News: Weniger Gewalt bei THE WALKING DEAD

Thrillandkill (Horrorfilme und Thriller): the walking dead negan

Thrillandkill (Horrorfilme und Thriller): the walking dead neganWenn am 13. Februar die zweite Hälfte der siebten THE WALKING DEAD – Staffel über unsere Bildschirme flimmert, wird Negan nur noch einen Schaumstoff-Baseballschläger in der Hand halten.
OK, so schlimm wirds wohl nicht, aber wie der US-Sender AMC bekannt gab, wird man fortan die Gewalt in der Serie senken.

Damit reagiert man auf die schwachen Quoten der ersten Saisonhälfte und die zahlreichen Beschwerden über zuviel Brutalität in der einstigen Erfolgsserie.

Ob man damit die Probleme löst, sei dahingestellt. Zwar hatten auch wir in unserer „Analyse“ der Krise die Härte (vor allem der ersten Folge) angeführt, vermutlich werden sich aber in gleicher Anzahl Menschen finden, die sich mehr Gore wünschen.

Bleibt zu hoffen, dass man die Lücken, die die Gewaltszenen nun hinterlassen, dafür nutzt um endlich wieder gute Geschichten zu erzählen…immerhin ist das ja der eigene Anspruch.

Facebook Comments

One thought on “News: Weniger Gewalt bei THE WALKING DEAD

  1. Die Serie war schon immer äußerst brutal. Auch die siebte Staffel war nicht brutaler als die vorangegangenen. Es wurde nur von einigen überaus zartbesaiteten Fans soviel Wind gemacht, weil einer ihrer Lieblinge so detailiert in Nahaufnahme „zerlegt“ wurde. Ich glaube aber nicht, dass das der Grund für den Rückgang der Quoten war. Das lag wohl doch eher daran, dass es keinen Spaß macht Rick und seiner Gruppe zuzusehen, wie sie unter der Knute eines Psychopathen stehen…

    Aber danke an die ganzen Pussys, die sich lauthals über den „hohen“ Gewaltgrad beschwert haben. Was haben wir dank euch? ZENSUR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.