Wie ein unveröffentlichter Horrorfilm von Kevin Smith zum NFT wurde

Thrillandkill (Horrorfilme und Thriller): pixabay girls

Wie ein unveröffentlichter Horrorfilm von Kevin Smith zum NFT wurde

 Mit seinen New Jersey-Filmen gelang Kevin Smith, der als Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Schauspieler und Comicautor tätig ist, der Durchbruch. Auch wenn die New Jersey-Filme, in denen fast immer Ben Affleck, Jason Mewes oder Jason Lee zu sehen sind, eine Trilogie werden sollte, so sind es am Ende doch acht Filme geworden.

Kevin Smith hatte aber auch abseits der New Jersey-Filme Erfolg: So drehte er 1999 „Dogma“, im Jahr 2011 „Red State“, 2014 „Tusk“ und 2016 „Holidays“. Er ist auch für die neue Master of the Universe-Serie verantwortlich, die seit 2021 auf Netflix zu sehen ist.

Nun kommt mit „Killroy was here“ ein weiterer Film auf den Markt, der aus der Feder von Kevin Smith stammt – dabei ist aber nicht unbedingt der Film das große Highlight, sondern die Geschichte hinter dieser Horrorkomödie.

Kein Verleiher gefunden: So hat Kevin Smith reagiert

Die Dreharbeiten zu „Killroy was here“ haben schon im Juni 2017 begonnen, konnten aber erst im Oktober 2018 abgeschlossen werden. Im Februar 2020 hätte der Film veröffentlicht werden sollen, es fand sich jedoch kein Verleiher. In dem Film sind unter anderem der ehemalige WWE-Star Chris Jericho sowie Azita Ghanizada zu sehen.

Dann entschied sich Kevin Smith für einen völlig anderen Weg, der zum Erfolg führte: NFT. Über den Weg des NFT – des „Non-Fungible Token“ – wird der bislang nichtveröffentlichte Film „Killroy was here“ den Weg auf den Markt finden. So gab es eine NFT Auktion, mit der sicher der Höchstbieter alle Rechte für den Vertrieb sowie die Ausstellung und das Streaming sichern konnte.Thrillandkill (Horrorfilme und Thriller): pixabay halloween 2410864 960 720

„Natürlich bin ich ein Indie-Künstler, der versucht, neue Plattformen zu finden, über die dann Geschichten erzählt werden können“, so der Regisseur gegenüber „Deadline“. Dabei merkte Smith an, durch die NFT Versteigerung war es möglich, eine neue Bühne zu schaffen, auf der „ich und andere, bessere Künstler, ihre Geschichten erzählen können“. Auf dem einen oder anderen NFT Marktplatz finden sich immer wieder Sammlerstücke und einzigartige Möglichkeiten, sodass man hier stets einen Blick auf die verschiedenen Auktionen werfen sollte.

Kevin Smith hat aber nicht nur ein „Killroy was here“-NFT positioniert, sondern auch noch weitere Auktionen gestartet, die sich sodann auf die Figuren Jay und Silent Bob bezogen haben. Diese Filmfiguren wurden für „Clerks“, den Kultfilm des Jahres 1994, geschaffen. Dass Kevin Smith wohl auch in absehbarer Zeit weiterhin NFTs erstellen wird, liegt wohl auf der Hand. Der Regisseur scheint hier wohl auf den Geschmack gekommen zu sein.

„Killroy was here“: Eine Horrorkomödie mit Chris Jericho

Worum es in „Killroy was here“ gehen wird? Es handelt sich um eine Horror-Anthologie, die sich aus verschiedenen Episoden zusammensetzt. Inspiriert durch das legendäre Graffiti „Kilroy was here“, das US Soldaten während des Zweiten Weltkriegs verwendet haben und einen Mann mit Glatze sowie langer Nase zeigt, der über eine Mauer blickt, geht es in einer Episode um einen Alligatoren-Wrestler (verkörpert durch den Ex-WWE Star Chris Jericho), der sich jedoch mit dem falschen Tier angelegt hat. Jason Mewes stößt als Schulwart auf ein grausames Geheimnis und ein Priester, verkörpert durch Ralph German, hat in seinen Predigten auch hin und wieder Zehnjährige als Zuseher, die betrunken sind.

Das Potential von NFTs ist nicht außer Acht zu lassen

Wer sich selbst für NFTs interessiert, der wird bemerken, hier handelt es sich um eine interessante Methode, wie man Geld investieren kann. Aber was sind NFTs? Ein NFT stellt ein digitales Zertifikat dar. Gespeichert wird das Zertifikat auf der Ethereum Blockchain, wobei es auch schon die Möglichkeit gibt, die Blockchain von Solana zu verwenden. Ein NFT ist nicht kopierbar. Das heißt, den NFT gibt es nur ein einziges Mal – steigt sodann die Nachfrage an dem digitalen Sammlerstück, kann es gewinnbringend verkauft werden.

 

Bilder:

https://pixabay.com/de/photos/m%c3%a4dchen-freunde-film-theater-bande-5775077/

https://pixabay.com/de/photos/halloween-horror-scary-gruselig-2410864/

 

 

 

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.