Redaktionscharts 2021: Die Tops & Flops

die besten horrorfilme 2021

So langsam verabschieden wir dieses heikle Jahr, aber natürlich nicht, ohne euch einen Einblick in unsere absoluten Highlights aus 2021, aber natürlich auch jene Filme, die uns stark missfallen haben, zu geben. Wir, die Thrill & Kill-Autoren haben unsere 5 Tops wie auch 3 Flops zusammengefasst, was dieses Jahr zugegebenermaßen gar nicht so schwierig war. Zudem gab es eine filmische Überraschung, mit der wohl keiner mehr zum Jahresende rechnete und die Liste des ein oder anderen Autoren noch einmal durcheinanderbrachte.


Mick

TOPS

THE SADNESS

Mit Abstand die Nummer 1. Ein Film, der sich anfühlt, als ob man nach Jahren im Zölibat (danke für nichts, Blumhouse) eine leidenschaftliche Nacht mit seiner Traumfrau verbringt.

the sadness film 2021

THE SADNESS

THE HOUSE AT NIGHT

Eine ruhige, dicht erzählte Geschichte über Trauer, Verlust, aber auch Zweifel an den Menschen, die wir zu kennen glauben.

COME TRUE / STRANGE DREAMS

Objektiv gesehen kein Topfilm, aber eine tolle Atmosphäre bügeln (für mich) die Schwächen mehr als aus.

SQUID GAME

Trotz hohem Bodycount und fiesen Ideen schon Mainstream, aber dieser hype ist real. Nicht nur wegen den Gewaltspitzen, sondern auch wegen der Frage: was würde ich tun?

PSYCHO GOREMAN

Herrlich banaler Unfug!

FLOPS

GROWING UP WITH I SPIT ON YOUR GRAVE

Mit Ausnahme der unnützigen Kardashians hat sich selten eine Familie unsympathischer dargestellt als die Zarchis.

THE RECKONING

Einst war Neil Marshall ein großartiger Regisseur, nun hat er eine Freundin, die gerne Schauspielerin wäre, Zum Glück kann der bräsige THE RECKONING nichts vom Glanz von THE DESCENT zerstören.

CAT SICK BLUES

Eine Bad Taste Party mit Gewalt? Kannste dir schenken.


Madda

TOPS

DIE SCHLANGE (Serie)

Ich mag den Look der Serie, sie schafft es einen in die 70er Jahre zu versetzen. Auch wenn ich die Story kannte, gab es doch schon vieles was ich nicht wusste mit ein bissl Hollywood ausgeschmückt, das hat Spass gemacht.

MOSKITO-KÜSTE (Serie)

Ich habe allen Schauspielern ihre Rolle abgekauft und habe mit ihnen gefiebert. Zwar weiß ich immer noch nicht so genau vor was sie eigentlich flüchten. Aber das ist auch egal, wie sagt man so schön, der Weg ist das Ziel. Allerdings habe ich vor der nächsten Staffel etwas Angst bei der Auflösung.

SERVANT (Serie)

Der Horror in der Serie ist sehr unterschwellig, aber genau das mag ich. Man wird nie ganz schlau aus dem Kindermädchen, was die Spannung aufrecht hält.

A QUIET PLACE 2

Nicht so stark und auch nicht ganz so leise wie der erste Teil. Trotz allem ein außergewöhnlicher Film. Kleines Manko, den vorhersehbaren Cliffhanger am Ende hätte es nicht gebraucht.

RUN

Mit Sarah Paulson hat der Film bei mir schon fast gewonnen. Die Story behandelt ein bekanntes Problem und nimmt mich mit in das Leiden der Tochter und vermittelt mir auch irgendwie Verständnis für die Mutter.

run rezension

RUN

FLOPS

ELFEN (Serie)

Grottige Dialoge, schlechte Schauspielere mit einer mittelguten Story. Aber ich weiß jetzt was aus den Zaubertrolls aus den 80ern geworden ist, was das Ganze aber auch nicht besser macht.

THE GREAT SEA

Ich stell mir das so vor: Jemand will einen Film mit Haien drehen, er überlegt sich einen Grund warum ein paar sehr schöne Menschen auf einem Rettungsboot im Wasser landen. Schauspielleistung wird überbewertet, auf die Dialogschreiber wird verzichtet, ein paar talentfreie Kameraleute – Zack der Hai Film ist fertig.

AMERICAN HORROR STORIES (Serie)

Sorry, aber das war nix! Totales Klischee mit mittelmäßigen Schauspielern, zudem alles vorhersehbar.


Lisa

TOPS 

BAD HAIR

Der Streifen macht gute Laune, ist wunderbar absurd und übt nebenbei wichtige Kritik an der „Politik“ um die Haare Schwarzer Frauen.

KINGDOM: ASHIN OF THE NORTH

Der Film lässt sich zwar viel Zeit damit Spannung aufzubauen, explodiert dann gegen Ende aber geradezu. Unterhaltsam ist das Spin-Off allemal und führt nebenbei eine ziemlich hartgesottene Ashin ein.

GODZILLA VS KONG

Wie immer ist die Handlung eher notwendiges Mittel, um die Titanen zusammenzubringen, die Kämpfe sind aber gigantisch. Außerdem kehrt Mechagodzilla mal wieder zurück.

VIOLATION

Der Film hat Schwächen, aber die Art und Weise wie mit diesem ernsten Thema umgegangen wird ist äußerst gut. Bonus: Naturaufnahmen.

Violation: Mann mit Tüte über dem Kopf

VIOLATION

BRAND NEW CHERRY FLAVOR (Serie)

Die Serie ist so abgedreht, dass sie wohl niemand auf Netflix erwartet hätte. Sehr eklig, sehr unterhaltsam.

FLOPS

SIE WEISS VON DIR

Das wirklich interessante Thema luzider Träume wird leider grottig (und teilweise falsch) umgesetzt. Zum Ende hin gibt es dann noch ein paar Klischees und fertig ist die Zeitverschwendung.

DEADLY ILLUSIONS

2 Stunden, in denen verhältnismäßig wenig passiert. Hier steht eindeutig das Beziehungsdrama im Vordergrund, obwohl mit Thriller gelockt wird. Und wer zum Teufel geht mit dem Kindermädchen BHs kaufen?

NOBODY SLEEPS IN THE WOODS TONIGHT 2

Statt Slasher gibt es eine merkwürdige Mixtur aus Monsterromanze und unlustiger Komödie. Man erwartet nicht viel und wird trotzdem enttäuscht.


Mela

TOPS

WILLY´S WONDERLAND

Nick Cage ist im Horror-Genre endgültig angekommen und zeigt, dass er sogar in einer wortlosen Rolle durchaus überzeugend abliefern kann.

A QUIET PLACE 2

Gelungene Fortsetzung mit einem sehr strammen Spannungsbogen, der sich den ganzen Film durch halten kann und noch mehr an den Nerven kitzelt, als es beim Vorgänger der Fall war.

BLOOD RED SKY

Wieder ein Film, der zeigt, dass deutsche Filme mittlerweile absolut mithalten können, sogar wenn es um Vampire geht. Starker Cast, nette Effekte und eine wirklich gut umgesetzte Story in einem beklemmenden Setting.

Blood_Red_Sky rezension

BLOOD RED SKY

PSYCHO GOREMAN

Auch wenn man die kleine Göre immer wieder gern mal an die Wand hauen will, weil sie so nervt, passt es dennoch in dieses wundervoll abgedrehte Trash-Spektakel rein. Der Film ist ein wahres Fest.

MIDNIGHT MASS (Serie)

Vampir-Mythos meets Kirche. Eine wirklich gute Story, ein bockstarker Cast und eine ordentliche Menge Blut. Man hat hier einfach alles richtig gemacht.

FLOPS

NO ONE SLEEPS IN THE WOODS TONIGHT 2

Bemüht und auf anderen Wegen als Teil 1 aber leider trotzdem ein Schuss in den Ofen.

YOU – DU WIRST MICH LIEBEN (Serie)

Die Luft ist einfach raus. Nachdem man schon in Staffel 2 das Gefühl hatte, dass die Ideen ausgehen, hat man in Staffel 3 wirklich nur noch einen laschen Aufguss, der nichts neues mehr zu bieten hat.

THE MANOR

An sich eine gar nicht so schlechte Story aber die Umsetzung war sehr dünn und dann hat das Finale dem Film leider noch den Rest gegeben.


Linda

TOPS

THEM (Serie)

Selten passt es gut, wenn übernatürliche Themen und ganz reale Bedrohungen ineinandergreifen. THEM meistert diese Hürde mit Bravour.

henry them

THEM

MIDNIGHT MASS (Serie)

Ohne Zweifel eine der besten Serien aus diesem Jahr. Flanagans typische Erzählweise ist nie hastig, dafür aber spannend und schafft es hier sogar Brücken zu seinen älteren Filmen zu schlagen.

COME TRUE/STRANGE DREAMS

Wie der Titel schon sagt, die Story ist strange. Was dazu führt, dass der Streifen lange nachhallt und die grauen Zellen nicht zu knapp rauchen lässt.

TEDDY – DAS TIER IN DIR

Einer von vielen Werwolf-Filmen? Weit gefehlt… TEDDY ist anders, TEDDY ist frech und TEDDY weiß was er kann und wo die Grenzen zum machbaren sind. Großartig!

THE SADNESS

Ein Zombiestreifen der lange seinesgleichen suchen wird!

FLOPS

THINGS HEARD AND SEEN

Der einzige Horror der hier stattfindet, ist die Beziehung der Protagonisten… die Geisterstory ist allenfalls lächerlich.

RED DOT

Unglaubwürdige, dämliche und unsäglich anstrengende Charaktere, tausendfach (in schlecht) kopierte Szenen und Handlungsstränge… diese 85 Minuten wollen einfach nicht vergehen.

ZWEI

Ein Thema, aus dem man etwas hätte machen können. Stattdessen wird der Zuschauer für vollkommen umnachtet gehalten.

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.