Review: NO LOOKING BACK – OHNE RÜCKSICHT AUF VERLUSTE (2021)

5.0
no looking back review

Wie sich der Markt für russische Filme in Westeuropa in den nächsten Monaten und Jahren entwickelt, wird sich zeigen. Es ist aber davon auszugehen, dass auch die dort aufkeimende Filmbranche zurücknehmen muss. Einer der es noch rechtzeitig schaffte sich einen Namen zu machen, ist Kirill Sokolov, dessen WHY DON’T YOU JUST DIE! hierzulande positiv aufgenommen [Weiterlesen…]

Review: DOPPELTES SPIEL (2020)

4.0
doppeltes spiel review

Es gibt Filme, die muss man schnell besprechen, denn sie lösen sich so schnell aus der Erinnerung, dass es nach wenigen Tagen so ist, als hätte man sie nie gesehen. DOPPELTES SPIEL ist ein solcher Film und egal was die Erinnerung daraus macht: es reicht ihn einmal zu sehen. Sam lebt in Paris. Was für [Weiterlesen…]

Review: X (2022)

7.5
X: Cover

X ist ein weiterer Film des Filmstudios A24, das sich mit Filmen wie MIDSOMMAR, LAMB, SAINT MAUD und DER LEUCHTTURM mittlerweile einen Namen bei Genrefans gemacht hat. Die Filme sind oft ein wenig ab vom Mainstream und versuchen den Horror auf andere Weise als grobes Draufschlagen einzufangen. Regie zu X hat Ti West geführt, der [Weiterlesen…]

Review: MORD IN DER LAGUNE (2021)

6.0
Mord in der Lagune

Vor ein paar Jahren erschien MÖRDERLAND – LA ISLA MINIMA, der zwei ungleiche Polizisten in ein spanisches Marschland schickte. Die rurale Gegend brachte dabei einen besonderen spröd-schönen Charme mit, der ihn von anderen Filmen abhob. MORD IN DER LAGUNE kehrt augenscheinlich in die gleiche Gegend zurück. Die Vorzeichen sind andere, doch auch MÖRDERLAND Hauptdarsteller Raúl [Weiterlesen…]

Review: SAINT MAUD (2019)

7.0
Saint-Maud rezension

A24. Für Ignoranten und Gelegenheitsschauer ist das nur eine Autobahn zwischen Berlin und Hamburg, Filmfans verbinden damit aber seit einigen Jahren auch eine Produktionsgesellschaft, die für Filme steht, die vielleicht nicht dem typischen Horrorklischee entsprechen, dafür aber neue Ansätze und tiefere Figuren mit sich bringen. Das muss man nicht mögen, schon gar nicht, wenn man [Weiterlesen…]

Review: MASTER (2022)

5.5
review master cover

Regina Hall kann man als bunten Vogel im Filmbusiness bezeichnen. Nicht weil sie außergewöhnlich aussieht, sondern weil Hall in so gut wie jedem Genre schon eine Rolle verkörpern konnte. Ihr liegen sowohl ernste Rollen, als auch Overacting. In MASTER mimt Regina Hall eine Schulleiterin, die ihre Uni von einer fremden Bedrohung retten muss. Story Drei [Weiterlesen…]

Review: HUNTER´S MOON – DIE NACHT DES WOLFS (2020)

4.0
hunter´s moon - die nacht des wolfs review cover

Junge Teenager-Damen, ein altes Landhaus, seltsame Eltern, selbstredend Dorfbewohner, die alles andere als freundlich wirken und etwas Böses, was alle in Schach hält. Dies sind Zutaten eines Horrorfilms, der weder besonders originell, noch tiefsinnig wirkt. HUNTER´S MOON – DIE NACHT DES WOLFS versucht mit weiteren Beilagen einen guten schaurigen Monsterfilm daraus zu machen. Story Drei [Weiterlesen…]

Review: GUNPOWDER MILKSHAKE (2021)

7.0
GUNPOWDER_MILKSHAKE 2021

Während die 80er als das Jahrzehnt der Actionfilme gelten, erschienen gerade in den letzten Jahren zahlreiche Werke, die nicht nur viel Bewegung, sondern auch perfekte Choreographie, viel Blut und ein gesundes Maß an „Drüber“ bieten. HARDCORE, NOBODY, JOHN WICK, CRANK, THE RAID, GUNS AKIMBO oder UPGRADE sind einige Filme, die mit moderatem Budget ausgestattet waren, [Weiterlesen…]

Review: HUNTER HUNTER (2020)

5.0
hunter hunter 2020

Tief in den Wäldern lebt eine Trapperfamilie ein weitestgehend isoliertes, einfaches Leben ohne Wohlstand.  Man lebt bescheiden von den gejagten Fellen, doch als ein Wolf in das Jagdrevier eindringt, steigt die Sorge. Vater Joseph zieht los, um das gefährliche Tier zu jagen und lässt dabei Frau und Kind für eine Weile zurück. Doch er entdeckt [Weiterlesen…]

Review: VOLITION – FACE YOUR FUTURE (2019)

6.0
Volition: Cover

Lust auf einen Film mit Hellseherei, aber ohne viel Hokuspokus und Esoterik? Dann könnte VOLITION – FACE YOUR FUTURE in die engere Auswahl kommen. Der Film aus 2019 ist momentan bei Prime zu sehen und hat sich bemüht aus wenig Budget viel Film zu machen. Es gibt einen liebenswerten Loser, ein paar Ganoven, einen verrückten [Weiterlesen…]

Review: LAMB (2021)

7.0
lamb review

Und wieder einer dieser Filme, an denen sich Genrepuristen die Zähne ausbeißen. Zum Glück ist es heutzutage nicht mehr nötig, Werke wie LAMB als Horrorfilm zu vermarkten, denn sie finden ohnehin ihre Fans, es bleibt aber nicht aus, dass horroraffine Fans und Medien darüber schreiben und so schleicht sich beim einen oder anderen doch der [Weiterlesen…]

Review: THE PARKER SESSIONS (2021)

7.0
The Parker Sessions: Cover

THE PARKER SESSIONS ist der erste Langfilm von Regisseur Stephen King Simmons. Das Drehbuch zum Streifen stammt ebenfalls von Simmons, der in den Dialogen zwischen psychologischem Berater und Patientin eigene Therapieerfahrungen wiedergibt und verarbeitet. Der Indie-Film wurde sichtlich mit wenig Budget gedreht, ist vollkommen in schwarzweiss gehalten und behandelt ernste Thematiken. Werfen wir einen näheren [Weiterlesen…]

Review: SIE SEHEN DICH (Serie) (2022)

6.5
sie sehen dich review cover

Harlan Coben-Fans können seit vielen Monaten ihre Krimibücher, verwandelt in Serienadaptionen, bei Netflix genießen. Die neue Serie SIE SEHEN DICH kommt diesmal aus Polen. Das heißt, die Schauspieler sind uns größtenteils unbekannt und geben uns einen unbefangenen Blick auf ihr Schauspiel. Story Als der 18-jährige Adam kurz nach dem Tod seines besten Freundes verschwindet, gerät [Weiterlesen…]

Review: HOLY SHIT! – ACH DU SCHEISSE (2022)

8.5
holy shit ach du scheisse

Wenn ein Film damit beginnt, dass Micaela Schäfer strippt, ist der Filmtitel ACH DU SCHEISSE Programm. Da fällt einem vielleicht ein, dass mal die Silikonfugen im Bad erneuert werden sollten, da Frau Schäfer aber noch keinen Film aufgewertet hat, ist mit dem Schlimmsten zu rechnen. ABER HALT! Die Nacktjule ist gleich darauf Geschichte und was [Weiterlesen…]

Review: NIGHT CALLER (2022)

4.0
night caller 2022 review

In den letzten Jahren hat sich in einige Filme ein Trend eingeschlichen, der manchmal gar nicht auffällt und wenn doch zwar unrealistisch ist, aber oft nicht stört: da sehen beispielsweise Kleidung und Frisuren aus wie aus den 70ern oder 80ern entrissen, doch die Figuren nutzen moderne Handys. NIGHT CALLER ist ein weiterer dieser Streifen und [Weiterlesen…]