Review: YOU – DU WIRST MICH LIEBEN Staffel 3 (2021)

You Staffel 3 - Cover
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 7.0

Please rate this

7.5/10 (14)

Darsteller: Penn Badgley, Victoria Pedretti, Tati Gabrielle, Shalita Grant, Travis Van Winkle
Regie: u.a. Silver Tree, John Scott, Pete Chatmon
Drehbuch: u.a. Sera Gamble, Amanda Johnson-Zetterström
Länge: ca 50 Minuten
Land:
Genre: ,
Veröffentlichung: 15.10.2021
Verleih/ Vertrieb: Netflix
FSK: ab 16

Am 15.10 hat Netflix die lang ersehnte dritte Staffel von YOU – DU WIRST MICH LIEBEN veröffentlicht. Dank Corona hat die Produktion von der neuen Staffel der Serie ein wenig länger gedauert als geplant. Die Handlung basiert weiterhin auf den Romanen der Autorin Caroline Kepnes, allerdings eher lose. Fans der Bücher sollten also nicht zu streng sein. Ob sich die dritte Staffel der Serie um den Stalker Joe Goldberg lohnt, erfahrt ihr in unserem Review.

You Staffel 3 - Joe und Love

Inhalt von YOU – DU WIRST MICH LIEBEN

Joe und Love versuchen sich zusammen mit dem gemeinsamen Kind Henry in das Vorstadtleben einzufinden. Nach dem turbulenten Finale der vorherigen Staffel scheint eine Pause ganz angemessen. Wäre da nicht Joes Hang zur Obsession mit hübschen Frauen, der die scheinbare Idylle in Gefahr bringt.

Resümee zu YOU – DU WIRST MICH LIEBEN

Die Serie bleibt ihren Prinzipien treu: Die meiste Zeit wird aus der Perspektive von Joe erzählt und er lässt uns durch Monologe an seinen Gedanken teilhaben. Weiterhin gibt es ab und an Rückblenden in die Kindheit des Stalkers, die seine Handlungen zwar erklären, aber nicht rechtfertigen. Soweit so gut, das Prinzip hat auch schon in der vorangegangenen Staffel funktioniert. Hinzu kommt diesmal, dass er mit Love und Henry dauerhafte Personen in seinem Leben hat, um die er sich kümmern muss. Hier kommt es schnell zu ersten Konflikten und mit Love hat Joe eine ebenbürtige Mitspielerin.

Die größte Schwäche von YOU – DU WIRST MICH LIEBEN ist, dass sich die Handlung wiederholt. Das zeigt zum einen natürlich die sich immer wiederholenden Verhaltensmuster von Joe, wirkt zum anderen aber unkreativ. Anstatt irgendwann einfach eine weitere Frau zum Ziel von Joe zu machen, hätte der Konflikt zwischen Joe und Love etwas ausgefeilter dargestellt werden können. Vor allem das Ende der Staffel wirkt nicht ganz zu Ende gedacht und widerspricht ein wenig vorher etablierten Grundsätzen von unserem Protagonisten.

You Staffel 3 - Joe und Marianne

Die zehn Episoden sind die meiste Zeit gut gemacht und spannend. Was allerdings gelegentlich abhanden kommt ist Realismus. Es scheint doch extrem unrealistisch, dass ein neu zugezogenes Pärchen gefühlt einen Mord nach dem anderen begeht und dabei nicht ernsthaft in den Fokus der Polizei gerät. Immer wieder biegen die beiden die Sache irgendwie gerade und kommen davon, vor allem in der letzten Folge wirkt das sehr unglaubwürdig. Zumal Love in ihrem Vorgehen extrem impulsiv ist und es geradezu an ein Wunder grenzt, dass niemand etwas mitbekommt. Selbst Serienmörder-Profi Dexter war öfter in Gefahr.

Die Produktion von YOU – DU WIRST MICH LIEBEN ist weiterhin hochwertig. Aber leider hat Netflix weiterhin den Weichzeichner im Hintergrund sehr hoch gedreht, so dass alles außerhalb des Fokus zu einem verwaschenen Etwas wird. Schade, denn immerhin wurde in 4k gefilmt.
Schauspielerisch ist die Serie in Ordnung. Penn Badgley ist weiterhin extrem gut darin Joes manipulative Art glaubwürdig rüberzubringen.
Wem der abgedrehte Cary Conrad bekannt vorkommt: Der Schauspieler Travis Van Winkle war im FREITAG DER 13. von 2009 dabei.

You Staffel 3 - Love

Die dritte Staffel von YOU – DU WIRST MICH LIEBEN ist zu großen Teilen spannend und unterhaltsam. Vor allem zum Ende hin wird die Handlung leider immer unrealistischer. Sehenswert sind die zehn Episoden trotzdem.
Fans können sich freuen: Die vierte Staffel ist schon angekündigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments