Review: THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM (2019)

THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM: Cover
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 5.0

Please rate this

Noch keine User-Ratings

Darsteller: u.a. Nicole Brydon Bloom, Giles Matthey, Taylor Nichols, Naomi Grossman
Regie: David Marmor
Drehbuch: David Marmor
Länge: 90 Minuten
Land:
Genre:
Veröffentlichung: 15.10.2020 (DVD & BluRay)
Verleih/ Vertrieb: Koch Media
FSK: ab 16

Neu in der Stadt und gerade von der Familie losgesagt? Da freut man sich doch, wenn man direkt von der neuen Nachbarschaft des Wohnkomplexes herzlich aufgenommen wird, oder? So geht es zumindest Sarah, der Protagonistin von THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM als sie frisch in Los Angeles ankommt. Sie muss allerdings sehr schnell feststellen, dass sich hinter den freundlichen Gesichtern ein großer Abgrund auftut.
THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM ist der erste Langzeitspielfilm von Regisseur David Marmor, der auch das Drehbuch zum Film geschrieben hat. Das Budget wird nicht riesig gewesen sein und so gibt es hier keine extrem bekannten Namen, aber doch ein paar bekannte Gesichter aus diversen Serien zu sehen – zum Beispiel Naomi Grossman (AMERICAN HORROR STORY) und Alan Blumenfeld (CSI: VEGAS).

THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM: Die Nachbar*innen

Inhalt von THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM

Sarah ist gerade neu in Los Angeles angekommen, um dort ihre Karriere als Kostümbildnerin voranzutreiben. Als sie direkt ein Apartment in einer schicken Wohnanlage findet, ist die junge Frau überglücklich. Allerdings muss sie schnell einsehen, dass in ihrem neuen Zuhause mehr Schein als Sein ist.

Resümee zu THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM

Wenn eines an dem Film gelungen ist, dann ist es die unangenehme Atmosphäre. Die wird gründlich geschaffen, sobald Sarah in der Wohnanlage angekommen ist. Alles scheint ein wenig zu perfekt um wahr zu sein und wirkt unstimmig, aber man kann nicht mit dem Finger darauf zeigen. Um dies zu erreichen wird erfolgreich mit einer Kombination aus normal anmutenden Bildern und verdächtigem Soundtrack gearbeitet. Die Atmosphäre wird während der gesamten Laufzeit beibehalten, mal mehr mal weniger intensiv.

Was bei der Atmosphäre gut funktioniert, klappt bei der Spannung in THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM leider nicht ganz so gut. Ein paar Szenen wird mit dem Rätsel gespielt, was in der Wohnung vor sich geht und wer Sarah Botschaften hinterlässt, aber bereits nach kurzer Zeit wird das Geheimnis der Wohnanlage Asilo Del Mar gelüftet und fortan liegt der Fokus auf den Reaktionen von Sarah. Leider sinkt mit der frühen Auflösung des Mysteriums auch die Spannung. Da Sarah nicht besonders ausführlich charakterisiert wird und somit austauschbar wirkt – wie eigentlich alle Personen in dem Film – fühlt man nicht unbedingt mit ihr mit. Diese Tatsache passt zwar zu den Grundaussagen des Films, schürt aber keine Spannung. Erst zum Ende hin nimmt die Handlung etwas Fahrt auf und lädt sogar zum Mitfiebern ein – das könnte aber einigen Leuten bereits deutlich zu spät sein.

THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM: Sarah

Von der Machart her ist THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM ein solider Thriller. Die grundlegenden Fundamente für einen spannenden Film (mysteriöse Geräusche, seltsame Personen) sind vorhanden, nur hapert es etwas an der Umsetzung. Womöglich wären ausgearbeitetere Charaktere ein Weg gewesen, um das Publikum besser zu unterhalten und mehr Spannung zu erzeugen.
Die Schauspieler*innen sind allesamt in Ordnung, haben es dank der austauschbaren Persönlichkeiten allerdings schwer wirklich gute Leistungen abzuliefern.

THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM ist ein mittelmäßiger Thriller, der einen interessanten Ansatz hat, zwischendrin aber zu sehr an Spannung verliert. Die Atmosphäre in dem Film ist gut gelungen und lässt hoffen, dass die folgenden Werke von David Marmor mehr überzeugen können.
THE APARTMENT – WILLKOMMEN IM ALPTRAUM ist derzeit bei Prime Video zu sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments