Special: Die besten Horrorfilme aus Neuseeland

die besten horrorfilme aus neuseelanddie besten horrorfilme aus neuseeland

 

Neuseeland und  seine grünen Inseln. Nicht umsonst sind sie seit jeher beliebt. Die Kulissen wurden gerne und oft für Filme genutzt. Nimmt man die Insel „Skull Island“ findet man sie erstmals in KING KONG UND DIE WEISSE FRAU, später bekam sie auch in BRAINDEAD eine tragende Rolle. Durch die wenig besiedelten Flächen und der einzigartigen Vegetation wurden Filme wie DER HERR DER RINGE oder KING KONG (2005) viel von dem natürlichen Auenland eingeflößt. Fast automatisch erhalten die Produktionen ein episches Flair.

Die Filmgeschichte des Landes reicht zurück bis in die Stummfilmzeit. Damals aber noch beherrscht von Dokumentarfilmen. Der Schauspieler Sam Neill (EVENT HORIZON) drehte 1995 einen Streifen über die Filmgeschichte seiner Heimat, dem konnte man entnehmen, dass das Thriller-Drama SCHLAFENDE HUNDE um 1977 der Startschuss für das Horror und Thriller-Thema in Neuseeland war. In den darauffolgenden Jahren wurden neuseeländische Filmemacher mehr und mehr international tätig und feierten Erfolge. Produktionen die wir doch alle mal irgendwann verfolgt haben, wie die Serie XENA, stammen ebenso von der Insel.

Nicht zuletzt hat Peter Jackson das filmische Zepter in der Hand. Was in der nachfolgenden Auflistung deutlich wird, wäre die Liste genreunabhängig würden seine Filme den Rahmen sprengen.


HOUSEBOUND (2014)

Filme über Spukhäuser sind kaum noch innovativ. Diesen Gedanken schien auch der neuseeländische Regisseur Gerard Johnstone innezutragen, als er sich die Story zu HOUSEBOUND ausdachte. So versuchte er die alte Geschichte um ein verfluchtes Haus in eine witzige und gleichermaßen gruselige Erzählung einzubetten. Es gelang ihm mit der jungen Verbrecherin Kylie Bucknell, die ihre Strafe als Hausarrest in ihrem vermeintlich verfluchten Elternhaus absitzen muss.

housebound


DEATHGASM (2015)

Der feuchte Film-Traum eines jeden Metalfans. Davon ab lässt Regisseur Jason Lei Howden die Gefühlswelt eines Außenseiters nicht außer Acht, er selbst hatte eine ähnliche Vergangenheit. So bekommen wir einen Einblick in das Leben von Heavy-Metalfan und Halbwaise Brodie, der nach dem psychischen Zusammenbruch seiner Mutter bei der christlich-orthodoxen Familie seines Onkels unterkommt. Trotz Schwierigkeiten findet Brodie Anschluss und die Band Deathgasm wird geboren. So friedlich bleibt es nicht, denn als die Jungs einen mittelalterlichen Satz Noten in die Finger bekommen und diese spielen, verwandeln sich die Menschen in ihrer Stadt in Zombies.

Deathgasm


BLACK SHEEP (2006)

Trash kann schlimme Ausmaße annehmen oder wie im Fall von Jonathan Kings BLACK SHEEP einfach unheimlich Spaß machen. Für Henry, der panische Angst vor Schafen hat, wird der Alptraum seiner Kindheit wieder Realität. Um die Erbanteile mit seinem Bruder zu klären, muss er zurück ins neuseeländische Hinterland. Auf der Farm seiner Eltern züchtete sein Bruder Angus in den letzten fünfzehn Jahren genetisch veränderte Schafe. Da solche Experimente nie gut ausgehen, werden auch dieses Mal keine süßen Osterlämmer geboren.

Black sheep


BRAINDEAD (1992)

Die Odyssee von Peter Jacksons BRAINDEAD durch die Wellen der BPjM und ihrer Indizierung dürfte bekannt sein. Die Verbreitung des ungekürzten Films ist in Deutschland nach wie vor untersagt. Dennoch hat Peter Jackson einen unumstrittenen Kultfilm für unser Genre geschaffen. Tabubrüche und Filmblut (Ahornsirup) soweit das Auge reicht. Humor von der abartig, feinsten Sorte.

Braindead 2


BAD TASTE (1987)

Schlechten Geschmack kann man Peter Jackson nun wirklich nicht nachsagen, durchaus aber einen eigenwilligen. Mit Blutorgien und Kettensägenmassaker legte er sein Spielfim-Regiedebüt BAD TASTE hin. Alle Waffen, die im Film Verwendung finden sind Spielzeuge und ebenso wie alle Masken, selbst hergestellt. Die Alienköpfe wurden im heimischen Ofen der Mutter gebrannt. Die Außerirdischen, getarnt in Menschengestalt, verfolgen den Plan ihren Planeten mit Menschenfleisch in Fastfood-Form zu versorgen. Vier Agenten, die eigens für den Angriff von Aliens  trainiert sind, sollen das Vorhaben vereiteln.

bad taste


THE FRIGHTENERS (1996)

Wir sind in Neuseeland, der Heimat von Peter Jackson. Es sollte also nicht verwundern, dass er hier mehrfach abliefern konnte. Dieses Mal mit einer schaurig-witzigen Geistergeschichte. In der Rolle des Frank Bannister ist Michael J. Fox zu sehen, der seine Sache gut macht. Als er und seine Frau einen Unfall haben, sie dabei stirbt, erhält Frank eine Gabe. Fortan ist es ihm möglich Geister zu sehen und mit ihnen zu sprechen. Als selbsternannter Geisterjäger dauert es nicht lange, bis Frank vom Jäger zum Gejagten wird.

frighteners-michael-j-fox


MEET THE FEEBLES (1989)

Sex, Drogen, Gewalt und Puppen… Keine Kombination die man erwarten würde. Die Muppet Show für Erwachsene wird durch Heidi, den Star des Films getragen. Sie wird von ihrem Partner und Boss Bleach betrogen und fängt an allmählich durchzudrehen. In einem Varieté, zwischen Pornodreh und Liebesgeschichte, wechselt schwarzer Humor und dramatisches Overacting… von Puppen… wohlgemerkt.

meet_the_feebles_


QUIET EARTH – DAS LETZTE EXPERIMENT (1985)

Einen atmosphärisch dichten und spannenden Endzeitfilm präsentierte uns der 2018 verstorbene Regisseur Geoff Murphy. Bei dem Projekt „Flashlight“ geht es darum, die Welt mit einem Energienetz zu umschließen. Der Wissenschaftler Zac Hobson ist Teil dieses Vorhabens. Als er nach einer unruhigen Nacht und vieler Fehlfunktionen seiner Geräte in die Stadt fährt, sind sämtliche Einwohner verschwunden.

QUIET EARTH - DAS LETZTE EXPERIMENT


5 ZIMMER KÜCHE SARG (2014)

Eine Sozialstudie über das Leben von Vampiren? Ohne Glanz und Gloria? Ja das funktioniert ganz wunderbar. Im Stile einer Dokumentation, mit einer sagenhaften Normalität zeigen uns die Regisseure Taika Waititi und Jemaine Clement, die beide auch mitspielen, den Alltag der vier Blutsauger. Im wahrsten Sinne: Köstlich.

what-we-do-in-the-shadows


TURBO KID (2015)

Auch wenn wir hier eine Co.-Produktion zwischen Kanada und Neuseeland haben, befinden wir TURBO KID als nennenswerten Film für diese Liste. Das Regie-Kollektiv François Simard, Anouk Whissell und Yoann-Karl Whissell schafften schon mit SUMMER OF‘ 84 einen sehenswerten Beitrag im Genre. Der 80er Charme ist auch bei TURBO KID allgegenwärtig und verblüfft, bei einem überwiegend actionreichen Anteil mit ein paar Splatterszenen und jeder Menge Unsinn, der einfach unterhaltsam und spaßig ist.

turbo-kid

Facebook Comments