Horrorfilme 2015: Was erwartet uns?

2015Lasst es euch nicht anmerken, aber 2015 ist dabei die Türe einzutreten und wie das nun mal so ist, wird uns das neue Jahr mit schönen und unschönen Überraschungen in Atem halten. Welcher Horror im realen Leben auf uns zukommt können wir nicht vorhersehen, aber zumndest haben wir ein paar Ideen, was uns auf Leinwand und Bildschirm erwarten könnte.

Im ersten Teil haben wir für euch die interessantesten Filme zusammengefasst, die im kommenden Jahr veröffentlicht werden, bzw. über die man wohl in 2015 sprechen wird. Sequels und Remakes findet ihr im zweiten Teil des Artikels.

BABADOOK

Wenn William Friedkin, der Regisseur des Überfilms DER EXORZIST, THE BABADOOK als grusligsten Film aller Zeiten bezeichnet, will das was bedeuten. Wie zu hören ist, ist der Film an der Oberfläche einfach nur unheimlich, besitzt aber auch psychologische Tiefe, die sich nicht sofort erschließt.

AMONG THE LIVING

Wer bei LIVID darauf hoffte, dass Julien Maury und Alexandre Bustillo, nochmal INSIDE-mäßig ins Gefecht ziehen und mit langem Gesicht die DVD zertrümmerte, wird womöglich auch bei AMONG THE LIVING nicht glücklich. Immerhin, der Film ist straighter als der unmittelbare Vorgänger und bietet weniger Spielraum für Interpretationen.
DVD-Veröffentlichung 5. März 2015

HOUSEBOUND

In dieser neuseeländischen Horrorkomödie wird eine junge Frau per Gerichtsbeschluss zum Hausarrest verdonnert. Dumm nur, dass es in dem Haus spukt. Was wie 100 FEET klingt, ist in der Praxis ungleich lustiger und erhielt bislang meist gute Kritiken.

HORNS

Alexandre Aja lässt Daniel Radcliffe Hörner wachsen. Ein Film, dessen Story auf den ersten Blick nicht überzeugt. Eine totale Enttäuschung ist von Monsieur Aja aber nicht zu erwarten…außerdem sind die Kritiken aus den Ländern in denen der Film bereits läuft ziemlich positiv.

LIFE AFTER BETH

Beth ist tot, doch plötzlich ist sie wieder zurück. Die Freude über ihre Auferstehung währt nur kurz, denn Beth hat sich verändert.
LIFE AFTER BETH wurde schon auf dem Fantasy Filmfest gezeigt und sollte in Kürze auch eine Veröffentlichung erfahren.
Life after Beth

CHARLIE’S FARM

Aus purer Langeweile besuchen ein paar Freunde im australischen Outback den Schauplatz grausamer Morde und werden bald selbst Teil der Geschichte. Mit Kane Hodder, Bill Moseley und Tara Reid.

charlie's farm

THE NEON DEMON

…wird wohl nochmal in der Kategorie Horrorfilme 2016 auftauchen. Wenn DRIVE-Regisseur Nicolas Winding Refn einen Horrorthriller dreht, ist das aber eine Erwähnung wert. Selbst dann, wenn der Plot noch unbekannt ist.


CLOWN

Ein Familienvater, der sich in einen Killer-Clown verwandelt? Der Film wurde als Fake-Trailer ins Leben gerufen, der wiederum von Eli Roth entdeckt wurde. Roth ist nun auch Produzent des echten Films. Der erste Einblick war vielversprechend.

MERCY

Chandler Riggs (THE WALKING DEAD) und Dylan McDermott (AMERICAN HORROR STORY) spielen gemeinsam in dieser Verfilmung der Stephen King-Geschichte von OMI.
Besagte Großmutter ist pflegebedürftig, aber verfügt über übernatürliche Kräfte.
mercy chandler riggs

JESSABELLE

Eine Frau kehrt in ihre Heimatstadt in Louisiana zurück und wird von einem Geist erwartet, der sie nicht wieder gehen lassen will.
Rechnet mit etwas Southern Gothic und viel Grusel der Marke INSIDIOUS und Konsorten.
jessabelle

PYRAMID

Er schrieb HIGH TENSION, THE HILLS HAVE EYES, MIRRORS oder MANIAC, allesamt Filme an denen Alexandre Aja auf die eine oder andere Weise beteiligt war. Nun darf Grégory Levasseur selbst Regisseur spielen und schickt einen Trupp Archäologen in eine Pyramide. Unnötig zu erwähnen, dass nicht alles nach Plan läuft.
Ab 22. Januar in deutschen Kinos.

31

Vermutlich hat Sheri Moon Zombie ihren Mann nach dessen Rückzug aus dem Horrorfilm-Business mal zur Seite genommen und ihm klar gemacht, dass er nichts anderes kann. Siehe da, Rob ist zurück, Sheri hat wieder eine Rolle und eine Gang von Clowns kidnapped und quält Leute.
Erwartete Ankunft: Halloween 2015

Schaut morgen wieder rein, wenn wir uns die Fortsetzungen und Remakes anschauen.

Facebook Comments