News: MALDITO AMOR – Chilenischer Horror-Klamauk

Maldito Amor poster

Horror, Suspense, Romanze, Komödie…die chilenischen Regisseurs-Brüder Gonzalo und Sebastián Badilla werfen in ihrem neuesten Werk mit dem Namen MALDITO AMOR (englischer Titel: DAMNED LOVE) die Erfahrungen aus ihren bisherigen Schöpfungen zusammen. Heraus kommt eine launige Mischung aus Hommage an den 70er Jahre Giallo mit Slasher-Elementen.

Bezüglich der Handlung lässt der Trailer von MALDITO AMOR zunächst eine klassische US-High-School-Komödie befürchten – es dreht sich erst einmal alles um den bevorstehenden Abschlussball. Als dieser wegen des brutalen Mords an einer Lehrerin abgesagt wird, ist das Drama entsprechend groß, besonders für Arturo (Sebastián Badilla). Seine Pläne, den festlichen Rahmen für eine Liebeserklärung an seine große Flamme María Elena (Gespielt vom chilenischen Model Trinidad de la Noi) zu nutzen, sind dahin. Während er mit Hilfe der Schulschönheit Beatriz versucht, trotz allem sein Ziel zu erreichen, treibt der durchgeknallte Killer weiterhin an der Schule sein Unwesen – und aus der High-School-Romanze wird doch noch ein blutiger Kampf ums Überleben.

Der Genre-Mix von Gonzalo und Sebastián Badilla (EL LIMPIAPISCINAS, EL BABYSITTER, MAMÁ YA CRECÍ) erscheint am 30. Oktober in den chilenischen Kinos. Die Brüder – Fans von Wes Craven – sehen SCREAM als Vorbild für ihre Schockerkomödie und erfüllten sich mit MALDITO AMOR den Wunsch, endlich einmal einen Horrorfilm zu drehen.

Behind-the-scenes-Fotos und mehr findet ihr auf der Facebook-Seite zum Film.

Facebook Comments