Review: LUNG II (2016)

Unser Medienpartner Scared to Death – Reviews hat einen Blick auf Phil Stevens LUNG II, das Prequel zum Experimental-Horrorfilm „Flowers“, geworfen. Ob „LUNG II“ das Zeug dazu hat „Flowers“ vergessen zu machen, erfahrt ihr in seiner Videokritik. Außerdem gibt’s wie immer für alle weniger videoaffinen Thriller&Killer ein kurzes Fazit in Schriftform.

Fazit:

Phil Stevens ist ein Meister darin, mit wenig Budget – man entschuldige die Wortwahl, aber sie ist Programm –  dreckige und abgefuckte Kulissen zu schaffen und diese mit noch dreckigeren und abgefuckteren Inhalten zu befüllen. Phil Stevens ist kein Meister darin, Geschichten zu erzählen, die einen unweigerlich in ihren Bahn ziehen werden. Wer nicht gerne an der Hand genommen wird und ein Faible für Eigeninterpretationen hat, der wird mit LUNG II sicherlich glücklich. Wer Filme in erster Linie aufgrund ihrer spannenden und wendungsreichen Geschichten schätzt und nicht gern selber nachdenkt, der wird mit LUNG II sicherlich nicht glücklich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Facebook Comments