Review: BECKY 2 – SHE’S BACK! (2023)

becky 2 review
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 7.5

Please rate this

9/10 (1)

Darsteller: Lulu Wilson, Seann William Scott, Denise Burse
Regie: Matt Angel, Suzanne Coote
Drehbuch: Matt Angel, Suzanne Coote, Nick Morris
Länge: 81 min
Land:
Genre: , ,
Veröffentlichung: 09. Mai 2024 (VOD); 25. Mail 2024 (DVD+BD)
Verleih/ Vertrieb: Dolphin Medien
FSK: ab 18

Lulu Wilson ist ein Phänomen.
Nicht nur weil sie mit gerade mal 19 Jahren als Produzentin von BECKY 2 auftritt und nicht nur weil sie nach Rollen in ERLÖSE UNS VON DEM BÖSEN, SPUK IN HILL HOUSE oder THE CLINIC in jungen Jahren zur gefragten Horrordarstellerin. Sie schafft es auch, dass Fortsetzungen, in denen sie mitspielt, besser sind als das Original.

OUIJA: URSPRUNG DES BÖSEN ist eindeutig besser als OUIJA.
ANNABELLE 2 wird ebenfalls oft als der beste der Reihe angesehen.
Und nun ist da BECKY 2, dessen Original seine Fans hatte, aber bei uns und vielen anderen Medien kritisch beäugt wurde.
Wir können es vorwegnehmen: BECKY 2 ist besser als BECKY.

becky 2 filmkritik

Wovon handelt BECKY 2 – SHE’S BACK?

Zwei Jahre sind vergangen, seit Becky ihren Vater durch die Verbrecher verlor, die sie danach eigenhändig ausschaltete. Inzwischen ist sie bei einer Pflegemutter untergekommen und arbeitet in einem Diner. Als sie sich dort mit drei unangenehmen Gästen anlegt, eskaliert die Situation. Erneut sieht sich Becky zu blutiger Rache gezwungen.

Ein besserer Bösewicht

In BECKY gab der „King of Queens“ Kevin James einen unerwarteten Bösewicht, dem man schon ein Hakenkreuz auf den Kopf tätowieren musste, um seinen Teddy-Charme etwas zu kaschieren.
In BECKY 2 sehen wir nun als Widersacher Beckys Sean William Scott der als Stifler in den AMERICAN PIE-Filmen bekannt wurde und ebenfalls vor allem in lustiger Unterhaltung zu sehen war.

Der Unterschied:
Scott hatte selbst zu AMERICAN PIE-Zeiten etwas Fieses in den Augen und sammelte mit BLOODLINE schon Horror-Erfahrung. Seine Figur als Anführer einer rechten Terror-Gang fällt zwar weniger auf als Kevin James‘ Charakter, passt aber besser in die Rolle.

becky 2 - sean william scott

Becky mag noch immer keine Nazis

Allerdings macht es einem auch der ganze Film leichter.
Während Teil 1 immer etwas zerrissen wirkte und den Eindruck machte, als wolle er besonders ernst genommen werden, gleichzeitig aber over-the-top war, ist diese Fortsetzung unbeschwerter und stimmiger.
Der Figur Becky zu folgen, die in kürzester Zeit von einem minimal aufmüpfigen Schulmädchen zur Kampfmaschine wird, fiel im Original schwer. In BECKY 2 wissen wir nicht nur um ihre Vorgeschichte, auch wer Teil 1 nicht gesehen hat, sieht von Anfang an eine zornige junge Frau, die in ihrer Fantasie schon mal einem frechen Gast die Kehle aufschneidet.

Sie soll im Laufe des Films genügend Gelegenheiten haben, Gewaltfantasien in Gewalttaten umzusetzen und wir sehen einige splattrig-spaßige Kills.

Allerdings sollte man sich klar machen, dass es darüber hinaus nichts zu sehen gibt.
Die Figuren sind eindimensional. Die Bösewichter gehören zwar zu einer extremrechten Bruderschaft und planen schon am nächsten Tag ein großes Attentat, das fließt aber nur am Rande in die One-Woman-Show ein.

becky 2 - she's back

BECKY 2 – SHE’S BACK ist ein Vergnügen ohne Längen

Fairerweise muss man erwähnen, dass das Regie- und Autorenteam Matt Angel and Suzanne Coote nur drei Wochen für das Drehbuch hatte und das merkt man. Bedeutsamer ist allerdings, dass das Ergebnis sich auf Spaß konzentriert, statt in verschiedene Richtungen zu steuern.

Das Resultat ist ein ausgesprochen knackiger Film, der schon nach weniger als 80 Minuten den Abspann laufen lassen könnte, aber noch durch zwei Epilog-Szenen gestreckt wird. Diese ändern am Gesamteindruck aber wenig.
In einer Ära, in der Filme tendenziell länger zu werden scheinen und selbst ein TERRIFIER 2 fast 140 Minuten Laufzeit an die Uhr hängten, ist ein kurzer und kurzweiliger BECKY 2 sicher nicht das Schlimmste.

Fazit zu BECKY 2 – SHE’S BACK

BECKY 2 ist konsequenter als sein Vorgänger, macht dadurch mehr Spaß, hat eine gut aufgelegte Hauptdarstellerin, sollte und will aber auch wirklich nicht als mehr denn funsplattrige 80 Minuten verstanden werden.

Übrigens:
Nach THE WRATH OF BECKY (so der Originaltitel) warden Matt Angel and Suzanne Coote auch Teil 3 namens THE LAST TEMPTATION OF BECKY drehen.

Hier könnt ihr BECKY 2 – SHE’S BACK sehen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert