Review: THE TERROR ROOM (2022)

the terror room rezension
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 6.5

Please rate this

Noch keine User-Ratings

Darsteller: Rainey Qualley, Jake Horowitz, Vincent Gallo
Regie: D.J. Caruso
Drehbuch: Melanie Toast
Länge: 86 min
Land:
Genre:
Veröffentlichung: 28. Oktober 2022 (Heimkino)
Verleih/ Vertrieb: SquareOne Entertainment
FSK: ab 16

Wer sich vom Titel THE TERROR ROOM irritiert fühlt, es geht hier nicht um eine Räumlichkeit für Terroristen und der Originaltitel SHUT IN (also „eingeschlossen“) wäre deutlich sinnvoller gewesen, aber da der vom unbrauchbaren gleichnamigen Streifen aus 2016 belegt ist, nannte man das Kammerspiel eben um.

Worum geht es in THE TERROR ROOM?
Jessica ist Mutter zweier Kinder und hat gerade erst ihre Meth-Abhängigkeit überwunden. Doch das Geld ist knapp und nach dem Tod ihrer Großmutter, kann sie das in die Jahre gekommene Haus nicht länger halten. Alles ist zum Umzug bereit, da kommt Jessicas Ex Rob zusammen mit Kumpel Sammy vorbei und als es zum Streit kommt, sperrt Rob Jessica in die Speisekammer und verschwindet.
Nachbarn gibt es nicht und Hilfe kann sie nur von Tochter Laney erwarten…und die ist im Kindergartenalter.

The-Terror-Room review

Wenn die alte Speisekammer zu THE TERROR ROOM wird

Zugegeben, in der Speisekammer eingeschlossen zu sein, klingt nicht wie der schrecklichste Ort und für den Zuschauer nicht wie der spannendste Ort, nur leider ist die weitestgehend leergeräumt und spätestens als der pädophile Sammy nochmal zurückkehrt, während die Kleinkinder alleine im Haus herumstromern ist die Bedrohungslage hoch.

Die Ausgangssituation wirkt natürlich etwas konstruiert und wenn die Kamera ultragenau einige Bauteile des maroden Hauses einfängt, ahnt man als Zuschauer, dass hier Foreshadowing betrieben wird und das noch mal von Bedeutung sein wird.
Aber was Regisseur D.J. Caruso und seine Hauptdarstellerin Rainey Qualley daraus machen, ist aller Ehren wert. Jessica ist mehr als die Hälfte der Zeit alleine und nur gelegentlich sehen wir Laneys Füße oder Sammys Hände unter dem Türspalt.

Rainey Qualley spielte bisher u.a. in OCEAN’S 8 eine kleine Rolle, hat aber sonst noch keine großen Auftritte vorzuweisen. Vielleicht wird ein reduzierter Film wie THE TERROR ROOM, der naturgemäß ohne viel Bombast auskommt, daran auch nichts ändern und vielleicht wirkt sie auch zu gutaussehend und aufgeräumt für eine Frau, die jüngst einen Meth-Entzug durchmachte, aber davon abgesehen, spielt sie ihre Rolle anständig.

the-terror-room-2022 shut in

Der wahre Terror lauert vor der Tür

Regisseur Caruso ist übrigens kein Unbekannter und drehte schon die gelungenen DISTURBIA und EAGLE EYE, aber auch den schwachen THE DISAPPOINTMENTS ROOM.
Im Fall von THE TERROR ROOM macht er nicht den Fehler zu kreativ sein zu wollen, sondern gibt Jessica nur an die Hand, womit zu rechnen ist. Unter anderem auch ein paar Gramm Meth, das ihr Rob dalässt und mit jeder Minute des bangen Wartens einladender aussieht.

Die größte Gefahr geht aber von Sammy aus, der von Vincent Gallo gespielt wird und gleichermaßen ein Auge auf das Meth, aber vor allem auf die Kinder geworfen hat.
Dass wir dabei mit Jessica in der Kammer sitzen und nie zu 100% wissen, was vor der Tür vorgeht, ist dabei vielleicht visuell nicht die betörendste, aber spannendste Lösung. Und glücklicherweise ist der Film smart genug doch mal die Location zu wechseln, wenn es nötig scheint. The_Terror_Room kritik

Kritisch darf man neben dem schon erwähnten konstruierten Ansatz sehen, dass THE TERROR ROOM zwar wenig versemmelt, aber auch keine großen Highlight-Momente vorweisen kann.
Ein bis zwei Szenen, in denen sich unsere Heldin auf ungewöhnliche Weise gegen Sammy wehren muss, bleiben aber in schmerzhafter Erinnerung.

Fazit:
Wie gut man THE TERROR ROOM persönlich findet, hängt sicher auch von der Frage ab, wie man zu Kammerspielen / Confined Space – Filmen steht. Damit reiht er sich fürs Jahr 2022 bei Werken wie FALL und ACH DU SCHEISSE ein, die jeweils auf ihre Art eine Sichtung wert sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert