News: Alexandre Aja plant interaktiven Horrorfilm

interaktiver Film Aja

Nach dem vor ein paar Tagen Alexandre Ajas OXYGEN bei Netflix gestartet ist und ein paar kleine Informationen zu seinen Folgeprojekten, wie die Fortsetzung zum Krokodil-Horror CRAWL oder der Serien-Verfilmung des Manga-Hits TOMIE offen gelegt wurden, fragt man sich, was dieses Arbeitstier als nächstes vor hat. Das Geheimnis lüftete BDs Boo Crew Podcast, dort sprach Alexandre Aja über das neue Projekt, welches er sobald es möglich ist, umsetzen möchte.

Gemeinsam mit der Produktionsfirma Amblin, die Steven Spielberg gehört, wird ein interaktiver Horrorfilm entstehen. Aja verglich das mysteriöse Projekt mit Netflix‘ BLACK MIRROR-BANDERSNATCH bei dem der Zuschauer den Verlauf der Geschichte steuerte.

Alexandre Aja sagte dazu:

Es gibt viele verschiedene Kreaturen, mit denen ich spielen möchte. Und verschiedene Stile. Wir planen einen Spukhausfilm mit Amblin, der mit interaktiver Steuerungstechnology funktioniert. Jeder Zuschauer kann dann seinen eigenen Abenteuertyp auswählen.

Wann das Projekt starten kann, weiß ich leider noch nicht. Es dauert einfach so lange, bis alles wieder von vorne beginnt. Hoffentlich bin ich bald wieder am Set.

Auch wenn es dazu noch keine klare Aussage gibt, kann man davon ausgehen, dass Ajas interaktiver Horrorstreifen sein zuhause bei Netflix bekommen wird.

Facebook Comments