Review: FIELD OF BLOOD 2 – FARM DER ANGST (2021)

field of blood 2 review
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 3.5

Please rate this

Noch keine User-Ratings

Darsteller: John Littlefield, Aimee Stolte, Tiana Tuttle
Regie: Dante Yore
Drehbuch: Mark S. Allen, Howard Burd, Dante Yore
Länge: 71 min
Land:
Genre:
Veröffentlichung: 24. Juni 2022 (DVD+BD)
FSK: ab 18

Wie angekündigt lassen wir auf das Review von FIELD OF BLOOD nun die Besprechung zu Teil 2 folgen und alle, die den Erstling noch nicht gesehen haben, sollten sich aus dem Staub machen, denn natürlich kommen wir nicht ganz ohne Spoiler aus…
…andererseits, es ist ja nicht so, als hätte das Original Wert auf eine sinnvolle Story gelegt, also spielt es kaum eine Rolle, ob man gar nichts oder zuviel weiß.

Story:
Melanie, die einzige überlebende aus dem ersten Film, wacht im Schuppen der Familie auf, die ihre Freunde getötet hat. Mit Hilfe ihrer Haut, die ihr großflächig weggeschnitten wurde, hat die Family eine Gesichtscreme entwickelt und betreibt damit ein florierendes Geschäft.
Aber Melanie ist noch immer eine Kämpferin und gemeinsam mit anderen Gefangenen gelingt ihr die Flucht.
Doch leider verstehen sich die Maislabyrinth-Betreiber und Kosmetik-Hersteller auch aufs Schießen mit Pfeil und Bogen und so werden die Flüchtigen schnell perforiert…

field of blood 2 feld der angst

FIELD OF BLOOD 2  setzt die „Story“ gnadenlos fort

Die Verbindung zwischen banalen Schlachtereien, bei denen maskierte Dummköpfe knapp bekleidete Teens abschlachten und dem absurden Geschäftsmodell der Hautcreme, gehört zu den lächerlichsten Plots der letzten Jahre. Dass man diesen Unfug auf zwei Filme ausdehnte, ist entsprechend bescheuert, aber während in Teil 1 der Fokus auf die Maisfeld-Besucher gerichtet war, erfahren wir in FIELD OF BLOOD 2 mehr über die geschäftstüchtige Familie und wie alles vor 15 Jahren begann.

Sicher, man sagt uns nicht, warum ausgerechnet zahlende Gäste entführt werden müssen, statt auf Anhalter, Ausreißer und andere Personengruppen zu setzen, die ohnehin keiner vermisst.
Wir finden auch nicht heraus, wie die paar Angestellten, die zudem nicht alle in bestechender körperlicher Form sind, die Flüchtigen in einem dunklen Maisfeld aufspüren.
Dafür erfahren wir, dass es scheinbar gar nicht weh tut, wenn man 50% der Haut entfernt bekommt, aber auch, dass der Zaun um den Mais herum unter Strom steht.field of blood 2 rezension

Leichte Kost wenn das Hirn mal aus bleiben soll

Ansonsten bringt FIELD OF BLOOD 2 nicht nur das bewährte Regie- und Autorenteam zurück, sondern hat wieder alles, was einen Slasher ausmacht. Man findet Gründe sich als Gruppe zu trennen, führt in prekären Situationen Endlosdiskussionen und die Opfer tun so, als wäre das Maisfeld so riesig, so gewaltig, so enorm groß, als würde es niemals enden.
Es gibt ein paar sinnlose (erneut sehr laute) Jumpscares, Verfolgungsjagden zu Fuß, auf dem Motorrad und zu Pferd und natürlich spritzt auch eine ansehnliche Menge Blut.
Viele Neuigkeiten finden sich also nicht, aber auch Teil 1 war nicht kreativ.
field of blood 2 kritik
Schauspielerisch ist das Niveau genau dort, wo man es erwarten kann. Gut aussehen reicht eben nicht um gut zu spielen. Aber wer die beiden FIELD OF BLOOD-Filme ernsthaft genießt, wird den Unterschied nicht merken.

Apropos ernsthaft, positiv zu bewerten ist, dass der Film nicht allzu ernst genommen werden will.
Das bedeutet zwar nicht, dass die kleinen Gags je in Gelächter vorm Fernseher münden, verrät aber immerhin, dass die Macher ihr Tun auch eher spaßig betrachten.

Am Ende bedeutet dies aber nur, dass man über FIELD OF BLOOD 2 nur wiederholen kann, was auch für FIELD OF BLOOD galt:
nur in Bierlaune zu genießen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.