Review: THE CURSED – DER FLUCH DER BESTIE (2021)

9.0
the_cursed eight for silver poster

Wenn in einem Jahr eine vierstellige Zahl an Horrorfilmen auf den Markt kommt, ist es unmöglich alle zu sehen. Diejenigen, die von den angesagten Filmschmieden wie A24 oder Blumhouse stammen, genießen inzwischen aufgrund des Rufs einen Vorsprung, aber dann sind da Werke wie THE CURSED, den wohl weniger Menschen kennen, als er es verdient; ein [Weiterlesen…]

Review: ALL YOU NEED IS BLOOD (2023)

6.5
All-You-Need-Is-Blood - poster

Das Motto “All you need is blood” würde sich gut als Tätowierung auf dem Körper eines jeden Horrorfans machen und den beiden Filmemachern Bucky Le Boeuf und Cooper Roberts, die mit dem gleichnamigen Film ihren Genreeinstand geben, kann man schon mal zu einem der griffigsten Titel des Jahres gratulieren. Zumal ALL YOU NEED IS BLOOD [Weiterlesen…]

Review: YOU´LL NEVER FIND ME (2023)

7.5
Youll Never Find Me cover

Vier Wände, etwas Licht, zwei Protagonisten und fertig ist ein beklemmendes Kammerspiel, right? Nun, ganz so einfach ist es nicht, ein wenig mehr gehört schon dazu und im Falle von YOU´LL NEVER FIND ME sind es zudem noch vier Wohnwagenwände. Das Duo Josiah Allen und Indianna Bell arbeiteten seit ihres Filmstudiums zusammen an verschiedenen preisgekrönten [Weiterlesen…]

Review: RED RIGHT HAND (2024)

5.0
red right hand filmkritik

Mit HERR DER RINGE und FLUCH DER KARIBIK schoss Orlando Bloom Anfang des Jahrhunderts fast aus dem Stand in die A-Riege Hollywoods und da die Filme zahlreiche Ableger nach sich zogen, hatte Bloom lange gut zu tun. Aber so wie die Trilogie zu DER HOBBIT gegenüber den drei HERR DER RINGE-Filmen abflachte und die Sequels [Weiterlesen…]

Review: MY SECRET LIFE (2022)

2.0
My Secret Life: Cover

Kennt ihr diese Filme, die in der Beschreibung vielversprechend oder zumindest annehmbar klingen und ihr euch beim Abspann fragt, warum ihr eure kostbare Zeit so verschwendet habt? Die Person, die die Beschreibung geschrieben hat, hat einen guten Job gemacht, aber so viele andere Leute in dem Projekt nicht. So ein Film ist MY SECRET LIFE, [Weiterlesen…]

Review: BROOKLYN 45 (2023)

7.0
brooklyn 45 filmkritik

Brooklyn, New York im Jahr 1945. Der zweite Weltkrieg ist vorbei und fünf befreundete Kriegsveteranen versammeln sich an einem Dezemberabend, um dem Gastgeber beizustehen, der vor kurzem seine geliebte Frau verlor. Doch keiner von ihnen kann ahnen, was ihnen in dieser Nacht bevorsteht. Ted Geoghegan ist federführend für BROOKLYN 45 verantwortlich und den kennen Horrorfans [Weiterlesen…]

Review: PROPRIEDADE (2024)

7.0
propriedade property filmkritik

Filme und Serien aus Brasilien? Die gibt es. Aber dass bei (Stand heute) aus unseren mehr als 1.800 Reviews gerade einmal 4 brasilianische Filme und eine Serie auftauchen, spricht für sich (alle „Brasilien Reviews“ hier). Mit PROPRIEDADE taucht nun ein weiteres Werk aus dem größten südamerikanischen Land auf und der lässt sich gar nicht so [Weiterlesen…]

Review: ANTHRACITE (Miniserie) (2024)

4.5
Anthracite: Cover

ANTHRACITE ist die neueste französische Serie bei Netflix. Mit einem mysteriösen Massenmord in den 90er-Jahren und einer generell etwas verschlossenen Dorfgemeinschaft und dem Verschwinden eines Journalisten, wird direkt zu Beginn eine gewisse Spannung und Erwartungshaltung geschaffen. Ob sich der erste Eindruck auch im weiteren Verlauf der Serie hält und Netflix die nächste Erfolgsserie veröffentlicht hat, [Weiterlesen…]

Review: BLOODY MARIE – EINE FRAU MIT BISS (1992)

7.0
bloody marie 1992 cover

Kennst du das, wenn du denkst, du kennst den Film und dann nicht nur feststellst, dass du ihn verwechselt hast, sondern auch noch angenehm überrascht wirst? So ging es mir mit BLOODY MARIE – EINE FRAU MIT BISS, der wohl aufgrund zahlreicher ähnlich klingender Titel, Getränke und der urbanen Legende auf wundersame Weise an mir [Weiterlesen…]

Review: REBIRTH – DIE APOKALYPSE BEGINNT (2023)

5.5
rebirth - die apokalypse beginnt filmkritik

Tote, die aus ihren Gräbern auferstehen, sind im Horrorfilm Dauergäste. Doch neben dem kompletten Zombie-Subgenre sind es manchmal auch dunkle Geschichten wie FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE, FRANKENSTEIN oder INFINITY POOL, die das Thema aufgreifen. REBIRTH – DIE APOKALYPSE BEGINNT gehört auch in diese Kategorie und kommt mit einem frischen Ansatz. Wovon handelt REBIRTH – DIE APOKALYPSE [Weiterlesen…]

Review: RIPLEY (Miniserie) (2024)

9.0
Ripley: Cover

Wenn jemand wie Steven Zaillian, der für Filme wie SCHINDLERS LISTE, VERBLENDUNG und GANGS OF NEW YORK verantwortlich ist, eine Serie bei Netflix veröffentlicht, schaut man doch mal genauer hin. Zaillian hat bei der Miniserie RIPLEY Regie geführt und das Drehbuch geschrieben, das auf den Charakteren von Patricia Highsmiths Buchserie um Tom Ripley basiert. Wer [Weiterlesen…]

Review: DAS ERWACHEN DER JÄGERIN (2023)

5.5
das erwachen der jägerin review

Stell dir vor, du hast eine tolle Kindheit, wächst mit deinen Eltern in der Natur auf, dein Vater bringt dir die Geheimnisse der Wälder bei….und von einer Minute auf die andere zerplatzt das Idyll. So geht es Helena, die ihre Eltern liebt, aber als Mädchen erfahren muss, dass Vater Jacob ihre Mutter vor ihrer Geburt [Weiterlesen…]

Review: DAS ERSTE OMEN (2024)

6.0
das erste omen - filmkritik - 2024

Während die Neuverfilmung von THE CROW, das nächste Sequel von SCREAM und sogar die Fortsetzung von WINNIE THE POOH derzeit durch die Horror-Medienlandschaft getrieben werden, blieb es um DAS ERSTE OMEN, der Vorgeschichte zu DAS OMEN, vergleichsweise ruhig. Das könnte sich mit dem anstehenden Kinostart ändern. Hier erfahrt ihr, ob sich der Besuch lohnt. Wovon [Weiterlesen…]

Review: SIMON BECKETTS DIE CHEMIE DES TODES (2023)

6.0
die chemie des todes serie kritik

Wer zu der Zeit Fan von Krimi- und Thrillerliteratur war, las vermutlich um 2007 herum DIE CHEMIE DES TODES vom bis dahin weitentgehend unbekannten Autor Simon Beckett. Beckett war zuvor als Journalist tätig, was ihn unter anderem auf die bekannte „Body Farm“ nach Tennessee führte, wo Wissenschaftler der Zersetzung von Leichen zuschauen. Diese makabre Forschung [Weiterlesen…]

Review: BERBERIAN SOUND STUDIO (2012)

9.0
berberian sound studio poster

Die Hochzeit des italienischen Horrorkinos der 60er bis 80er Jahre war eine besondere Phase. Stilistisch vollmundig, oft lasziv und so gewalttätig, dass einiges bis heute im Giftschrank der Jugendschützer schmorrt, ließ sich kaschieren, dass handwerklich einiges im Argen lag und Drehbücher oft wie naive Kunst wirkten. BERBERIAN SOUND STUDIO nimmt uns mit in diese Zeit, [Weiterlesen…]