News: Mike Flanagan adaptiert Kings DER DUNKLE TURM

mike flanagan dreht DER DUNKLE TURM

Dies ist ein guter Tag für Stephen King – Fans.
Mike Flanagan, der mit DAS SPIEL und DOCTOR SLEEPS ERWACHEN bereits zwei Romane Stephen Kings umgesetzt hat und auch in seinen „eigenen“ Werken immer wieder King-Vibes durchblitzen ließ, wird eine Serie zu der epischen DER DUNKLE TURM-Reihe drehen.

Vor einigen Jahren entstand natürlich bereits ein Film, der wohl zu den uninspiriertesten Umsetzungen aller Zeiten zählt und trotz guter Besetzung nicht mal im Ansatz die Komplexität der acht Romane umfassenden Saga wiedergeben konnte (von den Kack-Effekten mal ganz zu schweigen). Das Review zu DER DUNKLE TURM findet ihr hier.

Eine Serie scheint aufgrund der vielen, vielen Buchseiten sicher die richige Wahl und nachdem Rob Reiner (MISERY) und Frank Darabont (DIE VERURTEILTEN) scheinbar keine Lust haben noch mal aus der Regie-Rente zu kommen, ist Mike Flanagan sicher auch der richtige Mann. Dass er auch Serien kann, bewies er natürlich mit SPUK IN HILL HOUSE und MIDNIGHT MASS.

Der schwarze Mann floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm

DER DUNKLE TURM erzählt die Geschichte von Revolvermanne Roland Deschain auf dem Weg zum Dunklen Turm. Rolands Aufgabe besteht darin den Turm, der das Zentrum des Multiversums darstellt, aus der Hand des Scharlachroten Königs zu befreien, um das apokalyptische Mittwelt, das eine Parallelwelt zu unserer darstellt, zu retten.
In Kings Gesamtwerk finden sich immer wieder Verweise auf den dunklen Turm und seine Protagonisten, so wie sich auch darin Referenzen zu anderen King-Geschichten finden.

Flanagan selbst nannte kürzlich DER DUNKLE TURM „mein heiliger Gral eines Projekts für den größten Teil meines Lebens“. Da scheint also ein ganz persönliches Interesse vorhanden und auch Stephen King unterstützt den Plan.

So soll Flanagan selbst mit ihm gesprochen und ihm detailliert erläutert haben, was er mit der Story vorhat.
Flanagan: „Bei einem Projekt wie diesem würde ich überhaupt nicht mitmachen wollen, wenn wir in eine Richtung gehen würden, die das Stephen-King-Material nicht entsprechend würdigt, aber er hat uns sehr, sehr unterstützt und war sehr begeistert von dem, was wir damit machen wollen.“

Wenn es nach dem Regisseur geht, wird die Serie 5 Staffeln haben und von zwei Kinofilmen flankiert werden…ein echtes Dark Tower-versum.

 

 

Quelle: u.a. variety.com, collider.com

 

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert