News: Trailer PRISONERS OF THE GHOSTLAND mit Nicolas Cage & Bill Moseley

PRISONERS OF THE GHOSTLAND

Wir berichteten zwar schon einmal im Dezember 2020 über PRISONERS OF THE GHOSTLAND, doch mittlerweile gibt es neben einem offiziellen Trailer auch ein Veröffentlichungsdatum, dass für den 17. September 2021 in den U.S.A für die Kinos und VOD festgelegt wurde. Der Film ist das englischsprachige Regiedebüt von Sion Sono (TAG – A HIGH SCHOOL SPLATTER FILM). 

Der Film spielt in der Grenzstadt Samurai Town. Der wohlhabende Warlord The Gouverneur holt den skrupellosen Bankräuber Hero aus dem Gefängnis und bietet ihm einen interessanten Deal an. Schafft er es Bernice, die Adoptivtochter des Gouverneurs aufzuspüren und zurückzuholen, die bei einem missglückten Bankraub spurlos verschwand, bekommt der Gefangene seine Freiheit zurück. Doch so verlockend sich der Deal auch anhört, einen riesigen Haken hat die ganze Sache: Dem Banditen wird ein Lederanzug angelegt, gespickt mit Sprengstoff, der sich innerhalb von fünf Tagen selbst zerstört.  

Auf dem Sundance Film Festival hatte PRISONERS OF THE GHOSTLAND im Januar seine Weltpremiere und konnte, wenn man denn den vielen Rewievs Glauben schenken mag, definitiv von sich überzeugen. Gekonnt kombiniert der Streifen die Genres Western, Samurai-Thriller und eine postapokalyptische Welt, glänzt mit einer polierten, neongetränkten Ästhetik und einer großen Menge eigenwilligem Humor.  

Nicolas Cage beschrieb kürzlich: 

Es ist da draußen. Ich trage einen hautengen, schwarzen Lederoverall mit Granaten, die an verschiedenen Körperteilen befestigt sind und wenn ich die Tochter des Gouverneurs nicht aus dieser Staatsgrenze, in der sie alle Geister sind, rette und sie zurückbringe, werden sie mich in die Luft jagen. 

Auch die Besetzung kann sich sehen lassen. So spielen neben Nicolas Cage auch Bill Moseley (TO HELL AND BACK – DIE KANE HODDER STORY) und Sofia Boutella (CLIMAX) mit in PRISONERS OF THE GHOSTLAND. Weitere Rollen vergab man an Tak Sakaguchi (WHY DON’T PLAY YOU IN HELL) und Yuzuka Nakaya (THE FOREST OF LOVE: DEEP CUT). Das Drehbuch stammte aus der Feder von Aaron Hendry und Reza Sixo Safai (A GIRL WALKS HOME ALONE AT NIGHT). 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments