Halloween-Horrorfilm-Tipp: RUINEN

ruinen halloween horrorfilm tipp

Mit großen Schritten geht es auf Halloween zu und für alle, die einen Horror DVD Abend planen, wird es Zeit die Sammlung komplett zu machen. Heute haben wir wieder einen etwas neueren aber nicht besonders bekannten Film für euch, der auch schon im deutschen TV lief.

RUINEN ist ein Film von 2008, den ich mir immer wieder anschauen kann. Er bietet sehr skurille Elemente, wie schreiende Pflanzen und herrlich verzweifelte Ekel-Töte-mich-Szenen. Absolut sehenswert.

Eine Gruppe junger Touristen besucht das mexikanische Cancun. Im Hotel lernen sie den Deutschen Mathias kennen. (Man achte auf die typisch Deutschen Namen…) Sein Bruder Heinrich hat sich vor kurzem aufgemacht, um eine Maya Ruine zu besichtigen. Mathias überredet die vier Amerikaner und einen Griechen mit ihm den Maya Tempel zu besichtigen und nach Heinrich zu suchen. Doch bereits am Fuße der Ruine, werden sie von Einheimischen umzingelt, die sie nicht mehr weglassen wollen und den Griechen Dimitri töten. Die Freunde sind gezwungen auf der Ruine Schutz zu suchen, da die Einheimischen sie nicht betreten. Oben angekommen finden sie schnell die Leiche des Vermissten und einen Schacht, der in das Herz des Tempels führt. Scheinbar geht keinerlei Gefahr von der Ruine aus. Erst als sich zwei aus der Gruppe verletzen und die Pflanzen, die überall auf der Ruine wachsen, wie ein Parasit in die Wunden eindringen, versteht die Gruppe, warum die Bewohner des Ortes die Ruine nicht betreten. Entkommt jemand aus der Gruppe, droht sich die Seuche auszubreiten…

Regisseur Carter Smith ist bei uns ein Unbekannter. Zum Team der Schauspieler gehören Jonathan Tucker (THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE 2003), Jena Malone (STOLZ UND VORURTEIL, SUCKER PUNCH), Laura Ramsey (NO ONE LIVES) und Shawn Ashmore (X-MEN 1-3, FROZEN).

Viel Spaß mit den Pflänzchen!

Facebook Comments