Special: Horror-Podcasts

horror podcasts

Heute gehört es zum guten Ton einen eigenen Podcast zu haben. Promis wie Atze Schröder, Markus Lanz, Barbara Schöneberger, Klaas Heufer-Umlauf bis Christian Drosden und Angela Merkel haben oder hatten einen und während manche nur unterhaltsam Schwafeln und ihre Gedanken über Gott und die Welt teilen, findet man auf den gängigen Portalen auch zahlreiche Facheinträge.
Da wir nun mal in Deutschland sind, kam der Horror podcast-technisch lange zu kurz.

Inzwischen tut sich aber was. Wir selbst wurden letztes Jahr von Deutschlandfunk Nova zum Thema Horror interviewt und haben das zum Anlass genommen mal zu schauen, was es noch so gibt.
Auf dem Weg zur Arbeit, beim Spaziergang mit dem Hund und im heimischen Sessel haben wir uns durch viele Stunden Programm gehört und eine Auswahl von sieben unterschiedlichen Podcasts gefunden, sodass für jeden Horrorfan mit Ohren was dabei ist.


Devils & Demons

Die drei Herren sind die Altvorderen in ihrem Bereich und bringen es inzwischen auf weit über 200 Folgen, die in der Regel wöchentlich erscheinen.
Besprochen werden in aller Ausführlichkeit meist Filme / Filmreihen, die entweder schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben oder gar echte Klassiker sind. Ab und zu nimmt man sich aber auch brandaktuelle Streifen vor.
Auch wenn einer der drei offenbar sogar größte Kultfilme zum ersten Mal im Leben sieht, wird das kompetent und unterhaltsam vorgetragen und es ist keine Seltenheit, dass eine Folge über zwei Stunden geht.devils and demons


Der phantastische Film

Analytischer lässt es Ulrich Wößner angehen, der im Alleingang ganze Biografien von Machern wie Carpenter, Cronenberg und Co. abarbeitet oder komplette Subgenres vom Tag 1 an durchforstet.
Wößner hebt sich durch seine Eloquenz ab, die Boah-ey-Kandidaten vielleicht als angestaubt empfinden, die aber Cineasten den Eindruck vermittelt, dass der Mann weiß wovon er spricht.
Der Podcast ist noch relativ frisch und kommt derzeit auf ca. 30 Folgen.

der phantastische film podcast


Let`s talk about horror

Eine wieder andere Vorgehensweise wählt Alex, der mit wechselnden Begleitern entweder einen bestimmten Film durchkaut oder in der Rubrik „Der Horrortalk“ allgemeine Themen aus dem Horrorbereich abhandelt.
Auch Let’s talk about horror erscheint meist wöchentlich und die 50 Folgen sind inzwischen voll.lets talk about horror


Horrorversum Podcast

Der Norddeutsche braucht womöglich Untertitel, um den (leicht) bayrischen Akzent zu verstehen. Auch hat man hier weniger den Eindruck mit Filmwissenschaftlern an einem Tisch zu sitzen, als vielmehr mit Fans, die sprechen, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist.
Das tut der Sache aber keinen Abbruch und für viele macht genau das kumpelhafte Gefühl einen guten Podcast aus.
Die derzeit knapp 60 Folgen sind im Schnitt um eine Stunde lang.

horrorversum podcast


Scary Podcast

Noch ziemlich neu am Start sind die Kollegen von Scary-Movies.de.
Wie sie das Thema Podcast in Zukunft gestalten, wird sich zeigen, in den ersten drei Folgen sieht es so aus, dass sie sich jeweils einen deutschen Filmemacher geladen haben, um diesem bezüglich seines aktuellen Tuns auf den Zahn zu fühlen.

scary podcast


Geistergeflüster

Die beiden Moderatorinnen beschäftigen sich weniger mit Horrorfilmen als vielmehr mit morbidem Geschichtsunterricht.  Sie erzählen von düsteren Mythen, Legenden, Orten und Ereignissen, sodass hier beispielsweise mehr über das Winchester Haus oder die Dybbuk Box zu erfahren ist.
Auch Geistergeflüster bringt es mittlerweile auf rund 50 Folgen.

geistergeflüster podcast


Schauerstoff

Schauerstoff ist kein moderierter Podcast, bei dem sich ein oder mehrere Sprecher über ein Thema austauschen, sondern verlesene Gruselkurzgeschichten. Damit bewegt man sich eher im Hörbuch-/Hörspiel-Bereich, hebt sich aber auch von den anderen hier vorgestellten Podcasts ab.
Die Sprecher machen ihren Job auf jeden Fall professionell und Soundeffekte, die das Gelesene untermalen, gibt es obendrauf.
Aktuell existieren etwa 20 Folgen.

schauerstoff podcast

 

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.