packen. Ein Horrorfilm ist es nicht, ein Actionfilm ganz sicher nicht, ein Thriller nicht so wirklich und ein Abenteuerfilm stellt man sich auch anders vor. Betrachtet man den Begriff „Horror“ im eigentlichen Sinn des Wortes, bekommt Adrian Brody, der hier die Hauptrolle spielt, davon [Weiterlesen…]

Review: GRABBERS (2012)

Grabbers Horrorkomödie

Regen, raues Klima, herzliche Menschen, Guinness, schroffe Küsten und grüne Landschaften sind Schlagwörter, die man Irland ohnehin verbindet. Außerirdische mit Tentakeln assoziiert man mit dem Land nicht automatisch. In GRABBERS reiht sich dieser Begriff aber nahtlos an alle anderen und erzeugt damit eine Menge Spaß. Viel ist nicht los auf der kleinen Insel Erin Island [Weiterlesen…]

Review: DU HAST ES VERSPROCHEN (2012)

Du hast es versprochen

Eine einsame Insel, spielende Mädchen in dunklen Höhlen, ein Geheimnis aus Kindheitstagen…der Trailer zu DU HAST ES VERSPROCHEN verspricht in der Tat einiges, nämlich im Optimalfall stimmungsvollen Grusel aus der Heimat. Als sie Kinder waren, verbrachten Hannah und Clarissa oft ihre Ferien zusammen in einem Haus auf einer kleinen Insel. Obwohl sie beste Freundinnen waren, [Weiterlesen…]

Review: SLEEP TIGHT (2011)

sleep_tight

César ist Hausmeister in einem Apartmenthaus. Dort wohnt auch die hübsche Clara, der er hoffnungslos verfallen ist. Doch während die junge Frau ihn sympathisch findet, empfindet sie nicht mehr für ihn, was César nicht davon abhält seine Nächte mit ihr zu verbringen. Mit dem Zweitschlüssel dringt er in ihre Wohnung ein, betäubt und vergewaltigt sie [Weiterlesen…]

Special: Grusel, Grauen…..Horror für Kids!

Wann habt ihr eigentlich angefangen, euch für das Thema Horror zu interessieren? Die meisten von uns sind schon in jungen Jahren mit dem Thema in Berührung gekommen, auch wenn es wahrscheinlich nicht die extremen Filme waren, die wir uns heute anschauen. Kein Wunder, so hat das Unheimliche und Unbekannte eine gewisse Anziehungskraft, denn wer wollte [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Arschlöcher im Kino

  Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebenso wenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Page196of202

Interview mit Ti West (The Innkeepers, House Of The Devil)

Dass Ti West ein vielbeschäftiger Bursche ist, erwähnen wir gleich in unserer ersten Interviewfrage. Wie voll sein Terminplan wirklich ist, kann man aber vor allem dann erahnen, wenn man sieht wie einsilbig der ansonsten als umgänglicher Zeitgenosse bekannte Regisseur und Autor seine Antworten formuliert. Da der Gute zwischen Dreh und Schnitt seines aktuellsten Films steckt [Weiterlesen…]

Under the Knife: Gedanken zum Untergang

So Freunde, morgen ist es soweit: Weltuntergang! Und das nur, weil ein paar Mayas vergessen haben, das Kalenderblatt zu wenden. Die Anzeichen häufen sich ja schon lange und man hat den Eindruck, dass die vier Reiter der Apokalypse (1)Bahnverspätungen, (2)verwirrte Weihnachtseinkäufer, (3)das RTL-Nachmittagsprogramm, (4)Peer Steinbrück längst aufgesattelt haben. Irgendwie traurig, aber Leute wie uns sollten [Weiterlesen…]

Review: RED LIGHTS (2012)

Red Lights

Kann Uri Geller wirklich Löffel verbiegen? Können Magier, Mentalisten und Medien mit den Toten sprechen oder Gedanken lesen? Für die Physiker Margaret Matheson und Tom Buckley ist die Sache klar: Entweder glauben Menschen sie hätten eine spezielle Gabe oder sie glauben die beiden überlisten zu können …und beide Gruppen liegen daneben. Die beiden beschäftigen sich [Weiterlesen…]

Review: BURIED (2010)

Was braucht es um einen Film zu drehen? Bretter, Nägel, einige Schaufeln Sand, ein paar Lichtquellen, ein Handy und einen einzigen Schauspieler. Fertig! Dieser eine Schauspieler ist Ryan Reynolds in der Rolle von LKW-Fahrer Paul Conroy, der sich nach einem Angriff auf seinen Hilfsgüter-Konvoy durch den Irak in einem Sarg unter der Erde wiederfindet. Es [Weiterlesen…]

Review: WRECKED (2010)

Es ist gar nicht so einfach WRECKED in eine Schublade zu packen. Ein Horrorfilm ist es nicht, ein Actionfilm ganz sicher nicht, ein Thriller nicht so wirklich und ein Abenteuerfilm stellt man sich auch anders vor. Betrachtet man den Begriff „Horror“ im eigentlichen Sinn des Wortes, bekommt Adrian Brody, der hier die Hauptrolle spielt, davon [Weiterlesen…]

Review: GRABBERS (2012)

Grabbers Horrorkomödie

Regen, raues Klima, herzliche Menschen, Guinness, schroffe Küsten und grüne Landschaften sind Schlagwörter, die man Irland ohnehin verbindet. Außerirdische mit Tentakeln assoziiert man mit dem Land nicht automatisch. In GRABBERS reiht sich dieser Begriff aber nahtlos an alle anderen und erzeugt damit eine Menge Spaß. Viel ist nicht los auf der kleinen Insel Erin Island [Weiterlesen…]

Review: DU HAST ES VERSPROCHEN (2012)

Du hast es versprochen

Eine einsame Insel, spielende Mädchen in dunklen Höhlen, ein Geheimnis aus Kindheitstagen…der Trailer zu DU HAST ES VERSPROCHEN verspricht in der Tat einiges, nämlich im Optimalfall stimmungsvollen Grusel aus der Heimat. Als sie Kinder waren, verbrachten Hannah und Clarissa oft ihre Ferien zusammen in einem Haus auf einer kleinen Insel. Obwohl sie beste Freundinnen waren, [Weiterlesen…]

Review: SLEEP TIGHT (2011)

sleep_tight

César ist Hausmeister in einem Apartmenthaus. Dort wohnt auch die hübsche Clara, der er hoffnungslos verfallen ist. Doch während die junge Frau ihn sympathisch findet, empfindet sie nicht mehr für ihn, was César nicht davon abhält seine Nächte mit ihr zu verbringen. Mit dem Zweitschlüssel dringt er in ihre Wohnung ein, betäubt und vergewaltigt sie [Weiterlesen…]

Special: Grusel, Grauen…..Horror für Kids!

Wann habt ihr eigentlich angefangen, euch für das Thema Horror zu interessieren? Die meisten von uns sind schon in jungen Jahren mit dem Thema in Berührung gekommen, auch wenn es wahrscheinlich nicht die extremen Filme waren, die wir uns heute anschauen. Kein Wunder, so hat das Unheimliche und Unbekannte eine gewisse Anziehungskraft, denn wer wollte [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Arschlöcher im Kino

  Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebenso wenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Page196of202

Interview mit Ti West (The Innkeepers, House Of The Devil)

Dass Ti West ein vielbeschäftiger Bursche ist, erwähnen wir gleich in unserer ersten Interviewfrage. Wie voll sein Terminplan wirklich ist, kann man aber vor allem dann erahnen, wenn man sieht wie einsilbig der ansonsten als umgänglicher Zeitgenosse bekannte Regisseur und Autor seine Antworten formuliert. Da der Gute zwischen Dreh und Schnitt seines aktuellsten Films steckt [Weiterlesen…]

Under the Knife: Gedanken zum Untergang

So Freunde, morgen ist es soweit: Weltuntergang! Und das nur, weil ein paar Mayas vergessen haben, das Kalenderblatt zu wenden. Die Anzeichen häufen sich ja schon lange und man hat den Eindruck, dass die vier Reiter der Apokalypse (1)Bahnverspätungen, (2)verwirrte Weihnachtseinkäufer, (3)das RTL-Nachmittagsprogramm, (4)Peer Steinbrück längst aufgesattelt haben. Irgendwie traurig, aber Leute wie uns sollten [Weiterlesen…]

Review: RED LIGHTS (2012)

Red Lights

Kann Uri Geller wirklich Löffel verbiegen? Können Magier, Mentalisten und Medien mit den Toten sprechen oder Gedanken lesen? Für die Physiker Margaret Matheson und Tom Buckley ist die Sache klar: Entweder glauben Menschen sie hätten eine spezielle Gabe oder sie glauben die beiden überlisten zu können …und beide Gruppen liegen daneben. Die beiden beschäftigen sich [Weiterlesen…]

Review: BURIED (2010)

Was braucht es um einen Film zu drehen? Bretter, Nägel, einige Schaufeln Sand, ein paar Lichtquellen, ein Handy und einen einzigen Schauspieler. Fertig! Dieser eine Schauspieler ist Ryan Reynolds in der Rolle von LKW-Fahrer Paul Conroy, der sich nach einem Angriff auf seinen Hilfsgüter-Konvoy durch den Irak in einem Sarg unter der Erde wiederfindet. Es [Weiterlesen…]

Review: WRECKED (2010)

Es ist gar nicht so einfach WRECKED in eine Schublade zu packen. Ein Horrorfilm ist es nicht, ein Actionfilm ganz sicher nicht, ein Thriller nicht so wirklich und ein Abenteuerfilm stellt man sich auch anders vor. Betrachtet man den Begriff „Horror“ im eigentlichen Sinn des Wortes, bekommt Adrian Brody, der hier die Hauptrolle spielt, davon [Weiterlesen…]

Review: GRABBERS (2012)

Grabbers Horrorkomödie

Regen, raues Klima, herzliche Menschen, Guinness, schroffe Küsten und grüne Landschaften sind Schlagwörter, die man Irland ohnehin verbindet. Außerirdische mit Tentakeln assoziiert man mit dem Land nicht automatisch. In GRABBERS reiht sich dieser Begriff aber nahtlos an alle anderen und erzeugt damit eine Menge Spaß. Viel ist nicht los auf der kleinen Insel Erin Island [Weiterlesen…]

Review: DU HAST ES VERSPROCHEN (2012)

Du hast es versprochen

Eine einsame Insel, spielende Mädchen in dunklen Höhlen, ein Geheimnis aus Kindheitstagen…der Trailer zu DU HAST ES VERSPROCHEN verspricht in der Tat einiges, nämlich im Optimalfall stimmungsvollen Grusel aus der Heimat. Als sie Kinder waren, verbrachten Hannah und Clarissa oft ihre Ferien zusammen in einem Haus auf einer kleinen Insel. Obwohl sie beste Freundinnen waren, [Weiterlesen…]

Review: SLEEP TIGHT (2011)

sleep_tight

César ist Hausmeister in einem Apartmenthaus. Dort wohnt auch die hübsche Clara, der er hoffnungslos verfallen ist. Doch während die junge Frau ihn sympathisch findet, empfindet sie nicht mehr für ihn, was César nicht davon abhält seine Nächte mit ihr zu verbringen. Mit dem Zweitschlüssel dringt er in ihre Wohnung ein, betäubt und vergewaltigt sie [Weiterlesen…]

Special: Grusel, Grauen…..Horror für Kids!

Wann habt ihr eigentlich angefangen, euch für das Thema Horror zu interessieren? Die meisten von uns sind schon in jungen Jahren mit dem Thema in Berührung gekommen, auch wenn es wahrscheinlich nicht die extremen Filme waren, die wir uns heute anschauen. Kein Wunder, so hat das Unheimliche und Unbekannte eine gewisse Anziehungskraft, denn wer wollte [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Arschlöcher im Kino

  Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebenso wenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Page196of202

Interview mit Ti West (The Innkeepers, House Of The Devil)

Dass Ti West ein vielbeschäftiger Bursche ist, erwähnen wir gleich in unserer ersten Interviewfrage. Wie voll sein Terminplan wirklich ist, kann man aber vor allem dann erahnen, wenn man sieht wie einsilbig der ansonsten als umgänglicher Zeitgenosse bekannte Regisseur und Autor seine Antworten formuliert. Da der Gute zwischen Dreh und Schnitt seines aktuellsten Films steckt [Weiterlesen…]

Under the Knife: Gedanken zum Untergang

So Freunde, morgen ist es soweit: Weltuntergang! Und das nur, weil ein paar Mayas vergessen haben, das Kalenderblatt zu wenden. Die Anzeichen häufen sich ja schon lange und man hat den Eindruck, dass die vier Reiter der Apokalypse (1)Bahnverspätungen, (2)verwirrte Weihnachtseinkäufer, (3)das RTL-Nachmittagsprogramm, (4)Peer Steinbrück längst aufgesattelt haben. Irgendwie traurig, aber Leute wie uns sollten [Weiterlesen…]

Review: RED LIGHTS (2012)

Red Lights

Kann Uri Geller wirklich Löffel verbiegen? Können Magier, Mentalisten und Medien mit den Toten sprechen oder Gedanken lesen? Für die Physiker Margaret Matheson und Tom Buckley ist die Sache klar: Entweder glauben Menschen sie hätten eine spezielle Gabe oder sie glauben die beiden überlisten zu können …und beide Gruppen liegen daneben. Die beiden beschäftigen sich [Weiterlesen…]

Review: BURIED (2010)

Was braucht es um einen Film zu drehen? Bretter, Nägel, einige Schaufeln Sand, ein paar Lichtquellen, ein Handy und einen einzigen Schauspieler. Fertig! Dieser eine Schauspieler ist Ryan Reynolds in der Rolle von LKW-Fahrer Paul Conroy, der sich nach einem Angriff auf seinen Hilfsgüter-Konvoy durch den Irak in einem Sarg unter der Erde wiederfindet. Es [Weiterlesen…]

Review: WRECKED (2010)

Es ist gar nicht so einfach WRECKED in eine Schublade zu packen. Ein Horrorfilm ist es nicht, ein Actionfilm ganz sicher nicht, ein Thriller nicht so wirklich und ein Abenteuerfilm stellt man sich auch anders vor. Betrachtet man den Begriff „Horror“ im eigentlichen Sinn des Wortes, bekommt Adrian Brody, der hier die Hauptrolle spielt, davon [Weiterlesen…]

Review: GRABBERS (2012)

Grabbers Horrorkomödie

Regen, raues Klima, herzliche Menschen, Guinness, schroffe Küsten und grüne Landschaften sind Schlagwörter, die man Irland ohnehin verbindet. Außerirdische mit Tentakeln assoziiert man mit dem Land nicht automatisch. In GRABBERS reiht sich dieser Begriff aber nahtlos an alle anderen und erzeugt damit eine Menge Spaß. Viel ist nicht los auf der kleinen Insel Erin Island [Weiterlesen…]

Review: DU HAST ES VERSPROCHEN (2012)

Du hast es versprochen

Eine einsame Insel, spielende Mädchen in dunklen Höhlen, ein Geheimnis aus Kindheitstagen…der Trailer zu DU HAST ES VERSPROCHEN verspricht in der Tat einiges, nämlich im Optimalfall stimmungsvollen Grusel aus der Heimat. Als sie Kinder waren, verbrachten Hannah und Clarissa oft ihre Ferien zusammen in einem Haus auf einer kleinen Insel. Obwohl sie beste Freundinnen waren, [Weiterlesen…]

Review: SLEEP TIGHT (2011)

sleep_tight

César ist Hausmeister in einem Apartmenthaus. Dort wohnt auch die hübsche Clara, der er hoffnungslos verfallen ist. Doch während die junge Frau ihn sympathisch findet, empfindet sie nicht mehr für ihn, was César nicht davon abhält seine Nächte mit ihr zu verbringen. Mit dem Zweitschlüssel dringt er in ihre Wohnung ein, betäubt und vergewaltigt sie [Weiterlesen…]

Special: Grusel, Grauen…..Horror für Kids!

Wann habt ihr eigentlich angefangen, euch für das Thema Horror zu interessieren? Die meisten von uns sind schon in jungen Jahren mit dem Thema in Berührung gekommen, auch wenn es wahrscheinlich nicht die extremen Filme waren, die wir uns heute anschauen. Kein Wunder, so hat das Unheimliche und Unbekannte eine gewisse Anziehungskraft, denn wer wollte [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Arschlöcher im Kino

  Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebenso wenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Page196of202

Interview mit Ti West (The Innkeepers, House Of The Devil)

Dass Ti West ein vielbeschäftiger Bursche ist, erwähnen wir gleich in unserer ersten Interviewfrage. Wie voll sein Terminplan wirklich ist, kann man aber vor allem dann erahnen, wenn man sieht wie einsilbig der ansonsten als umgänglicher Zeitgenosse bekannte Regisseur und Autor seine Antworten formuliert. Da der Gute zwischen Dreh und Schnitt seines aktuellsten Films steckt [Weiterlesen…]

Under the Knife: Gedanken zum Untergang

So Freunde, morgen ist es soweit: Weltuntergang! Und das nur, weil ein paar Mayas vergessen haben, das Kalenderblatt zu wenden. Die Anzeichen häufen sich ja schon lange und man hat den Eindruck, dass die vier Reiter der Apokalypse (1)Bahnverspätungen, (2)verwirrte Weihnachtseinkäufer, (3)das RTL-Nachmittagsprogramm, (4)Peer Steinbrück längst aufgesattelt haben. Irgendwie traurig, aber Leute wie uns sollten [Weiterlesen…]

Review: RED LIGHTS (2012)

Red Lights

Kann Uri Geller wirklich Löffel verbiegen? Können Magier, Mentalisten und Medien mit den Toten sprechen oder Gedanken lesen? Für die Physiker Margaret Matheson und Tom Buckley ist die Sache klar: Entweder glauben Menschen sie hätten eine spezielle Gabe oder sie glauben die beiden überlisten zu können …und beide Gruppen liegen daneben. Die beiden beschäftigen sich [Weiterlesen…]

Review: BURIED (2010)

Was braucht es um einen Film zu drehen? Bretter, Nägel, einige Schaufeln Sand, ein paar Lichtquellen, ein Handy und einen einzigen Schauspieler. Fertig! Dieser eine Schauspieler ist Ryan Reynolds in der Rolle von LKW-Fahrer Paul Conroy, der sich nach einem Angriff auf seinen Hilfsgüter-Konvoy durch den Irak in einem Sarg unter der Erde wiederfindet. Es [Weiterlesen…]

Review: WRECKED (2010)

Es ist gar nicht so einfach WRECKED in eine Schublade zu packen. Ein Horrorfilm ist es nicht, ein Actionfilm ganz sicher nicht, ein Thriller nicht so wirklich und ein Abenteuerfilm stellt man sich auch anders vor. Betrachtet man den Begriff „Horror“ im eigentlichen Sinn des Wortes, bekommt Adrian Brody, der hier die Hauptrolle spielt, davon [Weiterlesen…]

Review: GRABBERS (2012)

Grabbers Horrorkomödie

Regen, raues Klima, herzliche Menschen, Guinness, schroffe Küsten und grüne Landschaften sind Schlagwörter, die man Irland ohnehin verbindet. Außerirdische mit Tentakeln assoziiert man mit dem Land nicht automatisch. In GRABBERS reiht sich dieser Begriff aber nahtlos an alle anderen und erzeugt damit eine Menge Spaß. Viel ist nicht los auf der kleinen Insel Erin Island [Weiterlesen…]

Review: DU HAST ES VERSPROCHEN (2012)

Du hast es versprochen

Eine einsame Insel, spielende Mädchen in dunklen Höhlen, ein Geheimnis aus Kindheitstagen…der Trailer zu DU HAST ES VERSPROCHEN verspricht in der Tat einiges, nämlich im Optimalfall stimmungsvollen Grusel aus der Heimat. Als sie Kinder waren, verbrachten Hannah und Clarissa oft ihre Ferien zusammen in einem Haus auf einer kleinen Insel. Obwohl sie beste Freundinnen waren, [Weiterlesen…]

Review: SLEEP TIGHT (2011)

sleep_tight

César ist Hausmeister in einem Apartmenthaus. Dort wohnt auch die hübsche Clara, der er hoffnungslos verfallen ist. Doch während die junge Frau ihn sympathisch findet, empfindet sie nicht mehr für ihn, was César nicht davon abhält seine Nächte mit ihr zu verbringen. Mit dem Zweitschlüssel dringt er in ihre Wohnung ein, betäubt und vergewaltigt sie [Weiterlesen…]

Special: Grusel, Grauen…..Horror für Kids!

Wann habt ihr eigentlich angefangen, euch für das Thema Horror zu interessieren? Die meisten von uns sind schon in jungen Jahren mit dem Thema in Berührung gekommen, auch wenn es wahrscheinlich nicht die extremen Filme waren, die wir uns heute anschauen. Kein Wunder, so hat das Unheimliche und Unbekannte eine gewisse Anziehungskraft, denn wer wollte [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Wir müssen reden: Arschlöcher im Kino

  Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebenso wenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Page196of202