Special: Fantasy Filmfest 2020

 

Auch in diesem Jahr ist es wieder so weit.

Das 34. Fantasy Filmfest steht in seinen Startlöchern.

Hier erwarten euch in dem Zeitraum vom 09. bis 27. September wieder einige gute Werke.
Welche das sind und wann und wo ihr sie sehen könnt, erfährt ihr hier:


PALM SPRINGS

„Anything can happen!” – “But not today!”

Palm Springs

Filme wie UND TÄGLICH GRÜßT DAS MURMELTIER oder HAPPY DEATHDAY 2U haben es bereits vorgemacht: Gefangen in einer endlosen Zeitschleife, in der man den selben Tag immer wieder von vorne erlebt.

So ergeht es auch unserem Nyles in PALM SPRINGS, nur das er dazu verdammt ist, die selbe Hochzeitsfeier immer wieder zu erleben. Doch das Schicksal meint es nicht ganz so schlecht mit ihm. Immerhin bekommt er eine Leidensgenossin geschenkt, was das ganze wenigstens etwas erträglicher macht. Es handelt sich um die temperamentvolle Sarah und zusammen mischen sie den diese Feier nun so richtig auf.

PALM SPRINGS ist ein Werk von Max Barbakow und wird auf dem diesjährigen FANTASY FILMFEST den Eröffnungsfilm darstellen.
Zu sehen bekommen wir hier unter anderem Cristin Milioti (FARGO), Peter Gallagher (AMERICAN BEAUTY), Camila Mendes (RIVERDALE) und Tongayi Chirisa (AMERICAN HORROR STORY).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
BERLIN und FRANKFURT 09.09. um 19.30 Uhr
HAMBURG, NÜRNBERG und MÜNCHEN 16.09. um 19.30 Uhr
KÖLN und STUTTGART 23.09. um 19.30 Uhr


AMULET

Amulet

Mythisch, rätselhaft und provokant.
Das beschreibt das Regiedebüt AMULET von Romola Garai, welches unter anderem von Carla Juri (BRIMSTONE: ERLÖSE UNS VON DEM BÖSEN), Alec Secareanu (GOD‘S OWN COUNTRY) und Anah Ruddin (PROFILE OF FEAR) gespielt wird, wohl am Besten.

Hier nimmt Thomas ein überraschendes Angebot von Magda und ihrer todkranken Mutter an:
Er soll in ihrem kleinen Londoner Wohnhaus, für freie Kost und Logis, aushelfen. Von Krieg und Armut gezeichnet, verspricht er sich hier einen sicheren Zufluchtsort.
Doch er sieht sich zunehmend in diesem verrottenden Haus und im Bann der jungen Magda gefangen, welche ein furchtbares Geheimnis hütet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
FRANKFURT 10.09. um 22.00 Uhr
BERLIN 11.09. um 14.00 Uhr
NÜRNBERG und HAMBURG 17.09. um 22.00 Uhr
MÜNCHEN 18.09. um 14.00 Uhr
STUTTGART 24.09. um 22.00 Uhr
KÖLN 25.09. um 14.00 Uhr


ARCHIVE

archive

Das Regiedebüt ARCHIVE von Gavin Rothery spielt in einem streng isolierten Labor.
Hier arbeitet der Wissenschaftler George fieberhaft an einem neuen Prototyp künstlicher Intelligenz.
Daraus resultierten bereits sein erster Prototyp J1, ein Roboter mit den geistigen Fähigkeiten eines Kleinkindes, und das modifizierte Nachfolgemodell J2, das etwa die Gefühlswelt eines Teenagers hat. Nun möchte er J3 vollenden: Eine Androidin mit echten Gefühlen, einem Bewusstsein und Erinnerungen.
Sein wahres Ziel will er jedoch um jeden Preis verbergen: die Wiedervereinigung mit seiner toten Frau.

Zu sehen bekommen wir hier unter anderem Theo James (DIE BESTIMMUNG), Stacy Martin (NYMPHOMANIAC TEIL 1) und Rhona Mitra (DOOMSDAY – TAG DER RACHE).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
BERLIN und FRANKFURT 09.09. um 22.00 Uhr
HAMBURG, MÜNCHEN und NÜRNBERG 16.09. um 22.00 Uhr
KÖLN und STUTTGART 23.09. um 22.00 Uhr


BECKY

Becky

In dem Splatter – Thriller BECKY von Jonathan Milott und Cary Murnion (BUSHWICK) bekommen wir unter anderem Lulu Wilson (ANNABELLE 2), Kevin James (KING OF QUEENS) und Joel McHale (THE HAPPYTIME MURDERS) zu sehen.

Hier verbringt die 13 jährige Becky das Wochenende mit ihrem Vater und dessen neuer Freundin Kayle im Ferienhaus der Familie.
Als hier plötzlich eine Bande Rednecks eindringt, kann sich die 13-jährige gerade noch rausschleichen.
Die Eindringlinge denken, dass ihnen ein kleines Mädchen nicht wirklich gefährlich werden könnte, doch müssen bald feststellen, dass sie sich da gewaltig getäuscht haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
BERLIN 11.09. um 16.00 Uhr
FRANKFURT 12.09. um 15.45 Uhr
MÜNCHEN 18.09. um 16.00 Uhr
HAMBURG und Nürnberg 19.09. um 15.45 Uhr
KÖLN 25.09. um 16.00 Uhr
STUTTGART 26.09. um 15.45 Uhr


BREAKING SURFACE

Breaking Surface

Der Survival – Thriller von Joachim Hedén (NEW YORK WAITING) zeigt uns die Halbschwestern Ida und Tuve, welche sich jährlich, im Winter, für einen Tauchgang in Norwegen treffen. Doch dieses Mal nicht ohne Komplikationen: Bei dem gemeinsamen Tauchgang wird Tuve von einem herabstürzenden Felsen erfasst und auf dem Meeresboden gefangen. Eingeklemmt beginnt sie der panischen Schwester Anweisungen für ihre Rettung zu erteilen und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
BERLIN 12.09. um 13.45 Uhr
FRANKFURT 13.09. um 13.00 Uhr
MÜNCHEN 19.09. um 13.45 Uhr
HAMBURG und Nürnberg 20.09. um 13.00 Uhr
KÖLN 26.09. um 13.45 Uhr
STUTTGART 27.09. um 13.00 Uhr


BRING ME HOME

bring me home

BRING ME HOME ist das Regiedebüt von Kim Seung-Woo, der uns hier in die zerrüttete Welt der Mutter Jung-yeon mitnimmt.
Sie sucht bereits seit sechs Jahren vergeblich nach ihren vermissten Sohn.
Doch nun gibt es endlich Hoffnung. Sie erhält einen Tipp, der sie in ein kleines Fischerdorf führt. Doch die Dorfbewohner empfangen sie alles andere als freundlich und selbst die ansässige Polizei verhöhnt sie. Aber Jung-yeon hat längst nichts mehr zu verlieren und der Ort scheint verdächtig. Zu allem bereit kämpft sie um das Leben ihres geliebten Yoon-su.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
FRANKFURT 10.09. um 15.00 Uhr
BERLIN 10.09. um 17.15 Uhr
HAMBURG und NÜRNBERG 17.09. um 15.00 Uhr
MÜNCHEN 17.09. um 17.15 Uhr
STUTTGART 24.09. um 15.00 Uhr
KÖLN 24.09. um 17.15 Uhr


DANIEL ISN’T REAL

„The mind will do anything to avoid confronting just how alone it is in the universe.“

Daniel-Isnt-Real-2019-Poster

Ein Streit zwischen Eltern und ein acht Jahre alter Junge, der davor mit seinem Teddy auf die Straße flüchtet.

Die Rede ist von Luke, der dort zufällig Zeuge einer blutigen Schießerei wird. Gar nicht gut für den kleinen Kerl.
Um damit fertig zu werden, erschafft seine Fantasie einen imaginären Freund namens Daniel. Als dieser versucht Lukes Mutter mit einer Überdosis Pillen zu töten, wird der böse Doppelgänger ganz tief versiegelt.
Doch man kennt es. Irgendwann holt einen die Vergangenheit immer ein. Und so kommt auch Daniel zu dem nun College Freshman Luke zurück. Doch dieser entpuppt sich bald als unberechenbarer und bösartiger als jemals zuvor.

In diesem Werk von Adam Egypt Mortimer (HOLIDAYS) bekommen wir unter anderem Miles Robbins (HALLOWEEN), Patrick Schwarzenegger (SCOUTS VS. ZOMBIES) und Peter McRobbie (THE VISIT) zu sehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
FRANKFURT 11.09. um 18.00 Uhr
BERLIN 12.09. um 15.30 Uhr
HAMBURG und NÜRNBERG 18.09. um 18.00 Uhr
MÜNCHEN 19.09. um 15.30 Uhr
STUTTGART 25.09. um 18.00 Uhr
KÖLN 26.09. um 15.30 Uhr


DINNER IN AMERICA

Dinner in America

Gegensätze ziehen sich an heißt es ja immer. So auch in dem Fall von Simon und Patty.
Er ist ein anonymer Punkrock – Star mit Hang zu Gewaltexzessen und sie eine schüchterne Außenseiterin mit Handicaps und versteckten Talenten. Gemeinsam machen sie nun Amerika unsicher, stehts auf der Flucht vor Polizei und der Suche nach der nächsten warmen Mahlzeit.

Das Herzstück, des diesjährigen Fantasy Filmfest ist ein Werk von Adam Rehmeier (THE BUNNY GAME) mit dem Titel DINNER IN AMERICA.
Gespielt wird es unter anderem von Kyle Gallner (THE FINEST HOURS), Emily Skeggs (MILE 22) und Nick Chinlund (TRÄNEN DER SONNE).

Spielzeiten:
BERLIN 12.09. um 17.45 Uhr
FRANKFURT 12.09. um 18.00 Uhr
MÜNCHEN 19.09. um 17.45 Uhr
HAMBURG und NÜRNBERG 19.09. um 18.00 Uhr
KÖLN 26.09. um 17.45 Uhr
STUTTGART 26.09. um 18.00 Uhr


FANNY LYE DELIVER’D

FANNY LYE DELIVER'D

FANNY LYE DELIVER’D ist ein Film von Thomas Clay (SOI COWBOY), welcher vollständig in 35mm gedreht wurde.
Hier wird uns die Geschichte einer puritanischen Familie im Jahr 1657 erzählt, deren harmloses Leben auf einer abgeschiedenen Farm auf eine blutige Probe gestellt wird.
Denn bald wird ihre Welt durch die unerwartete Ankunft eines jungen Paares, das von einem rücksichtslosen Sheriff und seinem Stellvertreter verfolgt wird, bis ins Mark erschüttert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
FRANKFURT 11.09. um 20.15 Uhr
BERLIN 12.09. um 20.15 Uhr
HAMBURG und NÜRNBERG 18.09. um 20.15 Uhr
MÜNCHEN 19.09. um 20.15 Uhr
STUTTGART 25.09. um 20.15 Uhr
KÖLN 26.09. um 20.15 Uhr


FRIED BARRY

FRIED BARRY

Ryan Kruger nimmt uns, bei seinem Regiedebüt FRIED BARRY, mit in die Welt eines Verlierers namens Barry, dessen Hauptziel es zu sein scheint, völlig stoned durch das Leben zu laufen. Auf der Suche nach dem nächsten Kick wandelt er durch die nächtlichen Straßen Kapstadts. Doch dann passiert es: Er wird von Außerirdischen entführt und diversen Experimenten unterzogen. Schließlich, wieder auf der Erde, stellt sich die Frage, ob Barry noch er selbst oder fremdgesteuert von einem Wesen aus dem All ist? Oder war alles doch bloß eine Einbildung im Rausch?

Der Film verzichtete auf ein traditionelles Drehbuch. Er wurde in 3 Tagen als Szenenaufschlüsselung geschrieben. Der größte Teil des Dialogs wurde sogar improvisiert.

Zu sehen bekommen wir hier unter anderem Gary Green (ESCAPE ROOM), Joey Cramer (RUNAWAY – SPINNEN DES TODES) und Hakeem Kae-Kazim (DIE VIERTE ART).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
BERLIN und FRANKFURT 12.09. um 22.45 Uhr
HAMBURG, NÜRNBERG und MÜNCHEN 19.09. um 22.45 Uhr
KÖLN und STUTTGART 26.09. um 22.45 Uhr


GET THE HELL OUT

GET THE HELL OUT

Ein Zombievirus mitten unter den lieben Politikern in Taiwans Parlament. Wenn das mal nicht eine etwas andere Sitzung wird.

Alles beginnt mit Mrs Ying-Ying. Ihr Leben lang hat sie darum gekämpft, Abgeordnete zu werden. So hofft sie den korrupten, sogenannten Volksvertretern endlich die Stirn zu bieten. Doch wer hätte gedacht, das sie bald gegen einen Zombievirus kämpfen muss, welcher durch chemisch aufgemotzte Pflanzen freigesetzt wurde?

Mit GET THE HELL OUT feiert I-Fan Wang sein Regiedebüt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spielzeiten:
BERLIN und FRANKFURT 13.09. um 14.45 Uhr
HAMBURG, NÜRNBERG und MÜNCHEN 20.09. um 14.45 Uhr
KÖLN und STUTTGART 27.09. um 14.45 Uhr


Die restlichen Filme des FANTASY FILMFESTES verraten wir euch an diesem Sonntag.

Facebook Comments