Redaktionscharts 2020: Die Tops & Flops

Redaktionscharts 2020

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und unsere Thrill & Kill – Autoren haben 2020 Revue passieren lassen. So konnte jeder seine Top 5 und Flop 3 für unsere Redaktionscharts benennen. Ohne Zweifel war es ein schwieriges Jahr für Filmemacher aus aller Welt, trotzdem gab es eine bunte Mischung aus Genres, die Horrorfans genügend Auswahl geboten haben. Auch wenn wir oft einer Meinung waren, gab es doch ein paar Filme, die wir gänzlich unterschiedlich beurteilten.


Mick

TOPS

DER KILLER IN MIR

Auf blumige und fantasievolle, aber auch düstere Weise wird die Psyche eines Schizophrenen durchleuchtet. Auf unangenehme Weise ein schöner Film.

YUMMY

Der aus Belgien stammende, aber in Russland spielende YUMMY ist herrlich hohler Funsplatter mit Zombies und Schönheits-OPs….damit sollte alles gesagt sein.

DER LEUCHTTURM

Das, Ladies und Gentleman, ist Kunst. Der immer starke Willem Dafoe und der aufstrebende Robert Pattinson durchleben als Leuchtturmwärter auf einem abgelegenen Eiland eine innige Hassliebe in Schwarzweiß.

der leuchtturm kritik

DER LEUCHTTURM

DIE FARBE AUS DEM ALL

Die Lovecraft-Verfilmungen häufen sich. Dies ist eine der besseren und präsentiert kosmischen Schrecken und Bodyhorror in bunten Tönen. Das beste: Nicolas Cage fällt nicht unangenehm auf.

A GOOD WOMAN IS HARD TO FIND

Der Film hat ein paar Macken, aber in dieser Liste geht es nicht um eine objektive Sicht. Sarah Bolger als alleinerziehende Mutter, die in eine blutige Situation gerät, hat mir gefallen.

FLOPS

I SPIT ON YOUR GRAVE – DÉJÀ VU

Zeig mir jemanden, der den Film mag und ich zeige dir einen Idioten.

BLACK CHRISTMAS

Der Streifen fällt aber nur dadurch auf, dass offenbar alle alle alle Männer Mistkerle sein sollen. Platt und plakativ. Guter Feminismus geht anders, gute Filme auch.

I SEE YOU

Der Film schafft es Spannung aufzubauen und über Helen Hunts Äußeres will ich nichts mehr sagen, dass aber sämtliche Plotpoints konstruiert und/oder unlogisch wirken, ist eine Frechheit.


Madda

TOPS

MIDSOMMAR

Grandioser Film! Es ist schon eine Kunst wenn es ein Film schafft in so einer sommerlich schönen Umgebung für Unbehagen zu sorgen. Kein Film für jedermann, aber genau das macht ihn auch aus!

DIE FARBE AUS DEM ALL

Was soll ich sagen? Ich hasse Pink… trotzdem hat es der Film in meine Top-Liste geschafft. Mich erinnert der Film an die King-Filme, nur nicht ganz so verwirrend gegen Ende.

RATCHED (Serie)

Bei dem wahnsinnig guten Grading spielt die Story fast keine Rolle mehr. Zusätzliches Goodie: die Story ist auch ganz okay.

Ratched: Mildred und Edmund

RATCHED

COME TO DADDY

Manche würden sagen was für ein schräger Film, da kann ich nur sagen: ja! schräg aber genial!

AMERICAN HORROR STORY 1984 (Serie)

Nicht die anspruchsvollste Serie, aber voll mit Klischees und Ironie des Horrorgenres aus den 80er Jahren. Mit dieser Staffel haben sie genau meinen Nerv getroffen.

FLOPS

DRACULA (Serie)

Wieso verunstaltet man Dracula so? Da stimmt so gar nix in der Serie, weder die Kulisse, noch die Darsteller selbst die Geschichte wird ins Lächerliche gezogen.

BRAHMS: THE BOY 2

Langeweile pur! Eine Puppe, mehr nicht. Der Film schafft es in keinem Augenblick eine Stimmung oder gar Spannung aufzubauen, über den nicht vorhandenen Gruselfaktor brauchen wir gar nicht erst zu sprechen.

I SPIT ON YOUR GRAVE DÉJÀ VU

Egal, ob es um den schlechtesten Film, die schlechtesten Schauspieler oder um die schlechteste Story geht, der Film gewinnt alle Kategorien und das auch noch in Überlänge.


Lisa

TOPS 

A GOOD WOMAN IS HARD TO FIND

Super spannend anzusehen, welche Entwicklung die Protagonistin macht und wie weit sie geht, um ihre Familie zu schützen.

PARASITE

Nicht umsonst einer der wohl meist gelobten Filme dieses Jahres. Die Geschichte der Familie Kim ist gut erzählt und zeigt die Abgründe der Gesellschaft.

BREAKING SURFACE

Der Film braucht keine Haie, um das Grauen Unterwasser zu konstruieren. Spannend und gut gemacht.

COME TO DADDY

Ein hervorragender Elijah Wood mit einer schrecklichen Frisur. Zunächst ist der Film hauptsächlich absurd, dann wird er äußerst spannend.

come to daddy kritik

COME TO DADDY

AMERICAN HORROR STORY: 1984

Endlich wieder eine gute Staffel AHS. Aerobic, trashiger Humor und grausige Morde bringen viel Unterhaltung.

FLOPS

VETALA

Die Serie fing spannend an und wurde dann leider sehr vorhersehbar.

KOKO-DI KOKO-DA

Der Ansatz war interessant, leider reicht der Inhalt eigentlich nur für einen Kurzfilm. Die ständigen Wiederholungen sind nach einiger Zeit sehr anstrengend.

CURON

Es gibt nicht einmal Ansatzweise eine Auflösung zu den Ereignissen in der Serie, stattdessen nur die Andeutung auf eine zweite Staffel. Nervig.


Mela

TOPS

DER LEUCHTTUTM

Ganz hohes Filmniveau in Schwarz und Weiß! Pattinson und Dafoe, man hätte kein besseres Gespann hierfür finden können, haben den Film zu einem absoluten Hochgenuss gemacht. Der Lovecraftsche Einfluss rundet perfekt ab.

THE NIGHTINGALE

Endlich wieder einmal ein Film, der wie die Faust im Magen saß. Unverblümt, erschütternd, in vielen Szenen schwer zu ertragen und Grenzen ankratzend. All das in einem tollen Setting mit einem bockstarken Cast.

UNDERWATER

Klaustrophobisch, beklemmend, düster und wieder spürt man Lovecraft. Das Spielen mit dem unfassbaren Grauen, das bis zum Schluss immer wieder nur schemenhaft oder in kleinen Ausschnitten gezeigt wurde, hat perfekt funktioniert.

underwater kritik

UNDERWATER

MIDSOMMAR

Detailverliebt, tolle Charakterdarstellung und selbst die Längen wurden so gestaltet, dass man nur zu gern am Ball blieb. Visuell als auch inhaltlich ein sehr eindrucksvolles Werk aber sicherlich alles andere, als massentauglich.

DIE FARBE AUS DEM ALL

Lovecraft again, das war offenbar sein Jahr. Eine absolut würdige Verfilmung, die die Herzen der Fans höher schlagen lässt. Was ein Farb- und Fantasiespektakel, mit einem ungewohnt zurückhaltenden Nicky Cage.

FLOPS

COME TO DADDY

Ich war sehr gespannt auf diesen Film, der Cast ist auch echt super aber ab der Mitte des Films wurde er zunehmend schlechter. Dazu kamen dann noch 1-2 unlogische Handlungen, die mir den Spaß am Ganzen genommen haben

NOBODY DIES IN THE WOODS TONIGHT

0815 Teenie-Horror, der, außer unglaublich schlecht gespielter und nerviger Rollen, wirklich nichts Berauschenderes zu bieten hatte.

FANTASY ISLAND

Wenn ein Film so belanglos ist, dass ich den permanenten Drang verspüre, mein Handy zu nehmen, damit mich wenigstens irgendwas unterhalt, ist das schon ein ganz mieses Zeichen. Viel mehr fällt mir hierzu auch einfach nicht ein.


Linda

TOPS

YUMMY

Horror kann auch Spaß machen. YUMMY bietet viel davon, setzt auf eine gelungene Szene die nächste und wirkt nie zu platt. Absoluter Splatterfun.

SCHLAF

Ein deutscher Horrorfilm der Ästhetik, Horror und gute Story vereint. Das gab es in jüngster Vergangenheit wenig und überrascht umso mehr.

WHY DON´T YOU JUST DIE!

Der russische Horror ist weiter auf dem Vormarsch und konnte hier mit speziellem Stil, gehörig viel Blut und Gewalt sowie cleverer Nutzung eines kleinen Budgets, überzeugen.

DER KILLER IN MIR

Dämlicher deutscher Titel, dafür aber eine Geschichte die tief in eine kaputte Psyche schauen lässt und die Neugier über Lukes weitere Story permanent oben hält.

der killer in mir review

DER KILLER IN MIR

HIS HOUSE

Ein Genremix, der neben gelungenem Grusel eine Portion aktuelle Gesellschaftskritik mitbringt. Erfrischend, berührend und creepy.

FLOPS

DRACULA – Serie

Himmel… ein Dracula, der es durch saudumme Dialoge und noch dämlichere Handlungen schafft, dass man sich einen giftig tödlichen Biss wünscht.

THE LIE

Nach quälend langweiligen 97 Minuten kommt ein Twist, der für ein abschließend heftiges Kopfschütteln sorgt. Dafür hätte Jason eine Ohrfeige verdient.

THE DEEP ONES

Eine Story die von Lovecraft inspiriert sein soll… so beleidigt man also Fans und den Schöpfer selbst.


Peter

TOPS

MIDSOMMAR

Wundervolle Landschaftsaufnahmen gepaart mit einer interessanten Story rund um die alten Bräuche Schwedens. Auch wenn der Horror hier eher etwas subtil rüberkommt, ist MIDSOMMAR einer der besten Genre-Filme dieses Jahr.

THE HUNT

Neben dem schwarzen Humor hat mich vor allem Betty Gilpin überzeugt. Auch die Kampfszene gegen Ende wird mir noch lange im Kopf bleiben.

HALLOWEEN HAUNT

Endlich mal ein Slasher, in dem man die Handlungen der Charaktere zum Großteil nachvollziehen kann. Dazu kommen einige sehr gut in Szene gesetzte Kills und ein großartiger Soundtrack.

halloween-haunt review

HALLOWEEN HAUNT

DIE FARBE AUS DEM ALL

Neben DAGON ist DIE FARBE AUS DEM ALL einer der besseren Lovecraft-Verfilmungen, wenn nicht sogar die beste bisher. Die Kameraführung ist gelungen und das Szenenbild weiß auch zu gefallen.

UNDERWATER

Dieser Film hat für mich ein leichtes ALIEN-Flair. Dazu kommen dann noch die Lovecraft-Einflüsse, mit denen man mich sowieso immer begeistern kann.

FLOPS

THE GRUDGE (2020)

Der Film hat mich keine Minute in seinen Bann gezogen. Die Charaktere waren mir herzlich egal und auch das Ende war dann total unbefriedigend.

BABA YAGA

Die Idee für den Film ist zwar gut, aber die Umsetzung war dann eher mangelhaft. Schwache Dialoge, miese Schauspielkunst und die Story war auch voller Logiglöcher.

HUBIE HALLOWEEN

Adam Sandler… enough said.

Facebook Comments