News: TEXAS CHAINSAW MASSACRE Reboot in Arbeit

 

Wer kennt ihn nicht?

Leatherface, den großen Kerl, der seine Opfer gerne mit einer Kettensäge jagt und sich aus deren Haut Masken anfertigt?

Für die Fans des 1974 erschienenen Klassikers THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE (auch bekannt als BLUTGERICHT IN TEXAS) von Tobe Hooper, gibt es interessante Neuigkeiten:

Es ist ein Reboot auf dem Weg!

Ryan und Andy Tohill (THE DIG) werden die Regie, anhand des Drehbuches von Chris Thomas Devlin, übernehmen, während Fede Alvarez (Regisseur von DON‘T BREATHE) und Rodolfo Sayagues (Autor von EVIL DEAD) produzieren werden.

Alvarez erklärte:

„Die Vision von Tohill ist genau das, was die Fans wollen. Es ist gewalttätig, aufregend und so verdorben, dass es für immer bei dir bleiben wird.“

Weitere Details sind derzeit zwar noch nicht bekannt, aber wir bleiben dran.


Das Original folgte Sally und ihrem Bruder Franklin, die mit ein paar Freunden auf dem Weg zum Haus ihrer Großeltern sind. Unterwegs müssen sie tanken, finden an der Tankstelle allerdings kein Benzin, sondern einen älteren Herrn, der ihnen rät, schleunigst wieder umzukehren, was die Freunde jedoch nicht ernst nehmen. Stattdessen wollen sie beim nächsten Haus, das sie finden, nach Benzin fragen. Doch die Bewohner dieses Hauses entpuppen sich als eine Familie aus Kannibalen. Und so beginnt ein Katz und Maus Spiel mit Leatherface und seiner Familie.

Hier haben wir den Trailer für euch:

 

Facebook Comments