Review: CLICKBAIT (2021) (Serie)

clickbait Serie news
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 7.0

Please rate this

8/10 (2)

Darsteller: Zoe Kazan, Betty Gabriel, Phoenix Raei, Adrian Grenier, Camaron Engels, Jaylin Fletcher,
Regie: Brad Anderson, Emma Freeman, Cherie Nowlan, Ben Young
Drehbuch: Tony Ayres, Christian White, Melissa Scrivner-Love, Bradford Winters, Pete McTighe
Länge: 363 min.
Land:
Genre: ,
Veröffentlichung: 25. August 2021 (Netflix)
Verleih/ Vertrieb: Netflix

Crime-Serien sind des Netflix neuer Liebling, so scheint es zumindest, da diese nun im monatlichen Rhythmus erscheinen. Diesmal möchte CLICKBAIT uns mit dem Konsum und weit verbreitetem Internet-Voyeurismus konfrontieren, um einen Fall zu lösen.

Story

Nick Brewer ist ein liebevoller Vater, Ehemann und Bruder, der eines Tages plötzlich verschwindet. Im Internet taucht ein Video auf, auf dem der übel zugerichtete Nick eine Karte in der Hand hält, auf der steht: Ich missbrauche Frauen. Bei 5 Millionen Zuschauern sterbe ich.

Der Schock sitzt tief, als Pia das Video von ihrem Bruder sieht und auch bei Nicks Frau Sophie liegen die Nerven blank. Der ganzen Familie steht nun ein Martyrium bevor, in welchem sie zwischen Hoffen und Bangen gefangen sind. Hinzu kommt der Druck von außen, denn auch wenn die Frauen ihr Möglichstes tun, um zu verhindern, dass Leute Nicks Video anklicken, um die Views unten zu halten, verbreitet es sich unaufhaltsam, selbstredend, es ist das Internet.

clickbait review nick

Die Familie

Bei einem scheinbar netten Abendessen zu Ehren des Geburtstags von Nicks Mutter, sitzt die Familie beisammen. Scheinbar nett, da wir Zeuge davon werden, wie schnell eine Unterhaltung eskalieren kann. Pia und Nicks Ehefrau Sophie sind sich ganz offensichtlich nicht sympathisch. Das Resultat dieses Streits ist, dass Pia von ihrem Bruder aus dem Haus geworfen wird. Warum die Frauen kein familiäres Verhältnis haben, lässt sich bald auf Nicks und Pias Geschwisterliebe zurückführen.

Dazu kommt, dass Sophie und Pia unterschiedlicher kaum sein könnten. Während die kleine Schwester Nicks das Chaos inne trägt und auch gern mal ausschweifend feiert, ist Sophie bedacht und ruhig, ordnungsliebend und hat vielleicht ein kleines zwanghaftes Problem, was ihre Sauberkeit betrifft. In jedem Fall prallen hier Charaktere aufeinander, die sich unter anderen Umständen nicht einmal begegnen würden.

Wie in vielen anderen Crime-Serien laufen sie ersten Folgen zögerlich an. Hier hat CLICKBAIT den richtigen Weg gewählt, in dem es Personen einbringt, die von Beginn an dafür sorgen, dass die Neugier der Zuschauer geweckt ist.

clickbait review pia

CLICKBAIT

Der Titel sagt aus, dass die Serie ein großes Maß an Vorgehensweisen aufzeigt, die uns allen bekannt sind. Ob Datingseiten mit Fake-Profilen oder andere Plattformen, das Internet sieht alles und vergiss nie. Auch die Reichweite, die man mit Videos erzielen kann und welches Ausmaß an Schaden diese mit falschem Content anrichten kann, spielt eine tragende, nicht unwichtige reale Rolle.

Episode für Episode

Der Hauptcast bleibt nun fortlaufend bestehen, dennoch lernen wir mit jeder neuen Folge auch neue Personen kennen, die aus den verschiedensten Gründen mit Nicks Verschwinden zu tun haben. Angenehm ist, dass auch diese Charaktere spannend sind, ihre ganz eigene Geschichte erzählen, die Prämisse Nick aber immer im Fokus bleibt.

Folge um Folge werden kleine und größere Lügen sowie Wahrheiten aufgedeckt. In CLICKBAIT entschlossen sich die Macher endlich auch wieder dazu, einen Polizisten seine Arbeit machen zu lassen, während es in KEIN LEBENSZEICHEN oder KEIN FRIEDE DEN TOTEN eher das Umfeld ist, welches den Fall löst.

Twist um Twist

Würden wir hier mehr über die ersten beiden Folgen schreiben, würde euch schon einmal der erste Showdown fehlen und der ein oder andere Zuschauer wäre darüber sicher nicht erfreut. Also sprechen wir über den Verlauf. CLICKBAIT ist vollgepackt mit Wendungen, die kaum ersichtlich sind, die einzelnen Episoden reisen in die Vergangenheit des jeweiligen Charakters und enden in der Gegenwart, so wurde nach jeder Folge ein schlüssiges Gesamtbild mit dem nächsten Cliffhanger verknüpft.

clickbait review polizist

Ab der Hälfte hat man eine Idee, nach der Hälfte ist man sich sicher, den Fall gelöst zu haben. Aber seid gewarnt, ihr liegt ziemlich sicher falsch. Der letzte, alles auflösende Twist zeigt eine Sicht auf die Dinge, von denen im Vorfeld kaum etwas ersichtlich ist. Damit sind wir aber auch bei einer möglichen Schwäche von CLICKBAIT, denn das Finale wird einigen Zuschauern sauer aufstoßen. Letztlich, auf die gesamte Staffel bezogen, wirkt die Auflösung aber rund und passend.

CLICKBAIT beherbergt keine Geister oder übernatürliche Wesen, sondern ist eine reine Crime-Serie, die mit wenigen Schwächen auskommt und zweifellos fesselt. Für Fall-Löser von Kriminalfällen eine absolut Empfehlung und darüber hinaus eine Abwechslung für die Zuschauer, welche gern mal eine Serie ohne Monster oder übermächtige Killer sehen wollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments