Review: CAVEAT – DIE WARNUNG (2020)

Caveat - Die Warnung: Cover
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 5.5

Please rate this

5/10 (1)

Darsteller: u.a. Ben Caplan, Jonathan French, Leila Sykes
Regie: Damian Mc Carthy
Drehbuch: Damian Mc Carthy
Länge: ca 88 Minuten
Land:
Genre: , ,
Veröffentlichung: 8.6.22 (VOD) 9.7.22 (BluRay und DVD)
Verleih/ Vertrieb: Tiberius Film
FSK: ab 16

CAVEAT – DIE WARNUNG lief auf den Fantasy Filmfest Nights XL 2021 und wird am 8. Juli 2022 durch Tiberius für das Heimkino veröffentlicht. Der Film ist der erste Film in Spielzeitlänge für Regisseur und Drehbuchautor Damian Mc Carthy. Auch der größte Teil der sehr kleinen Besetzung hat noch nicht sonderlich viel Erfahrungen sammeln können und gemeinsam mit dem geringen Budget ergibt das einen recht ambitionierten Independent-Film.

Caveat - Die Warnung: Olga mit dem Kaninchen-Spielzeug

Inhalt von CAVEAT – DIE WARNUNG

Der recht mittellose Isaac, der vor kurzem durch einen Unfall sein Gedächtnis verloren hat, nimmt einen eigentlich simplen Job von seinem ehemaligen Vermieter an: Er soll fünf Tage auf die psychisch kranke Nichte aufpassen, damit ihr in dem abgelegenem Haus nichts widerfährt. Als Isaac ankommt lernt er rasch, dass er nicht alle Einzelheiten zum Job erzählt bekommen hat und findet sich schnell in einer misslichen Lage wieder.

Resümee zu CAVEAT – DIE WARNUNG

Man merkt bereits in der ersten Szene, dass Mc Carthy etwas vom Filmemachen versteht. Vor CAVEAT – DIE WARNUNG hat er bereits sechs Kurzfilme gedreht und dabei offenbar gelernt, wie man einen gelungenen Einstieg dreht. Die erste Szene zeigt Olga und ein Kaninchenspielzeug, das auf eine Blechtrommel trommelt, wenn es in eine bestimmte Richtung gehalten wird. Das Ganze lässt viele Fragen offen, macht aber definitiv neugierig auf den Rest des Films. Durch diese Szene wird bereits sehr früh eine düstere und mysteriöse Atmosphäre geschaffen, die auch die vollen 88 Minuten Laufzeit bestehen bleibt.

Caveat - Die Warnung: Isaac im Bett

Die Handlung von CAVEAT – DIE WARNUNG hat ihre Stärken und ihre Schwächen. Isaac ist an einigen Stellen kurz davor den Job doch abzusagen,lässt sich aber dann doch auf jede noch so seltsame Bedingung ein, wie beispielsweise durch eine Lederweste mit festgemachter Kette nicht das Haus verlassen oder bestimmte Räume im Haus betreten zu können. Das Ganze sieht man schon im Trailer und fragt sich stirnrunzelnd, welcher Mensch da zustimmen würde.
Im weiteren Verlauf der Geschichte werden leider auch ein paar Löcher in der Geschichte offenbar. Beispielsweise wird nie wirklich erklärt, was es mit diesem Kaninchen-Spielzeug auf sich hat, das nur in bestimmten Situationen trommelt. Damit wird ein wenig eine Spukhaus-Ebene in der Handlung eröffnet, die aber nie einen wirklichen Abschluss findet. Am Ende bleiben generell so einige Fragen offen. Es macht den Eindruck, als habe man möglichst viele verschiedene Ebenen in den Film bringen wollen, ohne aber zu Bedenken, dass es ein rundes Gesamtbild angeben muss. Und so hat man die bereits erwähnte Spukhaus-Ebene, eine verschwundene Frau, einen Protagonisten mit Gedächtnisverlust, einen zwielichtigen Freund/Vermieter, ein trommelndes Kaninchen-Spielzeug und einen unheimlichen Keller. Es wäre besser, wenn der Film sich auf ein paar dieser Aspekte konzentrieren und diese zu einer abgerundeten Handlung verbinden würde.
Positiv ist allerdings, dass trotz der relativ unaufgeregten Handlung stets eine gewisse Spannung gehalten wird. Auch wenn CAVEAT – DIE WARNUNG ein paar Längen hat, möchte man am Ende doch wissen, was es mit allem auf sich hat. Außerdem ist es interessant, wie Isaac seine Erinnerung doch teilweise zurückerlangt und damit dem Ganzen eine gewisse Ähnlichkeit zu MEMENTO oder GOTHIKA gibt.

CAVEAT – DIE WARNUNG ist für ein Erstwerk gelungen und schafft es durchgehend eine spannende und düstere Atmosphäre zu schaffen. Der ein oder andere Handlungsstrang hätte weggelassen werde können, um im Nachhinein eine harmonische und komplette Geschichte zu erzählen. So bleiben viele Fragen offen. Trotzdem gehört er definitiv zu den besseren Filmen von Tiberius.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments