Review: SUICIDE TOURIST (2020)

SuicideTourist Review

Mit WHEN ANIMALS DREAM erschuf der Däne Jonas Alexander Arnby einen Coming-of-age-Film, der als Werwolfstreifen verkleidet war. Auch sein zweiter Spielfilm SUICIDE TOURIST ist keine oberflächliche Sache geworden und nur schwer in eine einzelne Genreschublade zu pressen. Max Isaksen ist Versicherungsdetektiv und einer seiner letzten Fälle brachte ihn mit einer Frau in Kontakt, deren Mann [Weiterlesen…]

Review: VIVARIUM (2019)

vivarium

Der Traum vom Eigenheim steht bei vielen Menschen ab einem gewissen Alter weit oben auf der Wunschliste. So geht es auch dem jungen Paar, das wir in VIVARIUM kennenlernen und das sich ein Haus in einer Neubausiedlung anschaut, was keine gute Idee ist. Story: Gemma und Tom finden, es ist an der Zeit sich ein [Weiterlesen…]

Review: FINALE (2018)

finale kritik

Wer macht heute eigentlich noch Torture Porn? Offensichtlich Dänemark, das Herkunftsland von FINALE. Und kann man überhaupt von „noch“ sprechen? Immerhin liegt der Anfang der letzten Welle rund 15 Jahre zurück. Startet hier etwa ein (alter) neuer Trend? Story: Es ist ein ruhiger Abend an der abgelegenen Tankstelle, in der Agnes und Belinda arbeiten. Das [Weiterlesen…]

Review: THELMA (2018)

thelma

  Es gibt Filme, die lassen sich leicht übersehen, weil -wie in diesem Fall- der Titel wenig verspricht, das Cover nichtssagend ist und das grüne „ab 12“-Abzeichen Thriller- und Horror-Fans ebenfalls auf Distanz hält. Dann spielt THELMA auch noch in Norwegen und hat dementsprechend weder den Glamour noch die namhaften Schauspieler Hollywoods. Mit anderen Worten: [Weiterlesen…]

Review: DIE BRÜCKE – TRANSIT IN DEN TOD (Serie) (2012, 2014, 2016, 2018)

Die Brücke - Transit in den Tod

Wir haben uns in den letzten Tagen für euch DIE BRÜCKE – TRANSIT IN DEN TOD angeschaut. Hierbei handelt es sich um eine schwedisch-dänisch-deutsche Thriller-Serie, die im Jahr 2012 das erste Mal auf Sendung ging und insgesamt 4 Staffeln umfasst. Inhalt Staffel 1 Mitten auf der Öresundbrücke, die Dänemark und Schweden miteinander verbindet, wird eine [Weiterlesen…]

Review: BORDER (2018)

Rein formell ist BORDER zwar nur (ähm) borderline-passend bei uns, aber was für das Fantasy Filmfest gut ist, soll uns allemal recht sein. Zudem basiert der Film auf der Kurzgeschichte von John Ajvide Lindqvist, dem Autor von SO FINSTER DIE NACHT. Story: Zollbeamtin Tina hat einen besonderen Geruchssinn. Sie kann Gefühle riechen. Zeit ihres Lebens [Weiterlesen…]

Review: THE HOUSE THAT JACK BUILT (2018)

the house that jack built

Wenn Enfant Terrible Lars von Trier, der selbst aus dem Familiendrama ANTICHRIST eine knallharte Genitalverstümmelung machte, einen Film über einen Serienmörder dreht, zieht man sich besser die Gummistiefel an, denn es ist davon auszugehen, dass man zum Filmende in Eingeweiden und Blut watet. Klar ist aber auch, dass Triers Ansprüche höher liegen als eine pure [Weiterlesen…]

Review: DIE FRAU IM EIS (2018)

die frau im eis

  Skandinavische Krimis und Thriller stehen im Ruf so kühl zu sein, wie es die geographische Herkunft vermuten lässt. Die isländisch, dänische und schwedische Produktion DIE FRAU IM EIS macht dabei keine Ausnahme, wer allerdings aufgrund des Titels Gletscherlandschaften und meterhohe Schneewehen in naturbelassenen Landschaften vermutet, liegt falsch. Inhalt: Sofia soll Drogen von Polen nach [Weiterlesen…]

Review: GREYZONE (Serie) (2018)

Gleich vorweg: bei GREYZONE handelt es sich nicht um eine blutige Horrorserie, sondern vielmehr eine politische Thrillerserie in der so einiges an Drama eingebaut ist. Die Serie ist in Dänemark und Schweden gedreht worden und das heißt in Bezug auf Spannung meist Gutes. Hierzulande ist die Serie ab dem 13. September 2018 im ZDF ausgestrahlt [Weiterlesen…]

Review: SMALL TOWN KILLERS (2017)

Ole Bornedal gehört wie die Kollegen Lars von Trier und Nicolas Winding Refn zu den bekanntesten dänischen Regisseuren, was natürlich daran liegt, dass alle drei den Sprung nach Hollywood schafften. Bornedal unterscheidet sich aber insofern von den Kollegen, als dass seine Filme eher im Zeichen lockerer  Unterhaltung als schwerer Kunst stehen. Außerdem hat er sich [Weiterlesen…]

Review: HOSPITAL DER GEISTER (Serie)

In den 90ern hatten Serien längst noch nicht den Stellenwert, den sie heute haben. Sicher, es gab TWIN PEAKS und AKTE X, ansonsten aber meist typische TV-Kost. HOSPITAL DER GEISTER zählt ebenfalls zu den Serien, die sich durch Stil und Ernsthaftigkeit abhoben, hatte es aber aufgrund der dänischen Herkunft zunächst schwerer in den Fokus zu [Weiterlesen…]