Review: UNDER YOUR BED (2019)

4.0
under your bed kritik

Als Kind hat man ein abstrakte Vorstellung, was unterm Bett lauern könnte. Dieser Thematik nahm sich vor einigen Jahren der B-Horrorfilm UNDER THE BED an. Als Erwachsener weiß man, dass dort nur Wollmäuse oder – wie in SLEEP TIGHT – aufdringliche Hausmeister liegen. Mit dem japanischen UNDER YOUR BED kommt nun ein liebeskranker Aquaristik-Liebhaber dazu. [Weiterlesen…]

Review: THE OWNERS (2020)

5.0
the owners maisie williams

In fremde Häuser einzubrechen, ging im Horrorfilm noch nie gut aus. Egal was die Invasoren den Bewohnern antun, der eigene Schaden ist immer groß und das selbst, wenn nur blinde Personen wie in DON’T BREATHE oder WARTE, BIS ES DUNKEL IST daheim sind. Doch die Gelegenheit, die sich den drei Safeknackern in THE OWNERS bietet [Weiterlesen…]

Review: SEE FOR ME (2021)

5.5
see for me cover

Sophie ist blind, aber wird trotzdem als Katzensitter in einer großen, abgelegenen Villa engagiert. Die Besitzerin des Hauses ist schon auf dem Sprung als Sophie eintrifft und rasch bleibt die junge Frau alleine zurück. Das erste Malheur folgt schnell, als sie sich bei frostigen Temperaturen ausschließt, doch glücklicherweise hat sie die „See For Me“-App auf [Weiterlesen…]

Review: WINDFALL (2022)

6.0
windfall kritik

Jesse Plemons hat sich in den letzten Jahren vom Nebendarsteller (z.B. BREAKING BAD) in die A-Riege hochgearbeitet. I’M THINKING OF ENDING THINGS oder ANTLERS sind jüngere Eintragungen in seinem Lebenslauf und für seine Rolle in POWER OF THE DOG erhielt er sogar eine Oscar-Nominierung. Plemons Rollenauswahl ist vielseitig und mit WINDFALL fügt er eine neue [Weiterlesen…]

Review: MASQUERADE (2021)

4.0
masquerade review

Immer, wenn Eltern ausgehen, passiert etwas Schreckliches. Im echten Leben brennen partywütige Teenies die Hütte ab, im Film entpuppt sich entweder der Babysitter als boshaft oder aber es sind Fremde, die ins Haus eindringen und Übles im Schilde führen….so wie in MASQUERADE. Olivia und Daniel sind Kunsthändler und wollen sich einen Abend ohne Tochter Casey [Weiterlesen…]

Review: VICIOUS – NACHT DER GEWALT (2020)

7.5
For-the-Sake-of-Vicious Review

Als wir VICIOUS letztes Jahr sahen, hieß er noch FOR THE SAKE OF VICIOUS und lief ungeschnitten auf dem Hard:Line Festival, die Namensänderung konnten wir zwar nicht prognostizieren, sehr wohl aber Bedenken der Jugendschützer. Dementsprechend werden auch 18jährige nur eine geschnittene Fassung zu sehen kriegen, was doppelt schade ist, denn es gibt nichts schönzureden: der [Weiterlesen…]

Review: THE TRIP (2021)

8.5
the trip review

12 Jahre nach DEAD SNOW schickt Regisseur Tommy Wirkola erneut Menschen zur Erholung in eine abgelegene norwegische Hütte. Die Frage, die sich dabei stellt: kann er mit THE TRIP noch mal ein Splatterhighlight setzen oder geht er den Weg eines Peter Jackson, der von BRAINDEAD zu DER HOBBIT fiel oder eines Sam Raimi, der von [Weiterlesen…]

Review: INTRUSION (2021)

5.0
Intrusion: Cover

INTRUSION ist am 22. September erschienen und eine Eigenproduktion aus dem Hause Netflix. Der Thriller versucht der Thematik der Home Invasion einen neuen Anstrich zu verpassen und ein paar neue Ideen einzubringen. Mit Freida Pinto (u.a. SLUMDOG MILLIONAIRE) und Logan Marshall-Green (u.a. THE INVITATION) sind zwei nicht unbekannte Gesichter in den Hauptrollen zu sehen. Die [Weiterlesen…]

Review: AFTERMATH (2021)

4.5
Aftermath review

Netflix geizt zurzeit nicht mit neuen Filmen für unser Horror- und Thrillergenre. Dass mag zwar quantitativ sein, aber ob die gern genutzte Story eines Paares, welches im eigenen Haus malträtiert wird, noch punkten kann, ist fraglich. Story Ein junges Paar kämpft darum zusammenzubleiben, und nimmt ein Angebot für ein Haus mit einer fragwürdigen Vergangenheit, das [Weiterlesen…]

Review: DOOR LOCK (2018)

7.5
Door Lock: Cover

Der süd-koreanische Thriller DOOR LOCK lief 2019 auf dem Fantasy Filmfest. Seitdem hat er es leider nicht zu einer Veröffentlichung in Deutschland gebracht, so dass er nur über den Weg des Imports zu bekommen ist. Der Film von Regisseur Lee Kwon basiert lose auf dem spanischen Film SLEEP TIGHT aus dem Jahr 2011. Anders als [Weiterlesen…]

Review: SURVIVE THE NIGHT (2020)

5.0
survive the night review

Dieser Tage erscheinen zwei Filme mit Bruce Willis, in beiden spielt er einen Polizisten, in beiden Fällen führte Matt Eskandari Regie, beide sind dem Thriller-Genre zuzuordnen, in beiden spielt eine Kugel im Bein eine tragende Rolle. Da lassen sich also ein paar Vergleiche ziehen. Als zwei Brüder mit einer Menge erbeutetem Geld nach Mexiko abhauen [Weiterlesen…]

Review: BLIND (2019)

6.0
Blind Poster

BLIND ist Marcel Walz‘ zweiter Film seit dessen Umzug nach Hollywood und als Marcel anfragte, ob wir den Film unter die Lupe nehmen wollen, schickte er gleich die Warnung hinterher, dass dies kein reiner Horrorfilm ist. Es sieht also so aus, als ginge Herr Walz nicht nur geografisch neue Wege. Faye ist eine ehemalige Schauspielerin, [Weiterlesen…]

Review: BECKY (2020)

4.0
becky review

BECKY wurde im Vorfeld vor allem für eine Sache bekannt: dies ist der Film in dem Komiker Kevin James einen fiesen Nazi/Verbrecher spielt. Damit hat man Aufmerksamkeit und natürlich zweifelnde Töne all derer, die sich den Star aus KING OF QUEENS, KEVIN CAN WAIT oder DER KAUFHAUS COP nicht in einer ernsten Rolle vorstellen können. [Weiterlesen…]

Review: UNDER THE ROSE (2017)

6.5
under the rose

Was kann es schlimmeres geben, als wenn das eigene Kind gekidnappt wird? Würde man nicht ALLES tun, um es zurückzubringen? Die meisten werden sofort mit „Ja“ antworten, aber was, wenn das bedeutet, dass man ein schreckliches Geheimnis hütet und dieses nun offenbaren muss? Story: Als die Tochter von Oliver und Julia plötzlich verschwindet, rechnet die [Weiterlesen…]

Review: I SEE YOU (2019)

4.5
i see you review

Es gibt Filme, die sind für Cast und Crew fordernd; es gibt Filme, die sind fordernd für das Publikum und manche sind auch für Rezensenten fordernd. I SEE YOU ist ein Film, über den man zwar einiges schreiben kann, ohne zu spoilern wird das aber schwer, vor allem weil das worüber zu sprechen lohnt, jenseits [Weiterlesen…]