Review: SISSY (2022)

sissy kritik
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 6.5

Please rate this

Noch keine User-Ratings

Darsteller: Aisha Dee, Hannah Barlow, Emily De Margheriti
Regie: Hannah Barlow, Kane Senes
Drehbuch: Hannah Barlow, Kane Senes
Länge: 102 min
Land:
Genre: ,
Sonstiges: Fantasy Filmfest 2022

Wer hätte gedacht, dass wir mal ein Review über SISSY schreiben?
Halt, lauft nicht weg, wir reden nicht über Romy Schneiders Paraderolle Sissi, sondern einen fast gleichnamigen Streifen von 2022, der inhaltlich gänzlich andere Wege geht.

Worum geht es in SISSY?
Heute ist Cecilia beliebte Influencerin, doch in jungen Jahren wurde die damals noch Sissy genannte schwer gemobbt.
Als Cecilia zufällig ihre ehemals beste Freundin Emma trifft, die sie jahrelang aus den Augen verloren hat, wird sie direkt zu Emmas Junggesellenabschied eingeladen.
Doch dort trifft sie eine alte Feindin wieder und die Lage eskaliert blutig.

Ist es ok, wenn wir ein paar altbackene Floskeln raushauen? Dann nennen wir sowohl die alten SISSI-Filme, als auch diesen aktuellen einen „Frauenfilm“. Auf SISSY 2022 trifft das vor allem zu, weil der Cast fast ausschließlich weiblich ist und auch 50% des Regie-/Autoren-Duos Hannah Barlow und Kane Senes weiblich sind.
Männliche Zuschauer dürften an der brutalen Abwärtsspirale jedoch nicht weniger Vergnügen empfinden, auch wenn Entspannungsübungen auf Social Media und Mädelsabend vielleicht auf den ersten Blick abschrecken.

sissy 2022

SISSY – Schicksalsjahre einer Influencerin

Tatsächlich dauert es, bis SISSY Fahrt aufnimmt, zumindest wenn man den Horror-Zug nehmen will.
Die launige Bimmelbahn von Gleis 8 ist aber auch recht unterhaltsam und gibt superfeschen Influencern den ein oder anderen Seitenhieb mit, während gleichzeitig Cecilias Kindheit durchleuchtet wird und wir erfahren, wie es zum Zwist zwischen ihr und der biestigen Alex kam.

Bis es zur ersten Leiche kommt vergeht etwas Zeit und selbst dann geschieht dies eher zufällig…und noch mal…bis man sich fragt, ob der Zufall nicht Methode hat.
Wir erinnern uns an TUCKER & DALE VS. EVIL, wo die beiden Hillbillys auch keine bösen Absichten, aber am Ende einen Leichenberg hatten.

sissy 2022 review

Was macht Carrie White eigentlich heute?

Cecilia will einfach nur dazugehören, was ihr von den anderen Frauen nicht leicht gemacht wird, aber es ist eben vor allem Alex, die sie auf dem Kieker hat. Sie ist damit das was Chris Hargenson für Carrie White war und es ist nicht ganz abwegig SISSY als eine moderne CARRIE-Variante zu sehen. Ohne Steinregen und Übernatürliches, aber mit Mobbing unter Frauen.
Übrigens ist „Sissy“ im gegebenen Kontext nicht nur natürlich die Kurzform von Cecilia, es bedeutet auch soviel wie „Memme“ oder „Weichei“ und zuletzt war Sissy Spacek die Carrie-Darstellerin.

Die Ernsthaftigkeit hat von CARRIE hat SISSY nicht übernommen, dafür sind die Charaktere zu bunt und auch darüber hinaus sollte man den Film eher locker betrachten. Eine lupenreine Komödie ist er nicht geworden, aber auch sicher kein schwerverdauliches Mobbingdrama.sissy rezension

Sprechen wir über Musik. Es gibt eine Reihe von Filmen, die ohne entsprechende akustische Untermalung weniger atmosphärisch wären oder weniger in Erinnerung blieben. Zu nennen sind zum Beispiel die Werke John Carpenters oder einige Italo-Klassiker.
In den seltensten Fällen schadet Musik einem Film, doch das trifft auf den uninteressanten, dafür aber überlauten Score zu, der SISSY begleitet.
Weniger hiervon hätte gereicht.

Fazit:
SISSY ist ein unterhaltsam-brutaler Film, den man nicht ernster nehmen sollte, als er sich selbst sieht.
Die Geschichte ist sicher nicht neu, fügt aber ein paar zeitgemäße Elemente hinzu und gönnt sich bei aller Lockerheit ein paar kritische Anmerkungen.

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert