Review: OLD (2021)

old 2020 cover
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 7.5

Please rate this

5/10 (6)

Darsteller: Gael García Bernal, Vicky Krieps, Rufus Sewell, Eliza Scanlen
Regie: M. Night Shyamalan
Drehbuch: M. Night Shyamalan
Länge: 105 min
Land:
Genre:
Veröffentlichung: 09. Dezember 2021 (Heimkino)
Verleih/ Vertrieb: Universal
FSK: ab 16

Wenn wir eines in den letzten zwei Jahrzehnten über M. Night Shyamalan gelernt haben, ist es (außer der Tatsache, dass Dummbeutel seinen Namen auch nach mehr als 20 Jahren nicht aussprechen können), dass er Twists liebt und seine Geschichte im horrornahen Bereich ansiedelt, letztlich aber mehr auf Mystery als groben Schrecken setzt.
Und daran ändert sich auch mit OLD nichts.

Story:
Familie Cappa fährt mit ihren beiden Kindern in ein exotisches Resort.
Hinter der Kulisse bröckelt es. Mutter Prisca ist schwer krank und es gibt Beziehungsprobleme.
Die Einladung des Managers einen ruhigen und abgelegenen Strand zu besuchen, lassen sich die vier trotzdem nicht entgehen.
Zwar finden sich noch einige andere Gäste ein, aber die Idylle entschädigt.
Zumindest bis eine Leiche angeschwemmt wird.
Nun müssen die Gäste feststellen, dass sie nicht so einfach wieder von diesem Strand wegkommen und erstaunlich schnell altern….old review

OLD ist coming of age mal anders

OLD lässt es ruhig angehen und macht uns erst mal ausgiebig mit den wichtigsten Protagonisten vertraut. Dass dabei schon Hinweise auf spätere Ereignisse verteilt werden, muss man wohl nicht mit Spoilerwarnung versehen.
Erst Stück für Stück entfaltet die Konstellation aus abgelegener Location, kleinem Personenkreis und der Eigenart des Strandes seine Wirkung.

Zuerst misstrauen die Besucher einander, was aufgrund ihrer Unterschiedlichkeit nicht weiter verwundert. Neben den Cappas sind dort beispielsweise ein Chirurg mit seiner Familie und ein erfolgreicher Rapper anwesend und man kennt einander nicht.
Doch während die Nerven blank liegen, muss die zusammengewürfelte Truppe auch feststellen, dass sie alle im gleichen Boot sitzen.
Anfangs sind es nur die Kinder, denen man quasi beim Wachsen zusehen kann, doch auch bei den Erwachsenen stellen sich immer mehr altersbedingte Veränderungen ein.
old kritik
Was würdest du tun, wenn du dein Leben in einen einzigen Tag packen müsstest?
OLD ist kein sonderlich philosophischer Film, der seinem Zuschauer Weisheiten um die Ohren ballert, aber wer nicht ganz abgestumpft ist, wird von alleine den Fast Forward – Alterungsprozess bewerten….vor allem, wenn man hier und da selbst schon mal ein graues Haar bei sich entdeckt hat.

OLD ist auch kein sonderlich sentimentaler Film, aber der Schauplatz Strand scheint nicht willkürlich gewählt- Hier hat man einen unverdeckten Blick auf den Sonnenstand, der wie ein Leben vorüberzieht, was nicht nur für eine gewisse Stimmung sorgt, sondern in diesem Fall metaphorisch zu verstehen ist,.

OLD ist aber in vielen Belangen ein typischer Shyamalan und da geht es auch mal creepy und brutaler zu Werke. Ohne spoilern zu wollen: Nicht jeder wird den Strand wieder verlassen und die Gründe sind natürliche Tode, Unfälle bei dem Versuch der Situation zu entkommen, aber auch Mord.

Hier kommt keiner lebend raus

Dass Shyamalan mit ungewöhnlichem Cast überraschen kann, weiß man seitdem Actionheld Bruce Willis in THE SIXTH SENSE mitwirkte. In OLD wirkt allerdings nicht jeder Akteur optimal besetzt. Nicht nur drängt sich der Verdacht auf, dass Diversität in Hollywood mal wieder mit viel Anstrengung durchgesetzt wurde, auch für sich betrachtet passen einige Mimen nicht komplett in ihre Rolle.
old rezension
Etwas zu lässig lässt es auch die Story angehen, die uns beispielsweise wissen lässt, dass man den Strand nicht einfach verlassen kann und das auch demonstriert, aber trotzdem keinerlei Erklärung liefert.
Achtung Spoiler: der große Twist des Films ist wohl, dass es keine gewaltige 180°-Wende gibt; man erlebt also keinen echten Twist, wie man das vom Regisseur normalerweise erwartet.
Allerdings gibt es am Ende zumindest eine recht rationale Erklärung, warum die Menschen an den Strand gebracht wurden.
Spoilerende

Fazit:
Auch wenn OLD keine komplett runde Sache geworden ist, ist die Prämisse des Films allemal originell und er hält über die komplette Laufzeit bei Laune.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Facebook Comments