Review: SCHOOL TALES – THE SERIES (2022)

School Tales - The Series: Cover
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 6.0

Please rate this

5/10 (1)

Darsteller: u.a. Kay Lertsittichai, Noon Pitchatorn Santinatornkul, Suppapong Udomkaewkanjana
Regie: u.a. Songsak Mongkolthong, Putipong Saisikaew, James Thanadol
Länge: ca 45 Minuten
Land:
Genre: ,
Veröffentlichung: 10.8.2022
Verleih/ Vertrieb: Netflix
FSK: ab 16

Falls ihr zu denjenen gehört, die sich ab und an gerne zurück an die Schulzeit erinnern, hat Netflix am 10. August eventuell eine Serie für euch veröffentlicht. SCHOOL TALES – THE SERIES ist eine thailändische Anthologie-Serie, win der insgesamt acht Regisseure jeweils eine Episode gedreht haben. Die Geschichten basieren auf den gleichnamigen Webcomics und haben neben dem üblichen Schulalltag und fiesen Jugendlichen eine Portion Grusel übernatürlicher Herkunft parat.
Bisher hat Netflix keine deutsche Synchronisation veröffentlicht, wer kein thailändisch versteht muss SCHOOL TALES – THE SERIES also mit Untertiteln schauen.

School Tales - The Series: Schüler und Geist

Inhalt von SCHOOL TALES – THE SERIES

7 Uhr morgens

Die Schüler*innen einer Klasse müssen jeden Tag ein bestimmtes Schulbuch dabei haben, welches morgens um sieben auf mysteriöse Weise an der Tafel angeschrieben steht, da sie sonst ein Fluch trifft.

Der Rachzauber

Eine Schülerin findet eine mysteriöse Truhe, die eine Anleitung für einen Fluch beinhaltet und probiert diesen an einer anderen Schülerin aus.

Schön

Als eine Schülerin über Nacht plötzlich wunderschön ist, wollen alle ihr Geheimnis erfahren. Die vormals schönste Schülerin der Schule ist wie besessen das Rätsel zu lösen.

School Tales - The Series: Verzweifelte Schülerin beisst in einen Tisch

Das Buch der Leichen

Eine gemobbte Schülerin findet ein mysteriöses Buch, das die darin geschriebenen Geschichten wahr werden lässt. Schon bald nutzt sie es für ihre Zwecke.

Die kopflose Lehrerin

Zwei Jungs werden in die Aufklärung eines Mordfalles verwickelt und machen sich auf die Suche nach dem verschwundenen Kopf des Opfers.

Mittagessen

Ein übermotivierter Livestreamer versucht zu beweisen, dass eine Köchin in der Kantine verbotene Zutaten benutzt und findet ein noch viel düsteres Geheimnis heraus.

Der Fluch

Ein Schüler wird in die Stätte eines Geistes gezwungen, um sich etwas für seine Peiniger*innen zu wünschen – deren Plan geht allerdings nach hinten los.

Nachts in der Schule

Zwei Schüler wollen in einem Livestream beweisen, dass es keine Geister in den verschiedenen Schulen gibt und alles nur Gerüchte sind. Sie merken allerdings schnell, dass sie sich geirrt haben.

Resümee zu SCHOOL TALES – THE SERIES

Die Episoden haben alle eine Länge von 45-50 Minuten, was für einige eindeutig zu viel Zeit ist. In denen wird die Handlung dann mit unnötigen Drama gefüllt, was fehl am Platz wirkt und auch nichts zur Geschichte beiträgt. An der Stelle wäre es besser gewesen einige der Episoden nur 30 Minuten Laufzeit zu geben und dafür eine in sich stimmige Geschichte zu erzählen, die nicht überflüssig aufgeblasen wird.
Generell unterscheiden die verschiedenen Episoden sich qualitativ stark voneinander. Während Schön und Das Buch der Leichen fast durchgehend spannend sind, hangeln sich 7 Uhr morgens und Nachts in der Schule ein wenig unmotiviert durch die Laufzeit und schaffen es kaum Spannung zu erzeugen. Die kopflose Lehrerin fällt mit dem Comedy-Stil komplett aus der Reihe und wirkt in großen Teilen wie eine etwas verunglückte Slapstick-Einlage – inklusive der passenden Ton-Einspieler.

School Tales - The Series: Zwei Schüler auf Geistersuche

Gemeinsam haben fast alle Episoden, dass es in den Schulen hart zugeht. Damit ist an dieser Stelle nicht gemeint, dass der Stoff viel wäre, sondern dass Mobbing an der Tagesordnung steht und das offenbar auch einfach so hingenommen wird. Das Lehrpersonal geht selten dagegen vor – sofern überhaupt welches zu sehen ist – und am Ende sind die Geister beinahe netter als die Bullies. Das Mobbing wird jedenfalls gut dargestellt und lässt eine mit dem jeweiligen Opfer mitfühlen, was sicherlich auch daran liegt, dass die schauspielerischen Leistungen durchweg überzeugend sind.

In einigen Folgen von SCHOOL TALES – THE SERIES gibt ein eine Menge CGI-Effekte, die leider auch als solche auffallen. Besser ist das Special Effects Make-up, das größtenteils gut umgesetzt ist. Allerdings liegt der Fokus der Anthologie-Serie nicht auf gewaltvollen Darstellungen, sondern dem Grusel durch die verschiedenen Geister und Flüche.

SCHOOL TALES – THE SERIES ist eine recht durchwachsene Serie. Ein paar Episoden können vollkommen überzeugen, während andere eindeutig zu lange dauern und zu wenig Story mitbringen. Wer mal Lust auf Geisterhorror aus Thailand hat, kann sich die Episoden an einem Wochenende gut anschauen, wer etwas in die Richtig von THE CONJURING erwartet, wird aber leider enttäuscht werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.