Review: SPEAK NO EVIL (2021)

speak_no_evil poster
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 8.5

Please rate this

7.4/10 (7)

Darsteller: Morten Burian, Sidsel Siem Koch, Fedja van Huêt
Regie: Christian Tafdrup
Drehbuch: Christian Tafdrup, Mads Tafdrup
Länge: 97 min
Land: ,
Genre: ,
Veröffentlichung: 28. September 2023 (Kino)
Sonstiges: Fantasy Filmfest 2022
FSK: ab 16

Die meisten Urlaubsbekanntschaften enden am letzten Reisetag, insbesondere wenn man aus verschiedenen Ländern kommt und Tausend Kilometer zwischen den Heimatorten liegen.
Doch als sich eine dänische Familie im Italienurlaub mit Niederländern anfreundet, ist die Sympathie so groß, dass man sich wiedersehen will. Aber im Urlaub ist alles anders als im Alltag.


Worum geht es in SPEAK NO EVIL?

Als Bjørn, Louise und Tochter Agnes auf die Holländer Patrick und Karin treffen, die mit ihrem sprachbehinderten Sohn Abel ebenfalls in Italien Urlaub machen, ist es Freundschaft auf den ersten Blick. Als einige Zeit nach den Ferien eine Einladung von Patrick und Karin im Briefkasten liegt, treten die Dänen gerne die Fahrt an.
Doch nach der ersten Wiedersehensfreude entstehen rasch einige kleine Situationen, die erkennen lassen, dass in anderen Ländern nicht nur andere Sitten herrschen, sondern drei Tage auf engem Raum auch anstrengend werden können…

speak_no_evil rezension

Wenn du einen temporeichen Streifen mit geilen Teens suchst, such woanders!
SPEAK NO EVIL nimmt sich alle Zeit der Welt seine Figuren und die Situation glaubwürdig zu etablieren und das gelingt Regisseur Christian Tafdrup wunderbar. Von Horror ist zu diesem Zeitpunkt wenig zu spüren. Da Patrick und seine Familie aber schräge Freigeister sind, weiß man als Zuschauer auch nicht so recht, wohin die Reise geht und da immer wieder Momente auftauchen, die skurril-amüsant erscheinen, entsteht keine Langeweile.

SPEAK NO EVIL spielt gekonnt mit Sitten, Höflichkeit und persönlichen Macken

Was vielleicht wichtiger ist: man kann sich selbst mit diesen sozialen Szenen identifizieren, in denen man -gebunden an die eigenen kulturellen Bräuche oder individuellen Ansichten- nicht sicher ist, wie man dem Gegenüber begegnen soll.
Zieht man die Schuhe aus, bevor man ins Haus geht? Ist eine Umarmung zu viel, ein „Hallo“ zu wenig oder ein Händedruck unangemessen? Teilt man die Rechnung im Restaurant? Wie laut sollte die Musik im Auto sein?

speak no evil kritik
Im besten Fall lassen sich solche Situationen weglachen, kniffliger wird es in der Regel dann, wenn Kinder ins Spiel kommen und als die kleine Agnes eines Nachts im Bett der Gastgeber schläft, ist das nur einer der Momente, die ihren Eltern unangenehm aufstoßen.

Zugegeben, all das klingt noch immer nicht nach Horror und Thrill, aber SPEAK NO EVIL fühlt sich so unbequem an wie das Steinchen in deinem Schuh, das mit jedem Schritt größer und härter zu werden scheint. Und das liegt auch daran, dass man der dänischen Familie immer wieder zurufen möchte, verdammt noch mal die Koffer zu packen, statt der eigenen Höflichkeit dienend abzuwarten.

Ihr ahnt es, SPEAK NO EVIL würde hier nicht besprochen werden, wenn es alleine um soziale Misskommunikation ginge und tatsächlich wird der Film zum Ende hin physischer und dunkler. Ob man die damit einhergehende Erklärung kommen sah oder nicht, spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Horror (nur) für Erwachsene

Es ist auch legitim sich über die Unterwürfigkeit der Dänen zu wundern, die im Gesamtkontext der Geschichte aber Sinn ergibt.
SPOILER:
wenn Patrick auf die Frage, warum sie das alles tun sinngemäß antwortet, dass Bjørn und Louise es zugelassen haben, erinnert das an die Willkür, die auch am Ende von Filmen wie THEM oder THE STRANGERS zu hören war.
Da wir gerade im Spoilerraum sind: logisch ist SPEAK NO EVIL nicht immer, denn es wäre wohl ein Leichtes die Taten der Niederländer zurückzuverfolgen.
SPOILERENDE

speak no evil review

Eine besondere Komponente in SPEAK NO EVIL ist die Sprache. Gemeinsam sprechen die beiden Familien Englisch, jede für sich aber in der jeweiligen Heimatsprache. Wie das in der deutschen Fassung umgesetzt werden wird, bleibt abzuwarten, im O-Ton sorgt es natürlich dafür, dass die andere Familie nicht jedes Wort verstehen kann.

Fazit zu SPEAK NO EVIL

Anfangs ist SPEAK NO EVIL so gefährlich wie der Besuch in MEINE BRAUT, IHR VATER UND ICH, entwickelt sich dann zum europäischen GET OUT und legt zuletzt noch eine Schippe Trostlosigkeit drauf.
Der Film ist sicher nicht jedermanns Ding, aber so sieht EU-Horror für Erwachsene aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert