Special: Die bösesten Bösewichte

die bösesten bösewichte

Was wäre der Horrorfilm ohne seine Bösewichte?
Wo stünden wir ohne Graf Dracula, Freddy Krueger oder Hannibal Lecter?

Während im Actionfilm (und anderen Genres) die Helden gefeiert werden, bleiben im Horror meist die Widersacher in Erinnerung.
Klar, man kennt auch die Van Helsings, Nancys oder Starlings, aber die Kultfiguren sind eben die Schurken. Sie sind es, die die epischen Zitate liefern oder ihre Gesichter für Merchandise leihen oder eine Filmreihe tragen.

Und dann gibt es jene, von denen man kein Shirt möchte, keine Tasse, kein Poster. Man möchte nicht in ihrer Nähe sein, weil diese Typen nicht nur mit Macheten auf Jugendliche losgehen oder in Särgen schlafen, sondern richtig feiste Drecksäcke sind.

Wir haben uns eine Reihe von diesen Widerlingen angesehen und möchten mit keinem von ihnen lange im gleichen Raum sein. Was aber auffällt: die Filme, in denen sie auftauchen sind oft keine klassischen Horrorfilme, aber allesamt Werke, die einem Horrorfan gefallen können.


Chris und Brian Cleek (THE WOMAN)

Wenn in einem Film eine wilde, kannibalische Frau mitspielt, der größere Ekel aber der Typ ist, der sie gefangen nimmt, will das was heißen.
Chris Cleek ist zwar Kleinstadtanwalt, Familienvater und angesehenes Mitglied der Gesellschaft, er ist aber auch Kidnapper, gewalttätiger Patriarch, Frauenhasser und -schläger und Vergewaltiger….und sein Sohn ist ganz der Papa.The Woman review

Hauptmann Vidal (PANS LABYRINTH)

Genregrenzen sind Guillermo del Toro fremd und so vermischt sich eine bunte Fantasywelt mit der Härte der Realität nach dem spanischen Bürgerkrieg. Hauptmann Vidal ist ohnehin kein angenehmer Geselle und für Hauptfigur Ofelia kein guter Stiefvater. Er geht auch mit aller Härte gegen Partisanen vor und seine unschönste Seite zeigt er, als er einen der Gefangenen eine ganze Nacht lang brutal foltert.die bösesten bösewichter - pans labyrinth

Die Jugendlichen in EDEN LAKE

Abgestumpfte, gelangweilte Vorstadtkids ohne einen Funken Anstand oder Respekt vor Leben.
Ja, vermutlich glaubten wir alle mit 14 die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und die Musik besonders laut hören zu müssen und manche waren klassische Mitläufer, die ihren Anführern folgen wollten, aber genau dieser hohe Anteil Realität macht EDEN LAKE zu einem zweifelhaften Vergnügen.
Was für eine Bande von abscheulichen Rotznasen.eden lake rezension

Percy Wetmore / Wild Bill Wharton (THE GREEN MILE)

Auch wenn Stephen King für THE GREEN MILE verantwortlich ist, reden wir hier natürlich eher über Fantasy als Horror. Umso erstaunlicher ist es, dass gleich zwei widerwärtige Stinker auftauchen.
Percy Wetmore ist der Kollege, den du nicht haben willst, ein sadistischer, auf schwächere herabschauender Schleimbeutel, der durch Einfluß eines Verwandten weiter nach oben will.
„Wild Bill“ hingegen ist nicht nur ein Mörder, der für eine schreckliche Tat einen anderen büßen lässt, sondern schafft es selbst hinter Gittern jedem auf den Geist zu gehen.die besten bösewichter - the green mile

La Tenia (IRREVERSIBEL)

Man erfährt nicht viel über den Übeltäter, aber Regisseur Gaspar Noé schafft es natürlich ihn dennoch kompakt vorzustellen. Er ist ein Zuhälter. Eigentlich schwul, aber trotzdem vergewaltigt er eine Frau und schlägt sie brutalst zusammen. Nun hätten auch die Vergewaltiger aus I SPIT ON YOUR GRAVE oder ähnlichen Filmen einen Platz in dieser Liste verdient, doch was ihn besonders perfide macht: die Strafe, die ihm angedacht war, bekommt ein anderer ab, womit beim Zuschauer auch das kleinste Gefühl der Genugtuung abhandenkommt.
irreversible

Nokes (SLEEPERS)

Nur ein Jahr bevor Kevin Bacon als Nokes in SLEEPERS auftrat, wurde er selbst Opfer von Knastwillkür in MURDER IN THE FIRST. Mit seinem Part als sadistischer Aufseher, der kleine Jungen vergewaltigt, zeigt er daher nicht nur seine Wandelbarkeit, sondern scheint diese hässliche Rolle wirklich zu genießen.die besten bösewichter - sleepers

Gertrude Baniszewski bzw. Ruth Chandler (AMERICAN CRIME / EVIL)

Es sind zwei verschiedene Filme und zwei verschiedene Rollen und Schauspielerinnen, aber beide beruhen auf dem wahren Fall von Sylvia Likens, die von ihrer Ziehmutter und deren Kindern über Wochen misshandelt und schließlich getötet wurde.die bösesten bösewichter - evil

Der Reverend (BRIMSTONE)

BRIMSTONE ist ein Western, was hier aber nur bedeutet, dass er zur Westernzeit spielt. Im Herzen ist der Film ein dunkler Thriller, clever auf mehreren Zeitebenen erzählt und mit einem Widersacher, der der sympathischen Protagonistin immer mehrere Schritte voraus zu sein scheint. Guy Pearce mal ganz hässlich.brimstone pearce

Der Hitcher (HITCHER, DER HIGHWAY KILLER)

Rutger Hauer war im A- und B-Film gleichermaßen zuhause und konnte gute oder böse Figuren darstellen. Der unheimliche Anhalter in HITCHER, zählt mit Sicherheit zu seinen sinistersten Charakteren.
Zwar schafft es der junge Jim Halsey, dem Psychopathen, den er dummerweise auf einer einsamen Wüstenstraße mitnahm, zu entkommen, verfängt sich aber immer mehr in dessen teuflisches Katz- und Mausspiel.hitcher hauer

Direktor Norton (DIE VERURTEILTEN)

Gefängnisfilme bieten sich für besonders abscheuliche Menschen an, denn Machtmissbrauch ist dort einfach. Der grandiose DIE VERURTEILTEN steckt voller widerwärtiger Bösewichte und weder Oberaufseher Hadley, noch der Vergewaltiger Bogs sollen unerwähnt bleiben. Besondere Be- und Verachtung verdient aber der selbstgefällige, bibelfeste Direktor Norton, der nicht nur bestechlich ist, sondern selbst dann, als er von Andys Unschuld erfährt über Leichen geht, um dies zu vertuschen.

die bösesten bösewichter - die verurteilten

John Doe (SIEBEN)

Zugegeben, in einem dunklen Setting wie in SIEBEN möchte man fast meinen, dass nichts Gutes gedeihen kann. Die Figur des John Doe macht es sich aber nicht einfach. Das, wozu er seine Opfer zwingt ist zweifelsohne widerwärtig, fordert aber auch von ihm enorme Disziplin und Durchhaltevermögen. Wer will schon einen bettlägerigen Kinderschänder ein Jahr lang betreuen?
Kompromisslos ist natürlich auch das harte von John Doe meisterlich inszenierte Ende.
die bösesten bösewichter - sieben

Peter und Paul (FUNNY GAMES)

Sie kommen, um ein paar Eier zu borgen und sie bleiben selbst dann liebenswürdig, als sie ein Bein mit einem Golfschläger zertrümmern.
Peter und Paul sind sogar in den Szenen, in denen sie (anfänglich) nett erscheinen, unangenehme Schleimbolzen. Das nervig-freundliche Auftreten, gepaart mit dem brutalen Verhalten der beiden und der absoluten Machtlosigkeit der Opfer, machen sie zu perfekten Vertretern dieser Liste. die schlimmsten bösewichter - funny games

A SERBIAN FILM

Auch hier stellt sich die Frage, wen man in A SERBIAN FILM unsympathischsten finden soll? Marko, den korrupten Polizisten, der nach der Frau seines Bruders trachtet? Den glatzköpfigen, tumben Handlanger Raša, der den „New Born Porn“ vollzieht? Oder Drahtzieher Vukmir, dessen perverse Obsession hinter allem steht.
Egal, wie man sich entscheidet, der Streifen bietet genügend unangenehme Gestalten, an denen man sich stoßen kann.die bösesten schurken - a serbian film

Lieutenant Hawkins (THE NIGHTINGALE)

Hawkins ist der Typ aus dem “mittleren Management”. Er hat nicht viel zu sagen, aber gerade genug, um seine Macht die Untergebenen spüren zu lassen. So die australischen Eingeborenen oder die junge Gefangene Claire, die er zum Sex zwingt, indem er ihr die Freiheit in Aussicht stellt (eine trügerische Aussicht). Als wäre das nicht schlimm genug, vergewaltigen er und seine Männer Claire in einer brutalen Szene und töten währenddessen ihren Mann und ihr Baby.die bösesten bösewichter - the nightingale

Juan (TRAUMA)

Rape & Revenge – Filme sind selten leichte Kost und das gilt auch für TRAUMA. Ob man den Film für seine politischen Untertöne schätzt, ist egal. Dass Daniel Antivilo in seiner Rolle als Juan einen besonders widerwärtigen Vergewaltiger darstellt, ist aber kaum zu leugnen.trauma lucio rojas

Czarek und Szymek (PLAYGROUND)

Wenn Kinder und Jugendliche zu Tätern werden, ist das immer besonders aufdringlich. Noch mehr, wenn die schreckliche Tat wie in AMERICAN CRIME / EVIL oder eben PLAYGROUND auf Tatsachen beruht. Zwar müht sich der Film redlich die Hintergründe der Heranwachsenden Czarek und Szymek zu durchleuchten, das erbarmungslose Verbrechen, das die beiden verüben, lässt den Zuschauer dennoch fassungslos zurück und lässt innerlich keine mildernden Umstände zu.playground

Greg Stillson (DEAD ZONE)

Dass Stephen King drei Mal in dieser Liste erscheint, spricht für seine Bösewichte. Obwohl der Film die Szene des Romans ausspart, in der Präsidentschaftskandidat Stillson einen Hund tottritt, erinnert der großmäulige, populistische Despot, der auch schon mal mit Gewalt und Erpressung gegen die Presse vorgeht, nicht zufällig an einen ehemaligen US-Präsidenten. In beiden Fällen ist man froh, dass ihnen der Zugang zu den Atom-Codes entrissen wurde.dead zone martin sheen review

Übrigens: wer unsere Auswahl zu „männlich“ findet: auch Frauen können fies sein.

Facebook Comments