Special: Unfälle bei Dreharbeiten

unfälle beim dreh

Wir als Horror und Thriller-Filmfans sind immer hellauf begeistert, wenn eine Filmszene gut gemacht, authentisch oder real aussieht. Was dem Wissen geschuldet ist, dass die Szenen natürlich fiktiver Natur sind. Worüber man kaum nachdenkt ist, wie diese Szenen entstehen. Welchen Knochenjob Stunt-Menschen, Schauspieler und das Team Drumherum oft haben. Auch bei Profis läuft nicht immer alles glatt, leider sogar oft gehörig schief. Wir widmen uns heute Filmen, bei deren Dreharbeiten so viel schief ging, dass es keinen Spaß macht, darüber zu schreiben oder davon zu lesen.


GOTHIKA

Halle Berry spielte als Miranda Grey eine der Hauptrollen in dem Psycho-Thriller von Mathieu Kassovitz (HASS-LA HAINE). Die Kriminalpsychologin glaubt nicht an Übernatürliches, muss sich aber nach einem Blackout und der Anschuldigung, sie hätte ihren Mann ermordet, mit eben diesen auseinandersetzen.

Halle Berry musste mit Robert Downey Jr.s Liebe zum Schauspiel Bekanntschaft machen. In einer der Szenen, bei der Downey die aufgebrachte Berry beruhigen sollte, nahm der Iron Man-Mime seine Rolle etwas ernster als er sollte.

Halle Berry sagte dazu: Robert verdrehte meinen Arm und er brach. Das war ein außergewöhnlicher Unfall, aber wir sind trotzdem gute Freunde. Robert Downey Jr. erklärte später, dass er den Bruch bemerkt und den Dreh abgebrochen habe.

Nach dem Halle nun behandelt werden musste, lagen die Dreharbeiten zwei Monate brach. Die Szene, in der der Unfall passierte, blieb im fertigen Film enthalten.

Gothika


RESIDENT EVIL: THE FINAL CHAPTER

In dem sechsten RESIDENT EVIL-Film unter Regie von Paul W. Anderson (EVENT HORIZON) muss Milla Jovovich wieder als Alice ran, und mit ihren Kräften die Menschheit vor den vom T-Virus verseuchten Untoten retten.

Hier passierte der Unfall bereits bei den Vorbereitungen. Für eine Szene, in der ein Hummer für verschiedene Einstellungen auf eine dafür vorgesehene Plattform, die bewegt und gedreht werden konnte, gestellt wurde, war ein Teammitglied zuständig.

An dem Tag des Unfalls funktionierte die Plattform nicht wie sonst und kippte. Sofort verlor auch das tonnenschwere Fahrzeug seinen Halt und begrub das dafür zuständige Crew-Mitglied unter sich. Trotz Wiederbelebungsversuchen im Krankenhaus, erlag der Mitarbeiter später seinen inneren Verletzungen.

Ebenfalls bei Dreharbeiten von RESIDENT EVIL: THE FINAL CHAPTER verletzte sich die Stuntfrau von Milla Jovovich, Olivia Jackson, bei einem Motorradunfall schwer. Olivia, die schon für Stunts in Filmen wie SAFE HOUSE, DEATH RACE: INFERNO oder MAD MAX: FURY ROAD verantwortlich war, verlor bei diesem Unfall ihren Arm.

Resident Evil


THE CROW

In der Comicverfilmung THE CROW von Alexander Proyas (KNOWING-DIE ZUKUNFT ENDET JETZT), kam es zu einem der bekanntesten Unfälle der Filmgeschichte.

Im Film spielte Brandon Lee den Gitarristen Eric Draven. Eric und seine Freundin Shelly werden in der Halloweennacht ermordet. Ein Jahr später kehrt Eric von den Toten zurück, und wird fortan von einer mysteriösen Krähe begleitet.

Während der Dreharbeiten zu der Szene, in der Brandon Lees Charakter sterben sollte, löste sich ein Fragment einer Pistolenkugel, die zuvor für eine andere Aufnahme benutzt wurde. Teile davon verkeilten sich im Lauf und blieben unbemerkt. Durch den erneuten Schuss durch die Waffe löste sich das Fragment und traf Brandon Lee tödlich.

Nach dem Tod von Brandon Lee wurde THE CROW, dank Doubles und Computeranimationen fertiggestellt.

the crow


THE WALKING DEAD

Die Serie um Hilfssheriff Rick Grimes, der mit etlichen Kumpanen gegen Zombies kämpft, ist unter Genrefans bekannt und nach wie vor beliebt.

Bei Dreharbeiten in Atlanta kam es zu einem tragischen Unfall. Stuntmann John Bernecker probte gemeinsam mit einem anderen Schauspieler eine Kampfszene die vorsah, dass John von einem Balkon fiel. Was sonst eher routinierte Übungen sind, lief an diesem Tag gänzlich schief. John Bernecker verlor das Gleichgewicht und stürzte von der Mauer des Balkons, und schlug ungebremst auf dem harten Betonboden auf. John Bernecker erlag seinen schweren Kopfverletzungen.

the-walking-dead-season-61


UHRWERK ORANGE/ CLOCKWORK ORANGE

Stanley Kubricks Verfilmung des Romans von Anthony Burgess erzählt von Alex und seiner Gang, die sich an Gewalt gegen Wehrlose erfreuen. Als Alex verhaftet wird und ein grausames Verfahren, welches ihn wieder gesellschaftsfähig machen soll, über sich ergehen lassen muss, ändert sich sein Leben grundlegend, für kurze Zeit.

Eine Szene hat wohl jeder im Kopf, sobald man CLOCKWORK ORANGE hört. Bei dem Dreh zur Szene, in der Alex, gespielt von Malcolm McDowell, einer Gehirnwäsche unterzogen und gezwungen wird, die Augen offen zu halten, wurde die Augenhornhaut von McDowell so stark verletzt, dass er kurzzeitig erblindete. In der Szene steht ein Arzt neben dem Alex-Schauspieler, dieser war tatsächlich Arzt und sollte mit dem Eintropfen von Salzlösung, in die Augen von Malcolm McDowell, das Austrocknen verhindern.

Clockwork Orange


UNHEIMLICHE SCHATTENLICHTER-TWILIGHT ZONE

Bei den Dreharbeiten zum Prolog und der ersten Episode von UNHEIMLICHE SCHATTENLICHTER-TWILIGHT ZONE, unter Regie von John Landis (AMERICAN WEREWOLF), kam es zu einem fürchterlichen Unfall.

Der Hauptdarsteller Vic Morrow sollte in einer Szene, vor einem vietnamesischen Dorf, mit zwei Kindern einen künstlich angelegten Fluss überqueren. Hierbei wurde er von einem Hubschrauber gejagt und pyrotechnische Effekte erzeugten Explosionen. Der Hubschrauber flog in ca. acht Metern über den drei Schauspielern. Zu tief, denn eine der Explosionen erfasste den Hubschrauber und jener stürzte ab, direkt auf die drei darunter laufenden Schauspieler. (Die grausigen Verletzungen, die der Hubschrauber verursachte, lasse ich hier aus). Renee Shin-Yi Chen und Myca Dinh Le, die Kinderdarsteller, sowie Vic Morrow starben sofort.

Twilight Zone


VAMPIRE IN BROOKLYN

In Wes Cravens Horror-Komödie sucht Vampir Maximillian, der der letzte seiner Art ist, eine Frau, in der ebenfalls noch Vampirblut fließt.

Angela Bassett, die die potenzielle Frau von Vampir Maximillian spielt, wurde von Stuntdouble Sonja Davis unterstützt.

Bei einem Stunt ließ sich Sonja Davis rückwärts aus fünfzehn Metern Höhe, von einem Dach fallen. Die erfahrene Stuntfrau verfehlte das rettende Luftkissen, prallte gegen das Gebäude und stürzte zu Boden. Nach einigen Wochen im Koma erlag sie ihren Verletzungen.

Wie sich später herausstellte, wurde am Set von Paramount Pictures einige Sicherheitsbestimmungen nicht eingehalten und Sonjas Mutter verklagte die Firma auf 10 Millionen Dollar wegen fahrlässiger Tötung.

VAMPIRE IN BROOKLYN

 

Facebook Comments