Review: QUIET COMES THE DAWN (2019)

quiet comes the dawn cover

  Bis vor ein paar Jahren, waren russische Horrorfilme noch echte Exoten, inzwischen gehören sie zum alltäglichen Bild und mit QUIET COMES THE DAWN erreicht uns ein Film, der einmal mehr unterstreicht, worauf man in Moskau und Umgebung wert legt. Story: An ihrem 20. Geburtstag stürzt sich Svetas Bruder mitten in der Nacht vor ihren [Weiterlesen…]

Review: WHY DON’T YOU JUST DIE! (2018)

why don't you just die

  Ein schöner Teil der Globalisierung ist, dass man inzwischen viele neue Filme aus Ländern kennenlernt, die bis vor 20 Jahren weiße Flächen auf der Kino-Landkarte waren. Dazu zählt auch Russland. WÄCHTER DER NACHT dürfte vielen ein Begriff sein, doch gerade in den letzten paar Jahren entstanden auch weniger prominente Streifen: THE BRIDE, ATTRACTION, DER [Weiterlesen…]

Review: ABGERISSEN (2019)

abgerissen review

  Wer es sich beim Lesen einfach machen möchte, reicht als Vergleich zu ABGERISSEN ein Wort: FROZEN. Nein, nicht die Disney-Animation, sondern natürlich der Streifen von Adam Green, in dem 3 Touristen über Tage in einem Skilift gefangen waren. Was die Amerikaner können, machen nun auch die Russen und ABGERISSEN könnte inhaltlich glatt als nominelles [Weiterlesen…]

Review: ATTRACTION (2017)

Wie wird es aussehen, wenn Außerirdische unseren Planeten besuchen? Wie in AKTE X? Wie in E.T.? Wie in PREDATOR? Oder wie in ATTRACTION, der nicht nur inhaltlich neue Möglichkeiten anbietet, sondern auch ein russischer Film ist und vielleicht schon deswegen andere Ansätze verfolgt als Hollywood. Eines wird in diesem Film jedenfalls rasch klar: die Außerirdischen [Weiterlesen…]

Review: DER FLUCH DER HEXE – QUEEN OF SPADES (2016)

Russische Horrorfilme sind nicht an der Tagesordnung. Trotz rund 100 Genre-Produktionen im 21. Jahrhundert wurden nur wenige bei uns veröffentlicht. Mit DER FLUCH DER HEXE – QUEEN OF SPADES gelingt das mal wieder einem russischen Streifen. Um es vorweg zu nehmen eine cineastische Weltmacht entwickelt sich daraus nicht, was auch daran liegt, dass sich der [Weiterlesen…]

Review: HARDCORE (2015)

Es gibt langsame Filme, die es ruhig angehen lassen, Wert auf Charaktere und Story legen und ein Publikum erreichen wollen, das Bananen mit Messer und Gabel isst. UND DANN GIBT ES HARDCORE! HARDCORE tritt dir von der ersten Minute in die Zähne, rasiert deine Genitalien mit einer Axt und bespuckt dich mit flüssiger Lava. Das [Weiterlesen…]