News: AMI – Wenn „Alexa“ und „Siri“ Dein Leben kontrollieren

Die Menschheit neigt gerne dazu, Dinge zu verteufeln. Von seiner Erfindung bis heute wird zum Beispiel das Fernsehen verteufelt. Kritiker und Pädagogen warnen seit jeher, Fernsehen mache dick, dumm, krank und traurig. Wenn wir schon beim Fernsehen sind, dann kommen wir auch gleich zu unserem Lieblingsgenre. Horrorfilme sind laut Kirchen, Kritikern und Pädagogen ein Werk des Teufels. Horrorfilme sind die Wurzel allen Übels und jeder der solche Filme schaut, gehört eingesperrt. Das mag übertrieben klingen aber fast jeder von uns wurde vermutlich schon mal wegen unserer Leidenschaft „schief angeguckt“.
Bei Videospielen lief es im Prinzip genauso wie bei Film und Fernsehen.
Die neuesten Teufelswerke sind wohl das Internet, Smartphones und ganz allgemein Künstliche Intelligenz.

Und damit sind wir auch beim Thema des Films AMI.

Die junge Cassie ist zu einer Einsiedlerin geworden, seit ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kam. Um sich ein wenig abzulenken lädt sie die App AMI herunter, den neuesten persönlichen Assistenten mit einer hochintelligenten KI. Cassie passt die KI so an, dass sie wie ihre verstorbene Mutter klingt, die bald die Leere in Cassies Leben erfüllt. Während sich ihre Beziehung schnell zu einer verdrehten Co-Abhängigkeit entwickelt, fällt Cassie immer tiefer in den Bann von AMI. Die scheinbar fürsorgliche KI bringt Cassi dazu, jeden Menschen brutal zu ermorden, der ihr zu nahe kommt.  AMI überzeugt Cassi, dass sie die einzige „Person“ ist, die sie braucht.

Je mehr Menschen sich auf „Alexa“ und „Siri“ verlassen, desto größer wird die Angst vor der Künstlichen Intelligenz (KI). Und wenn Sci-Fi und Horrorfilme uns irgendetwas gelehrt haben, dann dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Technologie die Menschheit überlistet und versklavt. Wo ist eigentlich John Connor, wenn man ihn braucht? Im Trailer zu AMI sehen wir die Entstehung der möglicherweise ersten psychotischen KI. Aber vielleicht liegt alles auch nur an den Pillen, die Cassie immer wieder einwirft.

Regie führte Rusty Nixon, der ebenfalls das Drehbuch schrieb. Zum Cast gehören u.a.  Debs Howard (EVEN LAMBS HAVE TEETH, iZOMBIE), Sam Robert Muik (RIVERDALE, SUPERNATURAL), Philip Granger (TUCKER AND DALE VS EVIL) und Havanna Guppy (SHUT EYE).

Einen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht.
Wir wünschen wir Euch viel Spaß beim Trailer. Und passt auf, was für Apps ihr auf Eurem Smartphone installiert.

Facebook Comments