Review: THE EXORCISM OF GOD (2021)

the exorcism of god kritik
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 6.0

Please rate this

2/10 (2)

Darsteller: Joseph Marcell, María Gabriela de Faría, Irán Castillo
Regie: Alejandro Hidalgo
Drehbuch: Alejandro Hidalgo, Santiago Fernández Calvete
Länge: 94 min
Land: , ,
Genre:
Veröffentlichung: 06. Oktober 2022 (VOD); 20. Oktober 2022 (DVD+BD)
Verleih/ Vertrieb: EuroVideo
FSK: ab 18

In Deutschland gehören nur noch rund 50% der Bevölkerung einer der beiden großen christlichen Kirchen an. In Südamerika sind hingegen über 80% Christen, die meisten davon Katholiken. Es passt also ins Bild, dass gewisse Themen in einer mexikanisch-venezolanisch (und US-amerikanischen) Produktion gut aufgehoben sind und welches Horrorfilm-Element wäre christlicher als ein schöner Exorzismus?

Die Story von THE EXORCISM OF GOD
Vor 18 Jahren wurde der junge amerikanische Priester Peter Williams zu einer besessenen jungen Frau gerufen.
Dabei beging der Gottesmann eine schreckliche Sünde. Daraufhin zog er sich in ein kleines mexikanisches Dorf zurück, wo er Kinder und Arme unterstützt. Doch dann erkranken zahlreiche Kinder und nach all den Jahren meldet sich der gleiche Dämon wieder, gegen den der Geistliche damals schon kämpfte…the exorcism of god rezension

Nicht nur „gewöhnliche“ Exorzismen stehen im Mittelpunkt, hier soll gleich Gott exorziert werden. Das ist mal ne Ansage und wenn man den Prolog, also den Rückblick, zu Beginn des Films sieht, merkt man, dass THE EXORCISM OF GOD nicht nur Worte, sondern auch Taten präsentiert.
Die junge Esperanza, die Priester Williams vom Dämon befreien soll, sieht mitgenommen aus, ans Bett gefesselt, vom Höllenwesen gezeichnet, mit glühenden Augen und wehenden Haaren, aber sie gibt sich auch auf makabre Weise verführerisch.
Der Film zieht hier alle Register, scheut dabei auch vor Motiven, die man aus Dutzenden Exorzistenfilmen kennt, nicht zurück, sondern scheint diese betont zu feiern.

THE EXORCISM OF GOD feiert sämtliche Exorzisten-Klischees

Die Hauptfigur heißt Peter Williams, der Romanautor von DER EXORZIST William Peter Blatty.
Kaum ein Zufall.
Und bevor der Priester zu Beginn zur Tat schreitet, sehen wir dort eine Einstellung, die nicht zufällig an den großen Klassiker erinnert.

THE EXORCISM OF GOD vs. THE EXORCIST

oben: THE EXORCISM OF GOD unten: DER EXORZIST

Regisseur und Co-Autor des Films ist Alejandro Hidalgo. Von dem stammte auch the exorcism of god review

Ein kleiner Film mit erstaunlich viel Biss

Der ist ohne Zweifel auch nach bald 50 Jahren das Maß der Dinge, aber nach diesen frühen Referenzen legt THE EXORCISM OF GOD selbst los und bringt den Elan einer Mariachiband mit. Bunt, laut, krachend und ohne Angst vor Horror-Stereotypen zieht der Film anfangs alle Register.
Danach wird es vorübergehend ruhiger, bevor sich neuer Ärger andeutet und es zum titelgebenden Exorzismus kommt, den man so noch nicht gesehen hat.

Trotzdem erfindet THE EXORCISM OF GOD die Berufbeschreibung eines Exorzisten nicht neu und ein schmaler Geldbeutel ist ihm ebenfalls anzumerken. In seinen guten Momenten pendelt er aber zwischen James Wan–typischen Jumpscares und Sam Raimi–artigen Irrsinn und wirkt nicht trotz, sondern wegen liebevoller Referenzen und Klischees unterhaltsamer als manches sterile Werk mit mehr Budget.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert