Review: SCARY STORIES TO TELL IN THE DARK (2019)

SCARY_STORIES_TO_TELL_IN_THE_DARK

Wenn sich Guillermo del Toro und André Øvredal zusammentun, darf man nicht nur aufgrund der individuellen Leistungen der beiden in Vorfreude verfallen, sondern wird auch spätestens nach der Sichtung feststellen, dass die Stile der beiden Herren zwar unterschiedlich sind, aber prächtig harmonieren. Dass die Vorlage auf den beliebten Kinder-Gruselbüchern von Alvin Schwartz stammt, ist ebenfalls [Weiterlesen…]

Review: ES: KAPITEL 2 (2019)

Es-Kapitel-2 cover

Als vor zwei Jahren ES erschien, ging das Gerücht um, dass Teil 2 nur bei entsprechendem Erfolg gedreht wird. Nun, der Film wurde zum kommerziell erfolgreichsten Horrorstreifen aller Zeiten und damit war das Schicksal von Kapitel 2 rasch besiegelt. Nun kehren wir also mit dem Club der Verlierer nach Derry zurück und auf der Leinwand [Weiterlesen…]

Review: GRINDER (2016)

Grinder - Cover

Der Titel von GRINDER erinnert nicht grundlos an die App Grindr, wo Männer andere Männer für Dating oder Sex finden können. Der Film wird als „moderner schwuler Film-Noir“ beschrieben, was für ein Erstlingswerk ziemlich ambitioniert klingt. Brandon Ruckdashel übernimmt bei seinem Film gleich drei wichtige Aufgaben: Regie, Drehbuch und eine der Hauptrollen. Möglicherweise hätte er [Weiterlesen…]

Review: STRANGER THINGS – STAFFEL 3 (Serie) (2019)

Stranger Things Staffel 3 - Cover

Gut eineinhalb Jahre ist es her, dass die zweite Staffel von STRANGER THINGS bei Netflix veröffentlicht wurde. Danach hieß es warten, denn die Duffer Brothers wollten nicht direkt in die dritte Staffel hetzen, sondern sich für diese etwas Zeit lassen. Am 4. Juli war es dann soweit und die Geschichte von den ans Herz gewachsenen [Weiterlesen…]

Review: THE WILD BOYS (2017)

the wild boys

Wenn dir die Augen schmerzen und das Gehirn krampft, weißt du, dass Drop Out Cinema einen neuen Film durch deutsche Kinosäle jagt. Wir haben an dieser Stelle schon MANDY, NOVEMBER und einige andere Hirnficker der Reihe vorgestellt und THE WILD BOYS schlägt natürlich in die gleiche Kerbe. Story: Anfang des 20. Jahrhunderts begehen 5 Teenager [Weiterlesen…]

Review: DOWN A DARK HALL (2018)

Wenn man über DOWN A DARK HALL spricht, sollte man wohl zuerst über ein paar Namen reden. Uma Thurman (KILL BILL, NYMPHOMANIAC) und Isabelle Fuhrman (THE ORPHAN) spielen mit. Rodrigo Cortés und Chris Sparling, die für das Ein-Mann-Kammerspiel BURIED für Regie bzw. Drehbuch verantwortlich waren, bilden erneut ein Team. Die Romanvorlage stammt von Lois Duncan [Weiterlesen…]

Review: THE HOLLOW CHILD (2017)

Gruselige Kinder gehören spätestens seit DER EXORZIST und DER FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE zu den immer wiederkehrenden Themen von Horrorfilmen. Und auch in THE HOLLOW CHILD wird ein Kind zur Schreckensgestalt. Der Film von Jeremy Lutter behandelt die Thematik des sogenannten Wechselbalgs, das schon seit langer Zeit in der Folklore zu finden ist. Hierbei wird ein [Weiterlesen…]

Review: BLUE MY MIND (2017)

  Vielleicht eine Warnung vorab: BLUE MY MIND ist kein Horrorfilm und auch kein Thriller, sondern am ehesten als fantastisches Drama oder auch Coming-of-Age-Märchen zu bezeichnen. Wir lernen darin die 15-jährige Mia kennen, die auf einer neuen Schule Anschluss sucht, zur gleichen Zeit ihre erste Periode hat, beginnt sich sexuell auszuprobieren und neben all diesen [Weiterlesen…]

Review: LOOK AWAY (2018)

  Spiegel sind in Horrorfilmen immer wieder gerne eingesetzte Werkzeuge. In CANDYMAN’S FLUCH oder der BLOODY MARY – Legende, muss man vor dem Spiegel die Namen der herbeigerufenen Schreckgestalten aufsagen. In DIE FÜRSTEN DER DUNKELHEIT wollte der Leibhaftige durch einen Spiegel in unsere Welt kommen und die Spiegelschränkchen – Jumpscares sind ohnehin Dauerbrenner in etlichen [Weiterlesen…]

Review: DAS HAUS DER GEHEIMNISVOLLEN UHREN (2018)

  Machen wir uns nichts vor, es gibt genau einen Grund weswegen wir DAS HAUS DER GEHEIMNISVOLLEN UHREN im Programm haben und das ist natürlich Regisseur Eli Roth. Roth ist zwar selbst in Fachkreisen nicht unumstritten, dürfte nun aber einer der wenigen Regisseure sein, die einen beschlagnahmten und einen FSK 6- Film in ihrem Lebenslauf [Weiterlesen…]

Review: PLAYGROUND (2016)

Bevor wir euch in hoffentlich entspannte und friedliche Weihnachten entlassen, gibt es ein letztes Review. PLAYGROUND ist ein polnischer Film aus dem Jahr 2016, der diesen Dezember auch in Deutschland auf DVD und BluRay erschienen ist. Der Film lief auf den Fantasy Filmfest Nights 2018 und soll einer der Filme sein, die das Publikum an [Weiterlesen…]

Review: SUMMER OF 84 (2017)

  Warum üben gerade die 80er Jahre diese besondere Magie aus? Was hat dieses Jahrzehnt an sich, dass es auch heute noch so häufig in der Filmlandschaft portraitiert wird? Als Kind dieser Zeit fällt die Antwort nicht schwer, aber auch jüngere Generationen scheinen über STRANGER THINGS, MANDY, KUNG FURY, die ES-Neuadaption oder TURBO KID einen [Weiterlesen…]