Review: THE QUARRY (2022) (Spiel)

the quarry rezension
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 7.0

Please rate this

6.2/10 (5)

Regie: Will Byles
Drehbuch: Will Byles, Alex Farnham
Land:
Genre: , , ,
Veröffentlichung: 10. Juni 2022 (PS4, PS5, Xbox, PC)
FSK: ab 18

Es ist der letzte Tag im Sommercamp. Die Kids sind schon abgeholt, nur eine kleine Gruppe Betreuer bleibt zwischen den Hütten am See zurück und ist nun ebenfalls bereit aufzubrechen.
Doch einer von ihnen möchte noch eine letzte Chance, um seine Angebetete zu erobern und manipuliert das Auto. Zunächst wollen die Teenager das Beste aus der Situation machen und eine letzte Lagerfeuerparty feiern, doch in den Wäldern lauert etwas.

Es ist kein Zufall, dass das Schild des Hackett’s Quarry Summer Camp an das Camp Crystal Lake aus FREITAG, DER 13. erinnert und wer dabei an Spiel, Spaß, Schlafsäcke, See und Slasher denkt, liegt natürlich nicht falsch.

The-Quarry-2022 kritik

Monster, Maskenmann oder Hexe?

Allerdings ist die Handlung weniger durchschaubar als man denken könnte, denn irgendwer beobachtet die Kids mit einem Zielfernrohr, die Legende einer Hexe steht im Raum, ein hünenhafter Hillbilly treibt sich in der Gegend herum und ein gefährliches Tier streift durchs Unterholz.

THE QUARRY ist ein für alle gängigen Plattformen erhältliches Spiel, bei dem wir abwechselnd in die Rollen der sieben Teens schlüpfen und sie durch die zunehmend blutige Nacht begleiten.
Der offensichtlichste Vergleich ist dabei das Game UNTIL DAWN, das ebenfalls von Supermassive Games entwickelt wurde und als interaktiver Film mit Überlänge bezeichnet werden kann.
Auch THE QUARRY setzt auf wenig Aktion aber viele Entscheidungen des Spielers, die sich dann aber auf Reaktionen der anderen Betreuer und den Spielverlauf auswirken.the quarry review

Die Handlungsmöglichkeiten der Spieler gestalten sich im Wesentlichen auf drei Weisen:
1. man muss kurzfristig eine Taste drücken, um seine jeweilige Figur z.B. beim Davonrennen einem Ast ausweichen zu lassen
2. man muss entscheiden, wie man gegenüber den anderen Figuren reagieren möchte
3. man muss in einem begrenzten Bereich herumlaufen und Hinweise sammeln.

Letzteres suggeriert die größte Einflußmöglichkeit, weil man die Figur tatsächlich bewegt. Allerdings passiert in diesen Passagen wenig, außer dass man den Bereich ohne Zeitdruck abschlendert und an markierten Bereichen eine Taste drückt. Da sich an manchen Stellen der Kamerawinkel ändert und plötzlich vorne nicht mehr vorne, sondern beispielsweise links ist, ist die Steuerung mitunter knifflig.

THE QUARRY ist nicht Camp Crystal Lake

Abgesehen von einem grusligen Prolog dauert es bis THE QUARRY Fahrt aufnimmt und man ist als Spieler beispielsweise dazu verdammt durchs menschenleere Camp zu stromern und wohlige Erinnerungen zu sammeln.
Einerseits ergibt es Sinn sich langsam mit der Steuerung anzufreunden, andererseits gibt es gute Gründe, warum Filme mit vergleichbarer Story auf 2 Stunden Handlung kommen, während das Spiel locker mehr als 10 Stunden verlangt.

Anders ausgedrückt, ob man auf seinen Betreuerkollegen freundlich oder trotzig ist reagiert, mag auf lange Sicht einen enormen Unterschied machen, lädt den Spieler aber nicht unmittelbar zum Nägelkauen ein.
Ein Argument für THE QUARRY ist aber wiederum die Vielseitigkeit der Spielverläufe. Man kann also am Ende der brutalen Nacht noch einmal von vorne beginnen und angeblich über 180 Enden herbeiführen. Seht es uns nach, wir haben nicht alle Wege durchprobiert, aber es ist wohl davon auszugehen, dass viele dieser Wege recht ähnlich aussehen, sodass man das Game eher dazu einlädt nach längerer Pause noch einmal gespielt zu werden. the quarry arquette

Das Setting zwischen See und Wäldern (und natürlich ohne Handyempfang) musste nicht umsonst für viele Horrorfilme herhalten, denn es ist träumerisch und unheimlich zugleich und wird in THE QUARRY mit einer tiefstehenden Sonne in einwandfreier Grafik in Szene gesetzt. Auch die Handlung ist zwischen Teenage-Romantik und Splatter unterwegs. Grundsätzlich muss das kein Widerspruch sein, wenn man aber nach dem ersten Angriff durch ein Werwolf-artiges Wesen noch im Freien steht und über Karrierepläne oder Beziehungsprobleme quasselt oder die Jugendlichen nach etlichen Wochen im Camp offenbar zum ersten Mal die unmittelbar umliegende Gegend erkunden, wird klar, dass die Autoren nicht immer nachdachten.

Lagerfeuer, Badespaß und blutige Kills

Insbesondere die Gesprächselemente sollen gleichmäßig über die ganze Nacht verteilt werden, auch wenn gerade Wegrennen, Verschanzen oder Kämpfen angesagt wäre. Teilweise wirkt die Story dadurch als sei sie Opfer der Machart des Spiels geworden.
Womöglich würde man auch mehr Bezug zur Geschichte entwickeln, wenn man nur ein Person übernehmen könnte, das ist aber Geschmacksache.

Als Goodie für Filmfans bringt das Spiel mit Ted Raimi (TANZ DER TEUFEL 2), Lance Henriksen (ALIENS), David Arquette (SCREAM) und Lin Shaye (INSIDIOUS) einige Horrorveteranen mit und wer rein gar keine Lust auf Entscheidungen hat, kann sich die Geschichte auch als überlangen Spielfilm im Kinomodus ansehen.

Fazit: Wer UNTIL DAWN liebte, macht auch mit THE QUARRY wenig verkehrt.
Zwar lässt das Spiel die ganz große Spannung vermissen, unterhält aber und hat eine wohlige Gruselatmosphäre, aber auch ein paar deftigere Szenen zu bieten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PS: Auch wenn wir kein Spielemagazin sind und uns daher in der Beurteilung mehr auf Inhalte und Spielspaß als Technik beziehen, soll nicht unerwähnt bleiben, dass die uns zur Verfügung gestellte Testversion einige Probleme mit der Sprachausgabe hatte, was beispielsweise zu asynchronen Lippenbewegungen führte.

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.