News: Umgekehrter Exorzismus in ANYTHING FOR JACKSON

Der etwas andere Exorzismus in ANYTHING FOR JACKSON

Das ältere Ehepaar, Audrey und Henry, verliert bei einem tragischen Autounfall seinen kleinen Enkel Jackson.

In ihrer Trauer und Hilflosigkeit entführen sie eine schwangere Patientin von Henry, mit der Absicht einen „umgekehrten Exorzismus“ an ihr und ihrem ungeborenen Kind durchzuführen. Der Geist von ihrem Enkel soll in das Baby der schwangeren Frau übertragen werden.

Bald jedoch müssen sie feststellen, dass Jackson nicht der einzige Geist ist, den sie heraufbeschworen und in ihr Haus eingeladen haben. Für das Paar und die schwangere Frau beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um dem Fluch zu entkommen, den sie sich selbst auferlegt haben.

ANYTHING FOR JACKSON ist ein Horrorfilm aus dem Jahr 2020. Das Drehbuch stammt von Keith Cooper, Regie führt Justin G. Dyck, der bisher eher romantische und weihnachtliche Filme herausbrachte. Julian Richings (WRONG TURN, SAW 4) und Sheila McCarthy (THE UMBRELLA ACADEMY) spielen das ältere Ehepaar und die Newcomerin Konstantina Mantelos das Entführungsopfer.

Ein Kinostart ist für den Streifen nicht vorgesehen,  aber ab 5. Dezember in Neuseeland, Australien, USA und UK auf dem Streaming-Channel SHUDDER bei Amazon  zu finden. Wann und ob er in Deutschland erscheinen wird ist leider nicht klar. Hier könnt ihr euch den Trailer ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments