Special: Die 33 besten Horrorfilme der 90er

das relikt

Als wir uns Gedanken über die besten Horrorfilme der 90er machten, waren wir anfangs besorgt, ob sich überhaupt eine vernünftige Top 10 zusammenstellen lässt. Schließlich haben die 90s den Ruf, eine schlechte Dekade für Horror gewesen zu sein.
Die Überraschung war groß, als wir beim Durchwühlen der DVD-Sammlung, des Gedächtnisses, imdb und anderen Quellen eine stolze Anzahl von starken Filmen wiederentdeckten.

Natürlich war nicht jeder Film des auslaufenden Jahrtausends gut, ebenso wenig war jeder schlecht, ein ganz normales Jahrzehnt eben, das aber gerade Horror-Puristen eine schwere Zeit bereitete und einen manchmal holprigen Übergang in die Nuller-Jahre einleitete. Viele typische Elemente der 80er verschwanden vorübergehend. Slasher, Vorstädte und eine gewisse Leichtfüßigkeit wurden oft von dunkleren Stoffen abgelöst, die die Horizonte des Genres ausloten und eine große Vielseitigkeit an den Tag legen.

Manch einer mag behaupten, dass das stellenweise auf Kosten des klassischen Horrors ging und wird uns verfluchen, weil ein paar „nicht reinrassige“ Filme den Weg in die Aufstellung fanden, aber es gibt wichtigeres als striktes Schubladendenken.

Wir haben heute die Plätze 23-33 für euch (ohne weitere Ordnung), hier geht es zu den Plätzen 22-11, und hier zu den (unserer Meinung nach) 11 besten Filme der 90er.

DAS RELIKT

DAS RELIKT ist traditioneller Horror, wie man ihn eigentlich schon in den 50ern hätte vorfinden können. Ein Monster, ein Museum, alte Rituale. Eigentlich kennt man die Zutaten, hier wird aber alles fein umgesetzt, in eine nette Story verpackt und zeitgemäß (sprich: brutaler) umgesetzt.
das relikt

ARACHNOPHOBIA

Ein Film, der 1990 entstand und noch 80er-Flair versprüht. Ein eher harmloser Ekel-Spaß in einer hübschen Kleinstadt. Dennoch: wer mit Spinnen so seine Probleme hat, wird bestens unterhalten.
arachnophobia

JACOB’S LADDER

Tim Robbins spielt hier einen Vietnamveteranen, der von den Ereignissen des Krieges nicht losgelassen wird.
Mehr als einmal erinnert JACOB’S LADDDER an den bekannteren und ebenfalls sehenswerten FLATLINERS, entstand aber fast zeitgleich und ist zudem eine Ecke grusliger.

ALIEN 3

Nicht so gut wie Teil 1, nicht so gut wie Teil 2, aber wenn der Regisseur David Fincher (dies ist übrigens sein erster Spielfilm) heißt, kommt selten etwas Schwaches dabei raus. In Teil 3 gibt es wieder nur ein Alien, was nach dem Großaufgebot des Vorgängers zunächst mager erscheint, aber der Film hat alle wichtigen Zutaten, die die Reihe ausmachen und erzählt die Geschichte Ripleys fort ohne sich dabei unnötig zu wiederholen.
alien 3

CANDYMAN’S FLUCH

Tony Todd in seiner Paraderolle nach einer Vorlage von Clive Barker.
Die Geschichte um einen Fluch in Kombination mit Bloody Mary – mäßiger urbaner Legende hätte leicht in Mittelmäßigkeit enden können, wird aber ansprechend vorgetragen.

INTERVIEW MIT EINEM VAMPIR

Eine epische Reise durch ein untotes Leben. Nicht der typische Spannungsfilm, sondern eine oft ruhige, manchmal dramatische Reise, die zwei ungleiche Vampircharaktere durch die Zeit begleitet.
interview mit einem vampir

STUMME ZEUGIN

Ein weitestgehend unbekannter Film und einer der ersten, die das Thema Snuff aufgriffen. Als die stumme Maskenbildnerin Billy versehentlich am Set eines Horrorfilms in Moskau eingeschlossen wird, wird sie Zeugin eines Snuff-Films. Während sie versucht die Behörden zu überzeugen, muss sie selbst um ihr Leben fürchten.

SLEEPY HOLLOW

In einer Welt, die nur Tim Burton und Johnny Depp erschaffen können, sucht der kopflose Reiter das Dorf Sleepy Hollow heim. Dieses dunkle Märchen ist mit Christina Ricci und Christopher Walken auch in den Nebenrollen wunderbar besetzt und macht auch beim x-ten Genuss immer wieder Spaß.
sleepy-hollow

CUBE

CUBE verrät nicht viel über seine Hintergründe, das Kammerspiel zwischen 7 einander fremden Personen, die in einem Würfel aufwachen und sich durch labyrinth-artige Räume voller Fallen arbeiten müssen, ist dennoch ungemein spannend.
cube

FUNNY GAMES

Im Grunde ist es relativ egal, ob man sich das österreichische Original oder das US-Remake ansieht, denn nicht nur ist der Regisseur Michael Haneke der Selbe, auch alles andere ist nahezu identisch. Die Neuverfilmung ist aber 10 Jahre jünger und damit erst im neuen Jahrtausend entstanden, weswegen wir euch das Original wärmstens empfehlen.
funny-games

JOHN CARPENTERS VAMPIRE

Wenn man sich die Filme ansieht, die John Carpenter in den über 20 Jahren vor JOHN CARPENTERS VAMPIRE produzierte, ist ein Qualitätsabfall nicht zu übersehen. Außerdem fällt auf, dass der Film nicht nur wegen den Vampiren schwer an FROM DUSK TILL DAWN angelehnt ist, nur dass die Coolness arg aufgesetzt wirkt.
Trotzdem ist JOHN CARPENTERS VAMPIRE für sich genommen immer noch überdurchschnittlich und hat seinen Platz in der Liste damit verdient.
john carpenter's vampire
Hier geht es zu den Plätzen 22-11,
Hier zu den 11 besten Filme der 90er.

Facebook Comments