Hörspiel-Review: DIE WEISSE LILIE – ZEITENWENDE (2018)

BEWERTUNGEN:
Redaktion: 8.0

Please rate this

Noch keine User-Ratings

Land:
Genre:
Autor: Timo Kinzel, Benjamin Oechsle
Verlag: Folgenreich
Veröffentlichung: 14.12.2018

Am 14. Dezember 2018 ist die dritte Staffel der Hörspielserie DIE WEISSE LILIE erscheinen. Erneut haben Timo Kinzel und Benjamin Oechsle einen Haufen talentierter Sprecher*innen um sich gescharrt um die spannende Geschichte um die mysteriöse Geheimorganisation weiterzuerzählen. Nachdem Staffel eins und zwei in der Gegenwart spielen, taucht ZEITENWENDE in die Vergangenheit ein.

Inhalt von DIE WEISSE LILIE – ZEITENWENDE

Die dritte Staffel von DIE WEISSE LILIE behandelt die Vorgeschichte zu den Ereignissen in Staffel eins und zwei. Im Fokus steht vor allem Daniel Porter, der zu jener Zeit im Kosovo und dort nach dem Kosovo-Krieg als Mitglied der US-Armee auf Friedensmission ist. Porter lernt dort eine Mitarbeiterin der OSZE kennen, die beiden verlieben sich, werden ein Paar und gegen Ende der Einsatzzeit der beiden wird Lynn Adams schwanger. Adams hat sich in gefährliche Angelegenheiten eingemischt und die Zukunft der beiden steht auf dem Spiel…

Resümee zu DIE WEISSE LILIE – ZEITENWENDE

Die dritte Staffel von DIE WEISSE LILIE steigt sehr abrupt in die Handlung ein und so ist man erst einmal verwundert, ob man aus Versehen den falschen Titel des Hörspiels gestartet hat. Eine Kleinigkeit, die aber für Verwirrung sorgen kann und leicht zu umgehen wäre. Aber das Positive daran: man steigt ohne Umwege und Rückblenden direkt in die spannende Handlung ein.

Die Handlung ist wie bereits in den beiden vorangegangenen Staffeln insgesamt sehr spannend. Zum einen gibt es Hintergründe zu Daniel Porter und seinem Werdegang, zum anderen aber auch Hinweise auf die Entstehung der Geheimorganisation Weisse Lilie. Hierbei bleibt DIE WEISSE LILIE sich treu und lässt vieles weiterhin im Dunkeln. Schauplatz der Handlung ist Serbien kurz nach dem Krieg, wo noch einige Kriegsverbrecher frei sind und die Polizei korrupt ist. Ideale Voraussetzungen für einen spannenden Thriller.

Die Charaktere sind allesamt gut dargestellt, mit ihren Stärken und Schwächen. Ihre Motive sind immer nachvollziehbar, auch wenn man nicht immer mit ihren Entscheidungen einverstanden ist – ein bisschen wie im echten Leben. Interessant ist hier vor allem die Wandlung von Daniel Porter, der die wohl größte Entwicklung macht. Er beginnt als treuer und ehrlicher Soldat und endet, wie die vorherigen Staffeln zeigen, als Auftragskiller.

Die Hörspielproduktion an sich ist erneut ohne Makel. Timo Kinzel und Benjamin Oechsle haben ihr Handwerk in der Zwischenzeit nicht verlernt und liefern erneut hochwertige Unterhaltung ab. Die Sprecher*innen arbeiten einwandfrei und der eigens für die Hörspielserie komponierte Soundtrack passt perfekt zum Geschehen.

Die dritte Staffel von DIE WEISSE LILIE hat eine Laufzeit von etwa 3 ½ Stunden und ist dabei keine Sekunde langweilig. Es macht Spaß sich die Geschichte von Daniel Porter anzuhören und dabei ihn und seine Beweggründe näher kennenzulernen. Hierbei wird auch deutlich, dass sein Schicksal enger mit der Weissen Lilie zusammenhängt, als zunächst gedacht.

DIE WEISSE LILIE – ZEITENWENDE bietet wieder spannende und hochkarätige Unterhaltung. Perfekt für Stunden, die man nicht vor dem Bildschirm verbringen möchte.

Hier gibt’s eine Hörprobe von DIE WEISSE LILIE

Facebook Comments