Review: NIGHT FARE (2015)

BEWERTUNGEN:
Redaktion: 6.0

Please rate this

6.5/10 (24)

Darsteller: Jonathan Howard, Jonathan Demurger, Fanny Valette
Regie: Julien Seri
Drehbuch: Cyril Ferment, Julien Seri, Pascal Sid, Tarubi
Land:
Genre: , ,

Auch 2016 haben französische Horrorfilme noch immer einen ausgezeichneten Ruf, und das, obwohl die Welle der New French Extremity lange wieder abgeebbt ist und in den letzten Jahren nur wenig zählbares zu uns schwappte.

Um es vorweg zu nehmen, auch NIGHT FARE wird diesen Trend nicht umkehren, was an verschiedenen Dingen liegt.

Aber der Reihe nach:
2 Jahre haben sich Luc und Chris nicht mehr gesehen, doch nun feiern die beiden Freunde ihr Wiedersehen in Paris. Auf dem Weg nach Hause nehmen die angeheiterten Burschen ein Taxi, doch als es ans Bezahlen geht, springen sie einfach aus dem Wagen und rennen davon.
Keine gute Idee, denn der Fahrer will sein Geld und zahlen muss jeder, der sich ihm in den Weg stellt.
night-fare-film
Leg dich nicht mit Berufsfahrers an, lautete schon die Weisheit in JOYRIDE und die meiste Zeit kann man die beiden Filme durchaus vergleichen. Zwei gut gelaunte junge Arschlöcher bringen einen ruppigen Verkehrsteilnehmer in Rage und müssen fortan um ihr Leben fürchten.
Hier ist die Location allerdings keine staubige Steppe, sondern die Betonwüste des nächtlichen Paris und die Zahl der Kollateralschäden ist hoch.
Daraus entsteht eine spannende Hatz, bei der der zunächst sein Taxi nicht verlässt, später aber auch zu Fuß antritt und eine gewisse Unverwundbarkeit ausstrahlt, die man sonst nur aus Slashern kennt.

nightfare

Im letzten Filmdrittel ändert NIGHT FARE aber seinen Ton und sorgt für eine Überraschung und gleichzeitig für eine Aufklärung. Nur weil etwas erklärt wird, bedeutet das aber nicht, dass es auch einen Sinn ergibt.
Es folgen Spoiler:
Wir lernen zwar, dass der Fahrer eine Art brutaler Robin Hood ist, der es auf die bösen abgesehen hat, fraglich ist aber teilweise, wie er das bestimmten Menschen ansieht, bevor er sie in Stücke haut.
Gleichzeitig erfahren wir mehr über Chris und Luc und ein gemeinsames Geheimnis, was glaubhafter erscheint.

Die größere Überraschung ist aber, dass NIGHT FARE zwischenzeitlich zum Animationsfilm wird, was zumindest mal verwirrend ist und dem Film Biss nimmt. Ob es an den zahlreichen Drehbuchautoren liegt, dass das Werk nicht wie aus einem Guss erscheint?
night-fare

Auch ohne diesen Ausflug hätte es der Film kaum in die Top 10 des Jahres geschafft.
Sicher, der Film ist stellenweise recht brutal, aber gerade für einen Franzosen fehlt der Schmutz. NIGHT FARE wirkt oft zu steril und bleibt deutlich hinter französischen Großtaten wie MARTYRS oder INSIDE zurück, auch weil er recht amerikanisch wirkt.

Für die Flop 10 reicht es aber auch nicht und so kann man sich den Film durchaus ansehen, wird aber vermutlich nicht in Jubelstürmen ausbrechen.

Facebook Comments